Fahrradrucksack – eine Kaufberatung

Fahrradrucksäcke – jeder namhafte Hersteller hat inzwischen mehrere Modelle davon im Programm. Was vor mehr als 25 Jahren mit dem Deuter Bike 1 begann, hat sich rasant weiterentwickelt. Unsere Beratung klärt, worauf man beim Kauf achten sollte. Weiterlesen

Deuter Fahrradrucksack  (76 Artikel)

  • Seite
  • 1
Kategorie & Filter
Filter & Kategorien

Filter & Kategorien

  • Marke: Deuter
  • Filter zurücksetzen
Geschlecht
Sportart
Volumen in Liter
Einsatzbereich
Marke
Farbe
Preis
bis
Outdoor Outlet
Filter zurücksetzen
Deuter Attack Tour 28 Bikerucksack
Deuter Attack Tour 28 Bikerucksack
199,95 €
  • petrol-black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Technischer und geräumiger Mountainbike-Rucksack mit herausnehmbarem Rückenprotektor

Deuter Damen Attack 18 SL Bikerucksack
Deuter Damen Attack 18 SL Bikerucksack
189,95 €
  • mint-black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Technischer Mountainbike-Rucksack mit herausnehmbarem Rückenprotektor und frauenspezifischer Anpassung

Deuter Attack 20 Bikerucksack
Deuter Attack 20 Bikerucksack
189,95 €
  (3)
  • black
  • papaya-petrol
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Technischer Mountainbike-Rucksack mit herausnehmbarem Rückenprotektor

Deuter Attack 20 Bikerucksack
Deuter Attack 20 Bikerucksack
189,95 €
  (3)
  • papaya-petrol
  • black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Technischer Mountainbike-Rucksack mit herausnehmbarem Rückenprotektor

Deuter Attack Enduro 16 Bikerucksack
Deuter Attack Enduro 16 Bikerucksack
179,95 €
  (1)
  • apple-black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Technischer Mountainbike-Rucksack mit herausnehmbarem Rückenprotektor

Deuter Trans Alpine Pro 28 Rucksack
Deuter Trans Alpine Pro 28 Rucksack
159,95 €
  (15)
  • black-kiwi
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Technischer Bikerucksack mit hohem Tragekomfort

Deuter Damen Trans Alpine Pro 24 SL Bikerucksack
Deuter Damen Trans Alpine Pro 24 SL Bikerucksack
159,95 €
  (2)
  • petrol-mint
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Technischer Damen-Bikerucksack mit hohem Tragekomfort

Deuter Trans Alpine 32 EL Rucksack
Deuter Trans Alpine 32 EL Rucksack
149,95 €
  (2)
  • graphite-black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Geräumiger Bikerucksack mit erweiterter Rückenlänge.

Deuter Damen Trans Alpine 28 SL Rucksack
Deuter Damen Trans Alpine 28 SL Rucksack
129,95 €
  • arctic-petrol
  • cranberry-coral
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Vielseitiger, bequemer Bikerucksack im Damenmodell.

Deuter Damen Trans Alpine 28 SL Rucksack
Deuter Damen Trans Alpine 28 SL Rucksack
129,95 €
  • cranberry-coral
  • arctic-petrol
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Vielseitiger, bequemer Bikerucksack im Damenmodell.

Deuter Trans Alpine 30 Rucksack
Deuter Trans Alpine 30 Rucksack
129,95 €
  • cranberry-arctic
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Geräumiger Bikerucksack - als Wander- und Cityrucksack verwendbar

Deuter Damen Speed Lite 30 SL Rucksack
Deuter Damen Speed Lite 30 SL Rucksack
129,95 €
  • forest/alpinegreen
  • maron/cardinal
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter Wanderrucksack mit frauenspezifischer Passform für anspruchsvolle Unternehmungen

Deuter Damen Speed Lite 30 SL Rucksack
Deuter Damen Speed Lite 30 SL Rucksack
129,95 €
  • maron/cardinal
  • forest/alpinegreen
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter Wanderrucksack mit frauenspezifischer Passform für anspruchsvolle Unternehmungen

Deuter Speed Lite 32 Rucksack
Deuter Speed Lite 32 Rucksack
129,95 €
  • maron/cranberry
  • black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter Wanderrucksack für anspruchsvolle Unternehmungen

Deuter Speed Lite 32 Rucksack
Deuter Speed Lite 32 Rucksack
129,95 €
  • black
  • maron/cranberry
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter Wanderrucksack für anspruchsvolle Unternehmungen

Deuter Giga Bike EL Rucksack
Deuter Giga Bike EL Rucksack
129,95 €
  (1)
  • graphite/black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Mobiles Organisationswunder mit extra langem Rücken für Radfahrerinnen

Deuter Trans Alpine 24 Rucksack
Deuter Trans Alpine 24 Rucksack
119,95 €
  (3)
  • bay-midnight
  • graphite-black
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Komfortabler und vielseitig einsetzbarer Bike-Rucksack.

Deuter Trans Alpine 24 Rucksack
Deuter Trans Alpine 24 Rucksack
119,95 €
  (3)
  • graphite-black
  • bay-midnight
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Komfortabler und vielseitig einsetzbarer Bike-Rucksack.

Deuter Damen Speed Lite 24 SL Rucksack
Deuter Damen Speed Lite 24 SL Rucksack
119,95 €
  • forest/alpinegreen
  • black
  • maron/cardinal
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter Wanderrucksack mit frauenspezifischer Passform für anspruchsvolle Unternehmungen

Deuter Damen Speed Lite 24 SL Rucksack
Deuter Damen Speed Lite 24 SL Rucksack
119,95 €
  • maron/cardinal
  • black
  • forest/alpinegreen
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter Wanderrucksack mit frauenspezifischer Passform für anspruchsvolle Unternehmungen

Mehr Artikel laden
  • Seite
  • 1

Lieblingsthemen

Fahrradrucksack – eine Kaufberatung

Der Fahrradrucksack ist zu einem unverzichtbaren Utensil für Biker geworden. Was mit einem einzigen Hersteller begann, hat sich zu einem breiten Sektor auf dem Outdoor-Markt entwickelt, in dem sich für alle möglichen Anforderungen und Einsatzbereiche das richtige Modell findet - von All Mountain bis Rennrad.

Inzwischen gibt es jedoch so viele Modelle von so vielen Herstellern, dass die Anzahl von Bikepacks unübersichtlich geworden ist. Unsere Kaufberatung erklärt, worauf beim Kauf eines Rucksacks für das Fahrrad zu achten ist - und was die einzelnen Modelle unterscheidet.

Geschichte des Fahrradrucksacks, oder: Die Heckmair-Route

Übersichtliche Aufteilung, guter Tragekomfort, robuste Verarbeitung: das sind die wichtigsten Punkte beim Kauf eines Fahrradrucksacks. | Foto: Vaude
Übersichtliche Aufteilung, guter Tragekomfort, robuste Verarbeitung: das sind die wichtigsten Punkte beim Kauf eines Fahrradrucksacks. | Foto: Vaude

Bevor es jedoch mit der Kaufberatung losgeht, wollen wir kurz auf die Geschichte des Fahrradrucksacks eingehen. Andi "Anderl" Heckmair, der Erfinder der gleichnamigen MTB-Transalp-Route von Oberstdorf an den Gardasee, entwarf 1990 den "Urvater" aller Fahrradrucksäcke, den Deuter Bike 1. Vorher gab es schlicht keine Rucksäcke, die speziell für das Fahrradfahren entworfen wurden - es wurde fleißig zweckentfremdet.

In den Jahrzehnten danach ist jedoch viel passiert. Zum Deuter Bike 1, den es übrigens 2017 in einer komplett überarbeiteten Neuauflage auch gibt, kamen zahlreiche andere Modelle. Darüber hinaus sprangen auch andere Hersteller auf den schneller werdenden Fahrradrucksack-Zug auf. Der Trend wurde zu einer Nische, die Nische schnell zu einem eigenen Segment auf dem Rucksackmarkt. Bei Deuter gesellten sich andere Bikerucksäcke wie der Bike X oder der Trans Alpine dazu.

Deuter und Evoc: Erfolgreiche Rucksackbauer

Auf dem deutschsprachigen Markt gab es in den "Gründerjahren" hauptsächlich einen Fahrradrucksack-Akteur: Deuter! Inzwischen hat das Gersthofener Unternehmen ein beeindruckend breites Portfolio, das für jeden Radsportler  - egal ob All Mountain-Fahrer, Tagesausflügler oder Transalp-Fan - das richtige Modell bereithält.

Deuter ist zwar nach wie vor einer der Platzhirsche auf dem Rucksack-Gesamtmarkt, allerdings hat sich speziell im All Mountain-Bereich ein weiteres Unternehmen dazugesellt: Evoc. Der Münchner Hersteller bietet ein beeindruckendes Portfolio von Werkeug- und Fahrradtaschen, kompakten Trinkrucksäcken sowie All Mountain-Rucksäcken an - von Fahrradtransporttaschen, Trolleys und Protektorwesten ganz zu schweigen. Wer sich einen Fahrradrucksack zulegen will, sollte die innovative Marke in jedem Fall berücksichtigen, in der Szene hat sie bereits einen legendären Ruf. Natürlich gibt es bei Bergzeit auch Bikerucksäcke anderer Marken wie Camelbak, Ortlieb, Osprey und Vaude - das Stöbern lohnt sich!

Was ist eigentlich ein Fahrradrucksack?

Bevor wir tiefer in die Materie einsteigen, sollte zunächst geklärt werden, was einen Fahrradrucksack eigentlich auszeichnet. Da wäre zunächst die Kontruktion zu nennen. Ein Fahrradrucksack schränkt die Bewegungsabläufe beim Radeln nicht ein und sorgt daneben durch ein raffiniert konstruiertes Tragesystem für eine feste Fixierung des Rucksackinhalts. Durch einen etwas nach unten verlagerten Sitz hat vor allem der Kopf samt Helm ausreichend Bewegungsfreiheit. Entscheidend ist auch die Belüftung, die während schweißtreibender Anstiege ausreichend Luftzirkulation ermöglicht.

Es gibt ein paar entscheidene Merkmale, an denen sich Fahrradrucksäcke zusätzlich von anderen Rucksacktypen unterscheiden. Dazu zählt eine Helmhalterung zur temporären Fixierung, eine größere Anzahl von Reflektoren zur besseren Sichtbarkeit und Details wie Fächer und Schnallen, die sich zum Teil auch während der Fahrt "bedienen" lassen. Im Idealfall finden an einem Fahrradrucksack auch Protektoren Unterschlupf. Zur idealen Ausstattung gehört zudem ein Trinkblasenfach, ein Extrafach für Sonnenbrille oder Wertsachen sowie ein Werkzeugfach.

Wer nach längerer Zeit der Improvisation mit Campus-Rucksäcken oder ähnlichem auf einen "echten" Fahrradrucksack umgesattelt hat, wird ihn jedenfalls so schnell nicht mehr missen wollen!

Typen von Fahrradrucksäcken

1. All Mountain- und Endurorucksäcke

Wenn Passform und Ausstattung stimmen, wird ein Fahrradrucksack schnell zum unverzichtbaren Begleiter. | Foto: Deuter/Daniel Geiger
Wenn Passform und Ausstattung stimmen, wird ein Fahrradrucksack schnell zum unverzichtbaren Begleiter. | Foto: Deuter/Daniel Geiger

All Mountain-Fahrer brauchen im Gelände hauptsächlich eines: Einen robusten Rucksack, der hart im Nehmen und gleichzeitig unkompliziert ist. Natürlich muss er auch zum Style passen, der sich mitunter signifikant vom Stil anderer Radsport-Disziplinen unterscheidet. Wenn der Rucksack dann noch einen integrierten Rückenprotektor besitzt, was inzwischen bei zahlreichen Rucksäcken der Fall ist, hat er das Zeug zum neuen Lieblingsteil am Berg! Allgemein gilt die Regel: Besser ein bisschen zu groß als ein bisschen zu klein. Komprimieren geht nun mal einfacher als reinquetschen.

Geeignet für:

  • All Mountain - also alle Spielarten des Mountainbikens im Gelände

Nicht geeignet für:

  • Minimalistische Einsätze mit wenig Ausrüstung

Beispiele für All Mountain- und Endurorucksäcke aus dem Bergzeit-Sortiment:

2. Klassische Tagesrucksäcke

Ja, es gibt ihn noch, den schnörkellosen Tagesrucksack, der sich wie einst der Deuter Bike 1 an den klassischen Ausflugs-Biker richtet. Der Fokus liegt hier auf einem unkomplizierten Handling, einem Volumen zwischen zehn und zwanzig Litern und einer Aufteilung, die einen schnellen, unkomplierten Zugriff ermöglicht. Je nach Hersteller verfügen Tagesrucksäcke über sinnvolle Zusatzausstattungen wie Regenüberzüge, integrierte Trinkblasen oder auch ein besonders geringes Gewicht.

Geeignet für:

  • Tagestouren; Kurzausflüge; kleinere Bike-&-Hike-Touren; All Mountain

Nicht geeignet für:

  • Transalp; größere Bike-&-Hike-Unternehmungen mit viel Ausrüstung

Beispiele für Tagesrucksäcke aus dem Bergzeit-Sortiment:

3. Mehrtages- und Transalp-Rucksäcke

Mehrtages- und Transalprucksäcke sorgen für ausreichend Platz auf längeren Touren. Egal ob Schlafsack, Proviant für mehrere Tage, genügend Klamotten oder das etwas umfangreichere Reparaturset - ein Mehrtages- oder Transalprucksack bietet viel Platz.

Volumina bis zu 35 Liter sorgen dafür, dass auch eine umfangreiche Ausrüstung für die Langstrecke Platz findet, eine durchdachte Raumaufteilung garantiert, dass man die verstauten Dinge schnell wiederfindet.

Geeignet für:

  • Langstrecken mit Übernachtung; Biwaktouren; große Bike-&-Hike-Touren

Nicht geeignet für:

  • Tagestouren; minimalistische Radtouren

Beispiele aus dem Bergzeit-Sortiment:

4. Minimalistische Fahrradrucksäcke

All Mountain-Rucksäcke verfügen häufig über integrierte Protektoren, die den Fahrer zusätzlich schützen. | Foto: Deuter/Daniel Geiger
All Mountain-Rucksäcke verfügen häufig über integrierte Protektoren, die den Fahrer zusätzlich schützen. | Foto: Deuter/Daniel Geiger

Weniger geht nicht? Speziell in der Bike-Branche heißt es oft: Geht doch! Das beweisen die hier gesammelten Beispiele für leichte, kleine und minimalistische Fahrradrucksäcke, die geradeso Platz für einen Riegel, Werkzeug und, im Idealfall, einem Windbreaker bieten. Wenn man auf einer Spritz- oder Feierabendtour nicht mehr dabei haben will und muss, sind diese Modelle ideal.

Geeignet für:

  • gewichtsreduzierte Einsätze; minimalistische All Mountain-Touren, bei denen zugunsten einer kleinen Trinkflasche auf die Trinkblase verzichtet wird; Wettkampf- und Rennradeinsatz

Nicht geeignet für:

  • Touren, auf denen man in Sachen Stauraum flexibel sein möchte; Mehrtagestouren

Beispiele aus dem Bergzeit-Sortiment:

5. Trinkrucksäcke

Grundsätzlich ist nahezu jeder Fahrradrucksack ein Trinkrucksack - denn es gibt fast keinen Hersteller mehr, der seine Modelle nicht für den Einbau von Trinkblasen vorbereitet. Allerdings gibt es kleine, kompakte Ruckäcke, die für wenig mehr entworfen wurden, als dem Besitzer einen ausreichenden Trinkvorrat zur Verfügung zu stellen. Meist bieten sie zusätzlich ein wenig Platz für ein paar Riegel und Werkzeug.

Geeignet für: Trinkrucksäcke gibt es in den verschiedensten Größen für alle Einsatzbereiche.

Beispiele aus dem Bergzeit-Sortiment:

  • Source VIM 2L
  • Osprey Raptor 10
  • Camelbak Octane 18X - hier im Test
  • spezielles Frauenmodell: Camelbak L.U.X.E W's 3L

6. Commuter- und Kurierrucksäcke

Pendeln mit dem Rad ist nicht nur "in", sondern schont auch Umwelt und Geldbeutel! Zum Glück haben das inzwischen auch zahlreiche Hersteller von Fahrradrucksäcken erkannt. Ein Commuter-Rucksack verbindet wie kein anderer Rucksacktypus zwei Dinge: Funktion und Style. Um Laptop und Ordnern ausreichend Raum zu bieten, sind Commuter-Rucksäcke recht einfach geschnitten - ein großes Hauptfach, ein paar Nebenfächer für Dokumente. Entsprechend wenig Ansprüche sollte man an das Tragesystem stellen, das zwar bequem, aber vergleichsweise einfach gestrickt ist. Trotzdem legen die meisten Hersteller inzwischen auch darauf großen Wert.

Geeignet für:

  • die tägliche Pendelei ins Büro, in die Uni oder Schule

Nicht geeignet für:

  • Radsportliche Aktivitäten, bei denen es auf Flexibilität, eine vielseitige Raumaufteilung und auf ein ausgeklügeltes Tragesystem ankommt

Beispiele aus dem Bergzeit Sortiment:

  • Ortlieb Velocity Design Kuriertasche
  • Osprey Flap Jack Pack
  • Evoc Commuter 18L

7. Fahrradrucksäcke für Frauen und Kinder

Zum Glück haben viele Hersteller inzwischen erkannt, dass es nicht nur Bike-begeisterte Herren, sondern auch Bike-begeisterte Damen und Kinder gibt. Deuter und Osprey haben beispielsweise Modelle im Sortiment, die auf die unterschiedliche Anatomie Rücksicht nehmen. Hier gibt es ein paar Beispiele zu Frauen- und Kinderrucksäcken aus dem Bergzeit-Sortiment. Später, unter den einzelnen Rubriken, kommen - soweit vorhanden - weitere Beispiele hinzu.

Fahrradrucksäcke für Frauen:

  • Deuter Bike 1 18 SL - Tagesrucksack für Frauen
  • Deuter Attack 18 SL - Freeriderucksack für Frauen

Fahrradrucksäcke (bzw. Rucksäcke, die auch für Radtouren geeignet sind) für Kinder:

  • Evoc Joyride 4L
  • Osprey Jet 12

Fahrradrucksack - kleine Typologie der Funktionen

Zur Standardausstattung von Fahrradrucksäcken gehören folgende Features: 

  • Reflektoren sorgen für mehr Sicherheit und Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Es gibt im Grunde keinen Hersteller mehr, der auf Reflektoren verzichtet.
  • Ergonomisches Tragesystem: Speziell beim Radfahren gehört ein optimal an die Bewegungsabläufe angepasstes Tragesystem, das auch die Seitwärtsbewegungen des Oberkörpers (ohne einzuengen) mitmacht, zur Grundausstattung. Einzelne Hersteller wie Deuter bieten Fahrradrucksäcke in speziellen Ausführungen für Männer und Frauen an.
  • Die meisten Hersteller achten inzwischen zum Glück auch auf eine auf das Radfahren optimierte Belüftung. Günstig positionierte Belüftungskanäle sorgen dafür, dass Schweiß schnell verdampfen kann und verbessern damit das Trageklima.
  • Natürlich sollte man während des Radelns den Helm stets auf dem Kopf tragen, eine Helmhalterung sorgt jedoch dafür, dass der Kopfschutz während des Transports fest am Rucksack verzurrt werden kann.
  • Eine großzügige Auswahl von Taschen sorgt dafür, dass alle Ausrüstung ihren Platz findet. Als Faustregel gilt: Je länger die Tour, desto praktischer sind zusätzliche Taschen für Sonnenbrille, Luftpumpe oder Multitool.

Die i-Tüpfelchen bei Fahrradrucksäcken:

  • Regenhüllen (s.u.) gehören leider noch nicht zur Standardausstattung, sollten es aber - schließlich gibt es kaum einen Radfahrer, der nicht auch mal im Regen unterwegs ist.
  • Wer es auf dem Bike gerne etwas härter angehen lässt, findet inzwischen eine vernünftige Auswahl an Rucksäcken mit Protektor. Hersteller wie Evoc stechen hier aus der Masse hervor. Im Zweifel lohnt sich ein Blick ins Kleingedruckte!
  • Einige Fahrradrucksäcke - zum Beispiel von Camelbak - werden mit einem vorinstallierten Trinksystem ausgeliefert. Bei den meisten anderen lässt es sich nachrüsten.

Zubehör für Fahrradrucksäcke

Alle Fahrradrucksäcke bei Bergzeit

Das Redaktionsteam empfiehlt ...

Unsere Top Outdoor Marken 

Alle Marken