Gratis Nalgene Trinkflasche beim Kauf von Earth Day Marken

Earth Day! Gratis Nalgene Trinkflasche!

Zur Aktion

10 Antworten rund ums Thema Softshelljacke

Die Softshelljacke ist der Allrounder unter den Outdoorjacken. Aber gibt es eigentlich auch wasserfeste Modelle? Und was ist die richtige Kleidung UNTER einer Softstelljacke? Unsere Kaufberatung erklärt, worauf es bei der Modellauswahl ankommt. Weiterlesen

Löffler Softshelljacke  (10 Artikel)

  • Seite
  • 1
Kategorie & Filter
Filter & Kategorien

Filter & Kategorien

  • Marke: Löffler
  • Filter zurücksetzen
Geschlecht
Größe
Sportart
Marke
Farbe
Preis
bis
Outdoor Outlet
Filter zurücksetzen
Löffler Herren Leicht Hotbond Jacke
Löffler Herren Leicht Hotbond Jacke
99,95 €
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichte Bikejacke für Herren mit optimalem Feuchtigkeitstransport

Löffler Damen Bike Torino Superlite Jacke
Löffler Damen Bike Torino Superlite Jacke
179,95 €
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Besonders elastische, leichte 3-Lagen Bikejacke mit winddichter Membran für Damen

10%
Löffler Damen Zip-off Ws Softshell Light Jacke
Löffler Damen Zip-off Ws Softshell Light Jacke
179,96 € statt 199,95 €
  • 38
  • 42
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Äußerst funktionelle Softshell-Jacke für den vielseitigen Einsatz

10%
Löffler Herren Worldcup Ws Softshell Light Jacke
Löffler Herren Worldcup Ws Softshell Light Jacke
206,96 € statt 229,95 €
  • 52
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Winddichte Softshelljacke für begeisterte Langläufer

bis 50%
Löffler Herren 1Beats2 Jacke
Löffler Herren 1Beats2 Jacke
ab 89,98 € statt 179,95 €
  (2)
  • 48
  • 50
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Winddichte und atmungsaktive Langlaufjacke mit höchstem Tragekomfort

50%
Löffler Damen 1Beats2 Jacke
Löffler Damen 1Beats2 Jacke
89,98 € statt 179,95 €
  • 40
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Winddichte Langlaufjacke mit idealer Passform

bis 50%
Löffler Herren WS Softshell Light Jacke
Löffler Herren WS Softshell Light Jacke
ab 99,98 € statt 199,95 €
  (1)
  • 48
  • 50
  • 52
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Atmungsaktive und winddichte Softshelljacke

bis 50%
Löffler Damen Worldcup Ws Softshell Light Jacke
Löffler Damen Worldcup Ws Softshell Light Jacke
ab 99,98 € statt 199,95 €
  (1)
  • 36
  • 40
  • 42
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Winddichte Softshelljacke für aktive Langläuferinnen

bis 50%
Löffler Damen WS Softshell Light Jacke
Löffler Damen WS Softshell Light Jacke
ab 94,98 € statt 189,95 €
  • 34
  • 36
  • 40
  • 42
  • 44
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

atmungsaktive und winddichte Softshelljacke

Löffler Herren Milano Zip-off Jacke
Löffler Herren Milano Zip-off Jacke
199,95 €
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Stylische Bike Jacke mit Zip-Off Ärmel, Silikongummiabschluss und einer Rückentasche mit Reißverschluss

Mehr Artikel laden
  • Seite
  • 1

Lieblingsthemen

10 Antworten rund ums Thema Softshelljacke

Was ist eine Softshelljacke?

In der Bezeichnung "Softshell" (weiche Schale) steckt eine grundlegende Eigenschaft des Materials bereits drin: Softshelljacken sind weich, atmungsaktiv und in der Regel "kuscheliger" als man das von den sogenannten "Hardshells", also wind- und wasserdichten Wetterschutzjacken, kennt. Davon sind sie auch zu unterscheiden. Softshelljacken können zwar absolut winddicht sein, kräftigem Dauerregen halten sie aber nicht stand.

Warum brauche ich eine Softshelljacke?

Auch beim Bouldern hält die Softshelljacke nicht nur auf dem Weg zum Felsen warm. | Foto: Bergans
Auch beim Bouldern hält die Softshelljacke nicht nur auf dem Weg zum Felsen warm. | Foto: Bergans

Softshelljacken vereinen die mittlere und äußerste Bekleidungsschicht im Zwiebelprinzip zu einer Lage. Das bedeutet, sie übernehmen die Funktion von Isolation und Wetterschutz. Dabei sind sie robuster und wasserabweisender als eine Fleecejacke, weich und dehnbar, gegebenenfalls winddicht, aber deutlich atmungsaktiver als eine Regenjacke. Softshelljacken sind daher immer dann ideal, wenn ein gewisser Wind- und Wetterschutz erforderlich ist, gleichzeitig aber auch Atmungsaktivität und Tragekomfort eine Rolle spielen - so wie das eigentlich bei den meisten Outdoor-Abenteuern der Fall ist.

Wann zieht man eine Softshelljacke an?

Softshelljacken lassen sich für viele Outdoor-Sportarten nutzen - vom Spazierengehen über Wandern und Klettern, Biken und Hochtouren bis hin zum Skifahren - und auch im Alltag. Häufig gibt es Modelle, die für bestimmte Einsatzbereiche optimiert sind, beispielsweise indem eine winddichte Vorderseite mit einer atmungsaktiven Rückseite kombiniert wird. Ideal sind sie - je nach Aktivität und Modell - für kühle bis kalte Temperaturen bei trockener bis leicht feuchter Witterung.

Wie warm ist eine Softshelljacke?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, denn die Modellvielfalt ist groß und auch das Material an sich kann überaus unterschiedlich ausfallen - beispielsweise mit einer feinen, glatten Oberfläche oder einer voluminöseren, angerauten Fleece-Außenseite. Generell lässt sich sagen, dass eine Softshelljacke mit einer angerauten Fleece-Innenseite wärmer und kuscheliger ist als eine glatte.

Gibt es wasserdichte Softshelljacken?

Jein. Laut der Europäischen Norm EN 343:2003 darf ein Textil ab einer Wassersäule von 800 Millimeter als wasserdicht (Klasse 2) bezeichnet werden - ein Wert, den Softshellbekleidung sehr häufig erreicht. Andere Quellen nennen 1.500 Millimeter Wassersäule als "Faustregel" für wasserdichte Kleidung, während die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) die Latte bei mindestens 4.000 Millimeter anlegt.

Im praktischen Outdoor-Alltag liegt die Messlatte für gute Regenbekleidung bei mindestens 10.000 Millimeter und steigt mit Anspruch von Aktivität und Tour. Mit der steigenden Wassersäule verringert sich jedoch die Atmungsaktivität des Textils. Somit wird deutlich, dass atmungsaktives Softshell eines nicht leisten kann: den gleichen, umfassenden Regenschutz bieten wie eine ausgewiesene Regenjacke oder Hardshell. Für leichten Nieselregen, Schneefall oder kurze Einsätze bei Regen sind viele Modelle jedoch geeignet.

Mit oder ohne Membran? Was ist der Unterschied?

Eine integrierte Membran sorgt bei Softshellgeweben für einen besseren Wetterschutz. In der Regel sind Softshelljacken mit Membran absolut winddicht, stark wasserabweisend aber auch teurer. Modelle ohne Membran sind hingegen atmungsaktiver weil der Wasserdampf aus dem Inneren ungehindert entweichen kann. Auch hier gibt es Jacken, die den Titel "stark windabweisend" aufgrund ihrer dichten Webart verdienen!

Im Detail: Softshell-Hersteller & Materialinfos

Wie finde ich die beste Softshelljacke für mich?

Wegen seiner Atmungsaktivität ist das Softshell für alle Outdoor-Aktivitäten gut geeignet. | Foto: Vaude/Matthias Haupt
Wegen seiner Atmungsaktivität ist das Softshell für alle Outdoor-Aktivitäten gut geeignet. | Foto: Vaude/Matthias Haupt

Vor der Auswahl steht die Frage: Wofür wird die Jacke benötigt? Kommt es dabei auf Wind- und Wetterschutz an, dann ist eine Membran sinnvoll. Kommt die Softshell eher als leichte Jacke im Alltag zum Einsatz, dann genügt auch der teilweise Windschutz durch das dicht gewebte Material.

Speziell bei Sport- und Outdoorbekleidung finden sich viele Softshelljacken, die gezielt für bestimmte Einsatzbereiche entwickelt wurden. Häufig werden dabei winddichte Materialien mit atmungsaktiven kombiniert, um gemäß des Bodymapping-Prinzips je nach Körperzone die ideale Funktionalität zu bieten. Gleichzeitig wird die Ausstattung an die Bedürfnisse angepasst. So finden sich an manchen Modellen helmtaugliche Kapuzen, hoch platzierte Taschen und scheuerfeste Verstärkungen für Kletterer und Bergsteiger sowie verlängerte Rücken für Biker. Besonders atmungsaktive Modelle warten mit einer windabweisenden Front für Tourengeher und Langläufer auf.

Wie muss eine Softshelljacke sitzen?

Softshelljacken sitzen in der Regel eher körpernah als weit. Dennoch sollten sie die Bewegungsfreiheit nicht behindern und gegebenenfalls auch eine weitere, darunter gezogene Schicht erlauben.

Was zieht man unter der Softshelljacke an?

Softshell ist ein Funktionsmaterial und darauf ausgelegt, Körperfeuchtigkeit von innen nach außen abzugeben. Damit dies ideal klappt, sollte auch die darunterliegende Kleidung mitspielen. Atmungsaktive Funktionsbekleidung aus Merinowolle oder Kunstfaser ist unter einer Softshelljacke ein klarer Vorteil - zumindest bei sportlicher Betätigung. Im Alltag darf's hingegen ruhig auch ein Baumwollshirt sein. Welche und wie viele zusätzliche Kleidungsschichten nötig sind, richtet sich nach Temperatur und sportlichem Anspruch.

Wie wäscht man eine Softshelljacke?

Für eine lange Lebensdauer und optimale Funktionalität braucht eine Softshelljacke die richtige Pflege. Diese ist eigentlich ganz einfach, denn Softshell kann problemlos mit der Waschmaschine gereinigt werden. Wie genau und welches Waschmittel das richtige ist, verrät unsere ausführliche Anleitung zum Waschen und Imprägnieren von Softshellkleidung.

Das Redaktionsteam empfiehlt ...

Unsere Top Outdoor Marken 

Alle Marken