100 TageGeld zurück Kostenloser VersandAb 50€ in D und AT
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversandin D und AT
magazine::magazine

Bergsportbekleidung von Black Diamond - in dieser Saison präsentierten die Hardwear-Spezialisten aus den USA ihre erste Apparel-Kollektion. Hendrik Morkel hat anhand der Dawn Patrol Touring Pants geprüft, wieviel Bergerfahrung in den Klamotten steckt.

Die Dawn Patrol Pants von Black Diamond gehen steil - in Lappland. | Foto: Sami Järvimäki
Linkicon

Neulich in Lappland: Die Dawn Patrol Pants von Black Diamond geht steil. | Foto: Sami Järvimäki

Black Diamond steht für Qualität, das weiß jeder, der schon mal eine Camalot oder einen Tourenski des 1957 von Outdoor-Legende Yvon Chouinard gegründeten, aber seit Jahrzehnten eigenständigen Traditionsbetriebes in der Hand hatte. Bergsportequipment, robust, verlässlich und für den anspruchsvollen Einsatz optimiert. Genau diese Qualität verspricht Black Diamond seinen Kunden auch bei der neuen Bekleidungskollektion. Die Dawn-Patrol-Linie ist für alpine Unternehmungen gemacht, zum Beispiel wenn eine sportliche Skitour mit Kletterei oder eine Eistour auf dem winterlichen Stundenplan steht. Black Diamond hat sich dafür dem Einsatz hochwertiger, funktioneller Materialien, wie etwa StrechWoven, verschrieben. Das Schoeller-Softshellgewebe aus Polyamid und Elasthan verspricht hohe Elastizität, Abriebfestigkeit und Beständigkeit und trotzt dank NanoSphere-DWR-Ausrüstung der Feuchtigkeit.

Kein Wunder also, dass meine Erwartungen an die Black Diamond Dawn Patrol Touring Pants groß waren. Die Softshellhose gilt als sehr atmungsaktiv, wasserfest und bequem und kommt mit einem breiten Set an Features wie integrierte Gamaschen und Kickpatch, integriertem RECCO®-System, Reißverschluss-Hosentaschen und Cargotasche, verstellbaren Hosenträgern und Zwei-Wege-Belüftungszips über fast die komplette Länge.

Gewichts-Check positiv

Kombiniert, mit und ohne Träger: das schlichte Design der Dawn Patrol Pants passt immer.
Linkicon

Kombiniert, mit und ohne Träger: das schlichte Design der Dawn Patrol Pants passt immer.

Den ersten Test auf der Waage bestand die Dawn Patrol Touring Pant mit einem überraschend beeindruckenden Ergebnis: In Größe 30 ist die Softshellhose nur 739 Gramm leicht – ohne Hosenträger sogar nur 613 Gramm. Auch die Passform überzeugt, die Hose sitzt perfekt. Rein optisch punktet meine Testhose im Farbton „Mineral“ ebenfalls auf Anhieb: Der wirklich schöne Braunton steht im tollen Kontrast zu den limonengelb gehaltenen Akzenten und Hosenträgern. Wer es (noch) dezenter mag, findet im dunklem Onyx eine farbliche Alternative.

Die Dawn Patrol Touring Pant im Praxistest

Der Belüftungszipp der Dawn Patrol Touring Pant läuft fast über die komplette Länge. Die Beinweite am Saum lässt sich über einen Kordelzug regulieren.
Linkicon

Der Belüftungszipp der Dawn Patrol Touring Pant läuft fast über die komplette Länge. Die Beinweite am Saum lässt sich über einen Kordelzug regulieren.

Ob die Softshellhose auch in der Praxis hält, was sie verspricht, konnte ich Anfang Januar in Lappland beim Eisklettern testen. Da auch der Hohe Norden in diesen Tagen nur minus vier Grad Celsius zu bieten hatte, kamen uns bei einigen Touren auch flüssiges Wasser und Eis entgegen. Während das kalte, feuchte Nass durchaus einen Weg in meine Handschuhe fand, hielt die Dawn Patrol Touring Pants der Berieselung stand – auch als ich in einem feuchten Stand wartete, dass mein Partner nachkommt. Selbst beim Sitztest im Schnee kam keine Feuchtigkeit durch das Softshell-Gewebe. Im pfeifenden Wind auf dem Kliff 60 Meter weiter oben stand ich, dank gebürsteter Innenseite und Winddichte, immer noch warm und trocken da – mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Auf dem Rückweg zum Camp, bei einsetzender Dunkelheit, lernte ich schließlich die integrierten Gamaschen noch einmal richtig zu schätzen: Ein falscher Schritt neben dem Pfad und ich stand hüfttief im Powder – mit trockenen Schuhen und Socken. 

Insgesamt steckt das Material der Tourenhose den Kontakt mit Steigeisen gut weg. Auch das Scheuern von Eisschrauben kann der Dawn Patrol Touring Pant nichts anhaben. Das weite Hosenbein passt problemlos über die Scarpa Phantom Ultra und Rebel Ultra GTX Stiefel, mit einem Kordelzug kann das Bein gegebenenfalls schön eng gezogen werden. Auf dem Rückweg zu unserem Auto zeigten schließlich auch noch die Belüftungsreißverschlüsse auf den Seiten, dass sie nicht fehl am Platz sind. Auf langen und steilen Anstiegen freut man sich einfach über eine gute Belüftung.

Kleine durchdachte Features sauber verarbeitet. Es gibt nichts zu mucken.
Linkicon

Kleine durchdachte Features sauber verarbeitet. Es gibt nichts zu meckern.

Mein Fazit zur Dawn Patrol Touring Pant

Wer also noch auf der Suche nach einer Softshellhose ist, die von Skitouren bis Eisklettern alles mitmacht, ist mit der Black Diamond Dawn Patrol Touring Pants bestens beraten. Das Softshellmaterial von Schoeller ist eines der robustesten, atmungsaktivsten und wasserfestesten am Markt, und wird jeden, der im Schnee aktiv unterwegs ist, überzeugen. Die ausgezeichnete Bewegungsfreiheit wird besonders den Eiskletterern gefallen, während Skitourengeher die Belüftungszipps und das integrierte RECCO® System wertschätzen werden. Eine rundum gelungen Hose, an der man lange Freude haben wird!

Hendrik Morkel

... lebt seit 2002 in Finnland und schreibt das beliebte Hiking in Finland blog. Er ist am liebsten ultraleicht unterwegs, egal ob zu Fuß, mit dem Rad, Skiern, dem Packraft oder kletternd am Fels. Neben dem Bergzeit Magazin schreibt er auch für einige deutsche und internationale Print-Magazine. Pfeil Alle Artikel von Hendrik Morkel