Innovativ zeigt sich die Kletter-Sparte auf der OutDoor 2013. Edelrid und Beal holen sich mit neuen Seilen jeweils den Industry Award Gold und auch AustriAlpin und LACD machen mit technischen Neuerungen von sich reden.

Ein Sicherungskarabiner mit zwei Kammern, extraleichte und extradünne Seile und ein Klettersteigset mit Backup-System – Innovationen im Klettersportbereich musste man auf der OutDoor 2013 nicht lange suchen. So sorgt zum Beispiel das luftgepolsterte Crashpad Air Strike 170 von WildCountry für eine ungeahnte Leichtigkeit beim Boulder-Zustieg und Salewa präsentiert den voll zerleg- und recyclebaren Kletterhelm Duro.

Bergzeit Messerundgang Klettern & Klettersteig

In der folgenden Produktgalerie stellen wir Euch unsere Messe-Highlights aus der Kategorie Klettern und Klettersteig vor.

Foto: OutDoor Messe Friedrichshafen
Foto: OutDoor Messe Friedrichshafen

LACD KST Klettersteigset

Manchmal sind Innovationen ganz einfach und trotzdem lässt ihre Erfindung auf sich warten: LACD präsentierte auf der OutDoor eine Absturzsicherungsvorrichtung für Bandfalldämpfer bei Klettersteigsets. Ein zusätzlich angebrachtes, hochfestes Gurtband umläuft dabei den Bandfalldämpfer, quasi als Backup. Beide Enden des Gurtbandes sind jeweils mit einem freien Bandfalldämpfer-Arm verbunden. Im Fall eines Sturzes nimmt zunächst der Bandfalldämpfer wie gehabt die Energie auf. Kommt es aufgrund sehr hoher Sturzenergien zu einem Reißen des Bandfalldämpfers – etwa bei großen Sturzhöhen und schweren Personen – fängt das parallel geführte Band die Restenergie ab und verhindert ein Totalversagen.

1064

Neu bei Edelrid: Corbie, Beast Lite, Solaris & Strike Slider FG

Die Kernkompetenz des Bergsportausrüsters Edelrid ist die Seilherstellung. Das zeigt sich erneut beim Kletterseil Edelrid Corbie mit geflochtenem Kern. Es ist weltweit mit 8,6 mm das dünnste als Einfach-, Halb- und Zwillingsseil zertifizierte Kletterseil und erhält damit verdient den Outdoor Industry Award Gold. Mit dem Beast Lite, dem leichtesten Steigeisen für Steileis auf dem Markt, verbindet Edelrid erstmals Aluminium und Stahl in einer perfekten Kombination. Die weibliche Anatomie im Fokus hat der vollverstellbare Edelrid Solaris Klettergurt, der mit 3D Vent eine flächige Kraftübertragung, ergonomische Passform und hohe Atmungsaktivität erreicht. In Sachen Sicherheit legt Edelrid mit dem HMS Strike Slider FG einen Sicherungskarabiner nach, der mit Slider Verschluss und redundant sicherndem Drahtbügel am Schnapper erstens unbeabsichtigtes Öffnen verhindert und zweitens den Karabiner in optimaler Position hält.

Edelrid2014

Beal Gully 7.3

Leicht und sicher! Mit diesen Eigenschaften gewinnt das Beal Gully 7.3 Millimeter mit nur 36 Gramm pro Meter als das bisher leichteste Doppelseil am Markt den Outdoor Industry Award Gold. Mit nur 7.2kN Fangstoß als Doppelseil und der Unicore Technologie, die bei Seildurchschnitt oder -riss jegliche Mantelverschiebung verhindert, hält das Beal Gully ordentlich Sicherheitsreserven bereit. Die Golden Dry Imprägnierung schützt das Seil vor Nässe und Abrieb und bietet hervorragende Handling-Eigenschaften im Einsatz in Fels und Eis.

Foto: OutDoor Messe Friedrichshafen
Foto: OutDoor Messe Friedrichshafen

AustriAlpin 50/50

Fifty-Fifty heißt er der neue Karabiner von AustriAlpin. Er hat zwei gleich große Kammern, die sich mit einer geführten Feder öffnen und schließen lassen. Der innovative Verschlussmechanismus, der entweder die Öffnung der oberen oder der unteren Kammer erlaubt, macht den Karabiner als Sicherungskarabiner und als Toprope-Karabiner bei Klettergruppen und Kursen interessant. Sobald man die Feder bzw. den Verschluss loslässt, schließen sich beide Kammern automatisch. Vorteile sind die bequeme Einhandbedienung, die Eignung für Rechts- und Linkshänder, die ovale Form gegen Querbelastungen beim Sichern und natürlich der automatische Verschlussmechanismus. Handling gepaart mit Sicherheit für Sport- und Industriekletterer.

c43b2b3b-cac9-437b-8d6e-32197b08890a

Wild Country Air Strike 170 Pad

Leichter als Luft geht es nicht, zumindest wenn das fragliche Objekt am Boden der Tatsachen liegt. Die Rede ist vom Air Strike 170 Pad von Wild Country. Das Crashpad bietet dank einer innovativen Luftpolsterschicht rund ein Viertel weniger Gewicht als andere Matten in vergleichbarer Größe. Möglich ist das, durch einen Aufbau aus einer doppellagigen Schaumkonstruktion und einer 4,5 Zentimeter starken Luftkammer-Schicht, die laut Hersteller auch die Kollision mit einem Autoreifen problemlos wegsteckt. Das Crashpad kann durch das „Taco“-System ohne Knick in der Mitte gefaltet und mittels verstaubarem Rucksack-Tragesystem transportiert werden.

Wild-Country-Workbook-2014-25_1

Via Ferrata bei Salewa

Das Thema Klettersteig spielt bei Salewa traditionell eine große Rolle. In der kommenden Saison legt der Südtiroler Komplettanbieter noch einmal nach: Mit der Piazetta DST für Sie und Ihn wurde eine Hose entwickelt, die durch die Abstimmung von Schnitt und Material perfekt für den Einsatz am Klettersteig ausgelegt ist. Das feste, elastische Durastretch-Canvas trotzt Felskontakten und bietet optimale Bewegungsfreiheit um knifflige Kernstellen uneingeschränkt zu meistern. Unter dem Motto „Klettersteig 360°“ denkt Salewa das komplette Ausrüstungsfeld für Klettersteige – von Textil über Technik bis Footwear ab.

HT-02-S14-AP0Q6526

Salewa Duro Hartschalenhelm

Neu bei Salewa ist auch der Duro, ein Hartschalenhelm aus Polypropylen. Entwickelt wurde der Kletterhelm mit einem speziellen Fokus auf den Einsatz im Klettersteig, aber auch fürs Canyoning ist der leichte, schwimmfähige Helm bestens geeignet. Besonders ins Auge fällt auf den ersten Blick das Belüftungssystem: Seitlich sorgen die großen Rundlöcher für eine angenehme Belüftung. Die leicht erhöht positionierten Öffnungen lassen überschüssige Wärme entweichen. Der Helm lässt sich mittels Flex-fit an viele Kopfformen anpassen und ist mit einem EVA-Padding und herausnehmbarem (waschbar) Lining ausgestattet.
Helmet-01-S14

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz