Gewinne ein Trekking-Paket von Deuter im Wert von 500 Euro
Dein nächster Trekking-Urlaub steht vor der Tür und Du bist auf der Suche nach der passenden Ausrüstung? Mach mit beim Bergzeit-Gewinnspiel und sichere Dir ein Trekking-Paket inklusive einem Deuter Aircontact Rucksack, einem Exosphere Schlafsack und weiteren praktischen Begleitern im Wert von 500 Euro.

Mach Dich auf die Reise! Deuter ist Dein treuer und praktischer Begleiter auf jedem Abenteuer. Egal ob Du Deine nächste Hüttentour in den Alpen planst, oder es Dich in die schwedische Natur zieht. Mit Deuter bist Du draußen bestens ausgerüstet unterwegs. Und das ab 2020 auch PFC-frei. Denn das ist das Versprechen der Marke.

Dein Trekking-Paket von Deuter im Wert von 500 Euro

Mach mit beim Bergzeit Gewinnpiel und sichere Dir ein Ausrüstungs-Paket von Deuter im Wert von 500 Euro für Deine nächste Trekking-Tour:

Gewinne ein Trekking-Paket von Deuter im Wert von 500 Euro
Gewinne ein Trekking-Paket von Deuter im Wert von 500 Euro

Mit diesem Trekking-Paket bist Du für jedes Abenteuer bereit. Und das auf nachhaltige Art und Weise, denn Aircontact und Exosphere sind PFC-frei. Deuter verzichtet heute schon bei 75 Prozent der wasserabweisenden Materialien auf PFC. Ab 2020 werden keine PFC mehr in Deuter Produkten verwendet.

Deuter: weg von PFC – hin zu umweltschonender Imprägnierung

Überall liest man PFC-frei? Was genau bedeutet überhaupt PFC? Per- und polyfluorierte Chemikalien, kurz PFC, sind umweltschädliche Substanzen, die auch unsere Gesundheit stark belasten. Die Chemikalien befinden sich in vielen alltäglichen Produkten wie zum Beispiel Kochgeschirr, Papier, Pizzakartons oder Textilien wie Regenjacken.

Gelangen sie einmal in die Umwelt, verstreuen sie sich weltweit. Forscher fanden Spuren von PFC im Trinkwasser, der Luft, Blut, bei Eisbären und in der Muttermilch. Einige PFC können sogar die Fortpflanzung negativ beeinflussen und Krebs auslösen. Die schädlichen Fluorcarbone bauen sich nur sehr langsam – über mehrere hundert Jahre – oder teils gar nicht ab.

Warum verwendet man überhaupt PFC?

PFC werden aufgrund ihrer wasser-, schmutz- und fettabweisenden Eigenschaft und unter anderem in atmungsaktiver Membran verwendet. PFC sind besonders in der Outdoor-Branche ein beliebtes Mittel zur Imprägnierung von Textilien. Denn ohne die wasserabweisende Beschichtung würde sich das Material mit Wasser vollsaugen, nass und damit schwer werden.

So schafft es Deuter umweltschonend zu Imprägnieren

Der Umwelt zuliebe hat Deuter schon vor einigen Jahren beschlossen, alle Produkte ohne umweltschädliche Fluorcarbone (PFC) herzustellen. Dies stellte Deuter vor eine große Herausforderung, denn lange Zeit gab es keine vergleichbare Alternative zu perflourierten Chemikalien.

Erst als Greenpeace 2012 die Kampagne „Entgiftung unserer Kleidung“ ins Leben gerufen hat, begannen Zulieferer und die Chemie-Industrie alternative, umweltschonende Methoden zur Imprägnierung von Textilien zu entwickeln. Darauf reagieren viele Outdoor-Unternehmen – auch Deuter.

Um die wasser- und schmutzabweisenden Eigenschaften sicherzustellen, verwendet Deuter nun eine gesundheitlich unbedenkliche und umweltverträgliche DWR (Durable Water Repellency) Imprägnierung, die vollständig auf PFC verzichtet. Diese spezielle Oberflächenbehandlung bewirkt, dass Wasser auf der Außenseite der Textilien abperlt und das Produkt trocken bleibt. Mit dieser Methode kommt Deuter seinem Ziel schrittweise näher: ab 2020 nur noch PFC-freie Produkte herzustellen.

Damit auch noch die nächsten Generationen unsere Natur mit Deuter erleben und entdecken kann!

Gewinne ein Trekking-Paket von Deuter im Wert von 500 Euro
Gewinne ein Trekking-Paket von Deuter im Wert von 500 Euro

Mitmachen & gewinnen

Gewinne mit ein bisschen Glück ein Trekking-Paket von Deuter im Gesamtwert von 500 Euro! Beantworte dazu einfach unsere Gewinnspielfrage. Wir verlosen das Gewinn-Paket unter allen richtigen Antworten. Die Teilnahmefrist endet am 31. August 2019 um 23:59:59 Uhr. Die Teilnahmebedingungen findest Du hier.

FRAGE: Ab welchem Jahr wird Deuter ausschließlich PFC-freie Materialien in der Kollektion verwenden?