Abseits von Ski und Snowboards gibt’s auf der ISPO durchaus auch anderes Outdoor-Equipment zu entdecken. Arnold Zimprich hat sich für Bergzeit nach den Neuheiten im Schuh- und Hartwarenbereich umgesehen.

MSR Revo Schneeschuhe

MSR Revo Explore W's Schneeschuhe | Foto: MSR
MSR Revo Explore W’s Schneeschuhe | Foto: MSR

Die auf der ISPO vorgestellten MSR Revo-Schneeschuhe vereinen sicheres Gehen und höchsten Komfort. Aufgebaut sind die neuen Schneeschuhe aus einem flachen Stahlrahmen mit einem griffigen, gezahnten Profil – das sorgt für optimalen Grip bei allen Hangneigungen. Dazu kommt das zweigeteilte ExoTract Kunststoffdeck, das eine maximale Torsion zulässt. Bei Traversen, Klettereien und Abstiegen erweist sich dies als enormer Vorteil, da die Bewegung des Fußes einem natürlichen Ablauf folgen kann. Die integrierten Pivot- beziehungsweise Torsion2-Steigeisen sorgen für ordentlich Biss bei vereisten oder festgepackten Schneepassagen.

Im Revo Explore kommt die von MSR komplett neu designte HyperLink-Bindung zum Einsatz. Ihr Ratschensystem lässt sich ganz einfach auch mit Handschuhen bedienen. Zudem wurde auch die Bodenplatte für einen einfachen Einstieg überarbeitet. Das Zwei-Schnallen-Design vermeidet unangenehme Druckpunkte am Fuß und kann zudem auch unterwegs schnell justiert werden. Der Revo Explore Schneeschuh ist ein stabiles Lastentier für den alltäglichen Gebrauch.

MSR Revo Trail und Revo Ascent

 

MSR Revo Ascent W's Schneeschuhe | Foto: MSR
MSR Revo Ascent W’s Schneeschuhe | Foto: MSR
MSR Revo Trail Schneeschuhe | Foto: MSR
MSR Revo Trail Schneeschuhe | Foto: MSR

Der Revo Ascent wurde für höchste Stabilität und Sicherheit in schroffem Geländeformen entworfen. Er besitzt ebenfalls das ExoTract-Kunststoffdeck und die PosiLock AT-Bindung mit Kunststoffstraps zur optimalen Anpassung an verschiedene Schuhtypen. Beide Schneeschuhe besitzen mit dem Ergo Televator eine aufklappbare Aufstiegshilfe. Für alle, die auch in flacherem und hügeligem Gelände ihre Schneeschuh-Runden drehen, gibt es den Revo Trail. Seine DuoFit-Bindung ermöglicht ein besonders schnelles Anlegen, für eisigere Verhältnisse verfügt auch er über das integrierte Pivot-Steigeisen. Alle MSR Revo-Modelle sind in 56 Zentimeter und 64 Zentimeter Länge erhältlich und für jede Körpergröße und jedes Gewicht geeignet. Alle Schneeschuhe gibt es zudem in einer Damen- und Herrenversion.

La Sportiva Crossover 2.0 GTX

La Sportiver Crossover 2.0 GTX | Foto: Arnold Zimprich
La Sportiver Crossover 2.0 GTX | Foto: Arnold Zimprich

Mit dem Crossover 2.0 GTX präsentiert La Sportiva den ultimativen Trailrunning-Schuh für widrige Wetterverhältnisse. Dank seines hochgezogenen Schafts mit integrierter Gamasche wehrt der Schuh Wasser und Schlamm effektiv ab und eignet sich durch sein geringes Gewicht auch für den Einsatz bei langen Wettkämpfen. Durch Gore-Tex Flex passt sich der Schuh zudem optimal dem Fuß und der Laufdynamik an und hat eine herausragende Passform. Die Kombination aus Schnürung am Innenschuh und Reißverschluss an der Gamasche ermöglicht einen optimalen Sitz, der Schuh kann zudem mit AT Grip-Spikes ausgestattet werden, die den Halt auf schneebedecktem oder gar eisigen Untergrund deutlich verbessern. La Sportiva verwendet beim Crossover 2.0 GTX zudem eine besonders weiche Gummimischung, um einen optimalen Grip auf vielerlei Unterlagen zu garantieren. Ein Schuh für Trailrunning-Fortgeschrittene, die ihren Schuh-Fuhrpark um einen multifunktionalen Schlechtwetterschuh erweitern wollen!

La Sportiva Ultra Raptor GTX

La Sportiva Ultra Raptor GTX | Foto: La Sportiva
La Sportiva Ultra Raptor GTX | Foto: La Sportiva

Der La Sportiva Ultra Raptor GTX ist die wasserdichte Version des Ultra Raptor, dem wettkampferprobten Trailrunningschuh von La Sportiva. Er ist speziell auf längeren Strecken im groben Gelände zu Hause, schützt den Fuß durch seinen EVA Rock Guard optimal vor Geröll und Felsen und gehört mit 9mm Sprengung zu den komfortableren Schuhen in seinem Segment. La Sportiva stattet den Ultra Raptor GTX zudem mit seiner Sticky FriXion XF-Sohle aus, die auf felsigem Terrain für besonders guten Grip sorgt und dem Läufer auch auf Langstrecken optimale Laufeigenschaften bietet. Die Gore Tex-Version des Ultra Raptor eignet sich speziell für lange Trainingseinheiten und Wettkämpfe bei nasskalten Verhältnissen!

Salomon X-Scream GTX

 

Salomon X-Scream GTX | Foto: Arnold Zimprich
Salomon X-Scream GTX | Foto: Arnold Zimprich

Salomon lässt mit dem X-Scream GTX auf der ISPO 2014 eine echte eierlegende Wollmilchau aus dem Sack. Der leichtgewichtige Schuh soll Läufer ansprechen, die sich nur ungern auf einen Lauf-Untergrund festlegen wollen und sich darüber hinaus auch bei Nässe auf die Straße oder den Trail trauen. So ist die Sohle des Laufschuhs speziell für den Einsatz auf verschiedenen Untergründen konstruiert. Egal ob Wurzeltrail, Schotterweg, Teerstraße oder quer über die grüne Wiese: Der X-Scream GTX fühlt sich einfach überall wohl. Salomon hat zudem die Dämpfung des Schuhs nicht außer Acht gelassen – er macht auch auf längeren Strecken Spaß und trägt sich sehr komfortabel. Die mit Gore Tex ausgestattete Variante des X-Scream ist zudem für winterliche und herbstliche Verhältnisse optimiert. An der Sohle kommt die Salomon contagrip-Außensohle zum Einsatz, die für optimalen Halt auf Schnee und Eis sorgt. Für mehr Sicherheit im Dunkel und Halbdunkel sorgen zudem Reflektoren an der Hinterseite des X-Scream GTX. Der Schuh für abenteuerlustige Läufer!

Salewa Quick Screw

All-in-one: Die Quick Screw von Salewa |Foto: Salewa
All-in-one: Die Quick Screw von Salewa |Foto: Salewa

Mit seiner neuen Quick Screw setzt Salewa innovative Akzente bei den Eisschrauben, denn die Quick Screw bietet eine All In One-Lösung. Das bedeutet, dass Salewa Spitzenschutz und Expresse samt Karabiner in die Schraube integriert und damit das Gesamtgewicht ordentlich drückt. Darüber hinaus hat sich Salewa auch beim Schraubenkopf Gedanken gemacht und einen Hebel aus Hartplastik konstruiert, der im eingeklappten Zustand nur wenig Platz einnimmt. Die Kurbel ist zudem sehr leichtgängig und lässt sich durch ihre kompakte Größe auch in kleinen Eisnischen gut bedienen. Salewa kommt es bei der Quick Screw, wie der Name schon sagt, auf ein besonders schnelles Setzen der Schraube an. Im Praxistest an einem echten Eisblock auf dem Salewa ISPO-Stand konnte die vierzackige Stahlschraube jedenfalls voll überzeugen!

Leki Micro Stick Carbon

Leki Mirco Stick Carbon | Foto: Leki
Leki Mirco Stick Carbon | Foto: Leki

Der zusammen mit dem Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck entwickelte Micro Stick Carbon ist mit seinen 396 Gramm (Länge: 120cm) ein federleichter Multifunktions-Bergstock. Egal ob beim Zustieg zur Klettertour, für gewichtsbewußte Wanderer, beim Trailrunning oder bei Trekkings, wo es auf jedes Gramm Gewicht ankommt – der Leki Micro Stick Carbon ist ein echtes Platz- und Gewichtswunder für einen Preis von 129,95 Euro.

Der von Leki verbaute Aergon-Griff sorgt für ein kantenfreies und komfortables Griffgefühl, der Push Button Release Mechanismus garantiert ein besonders flinkes Auf- und Abbauen des Micro Sticks. Leki verwendet beim Micro Stick Carbon ein kevlkarverstärktes und PE-ummantelstes Spannseil, das eine besonders lange Lebensdauer garantiert. Eine Feder im unteren Teil des Stocks hält das Seil stets unter Spannung.

Leki Vario Stick Carbon und Tour Stick Vario Carbon

Leki Tour Stick Vario Carbon | Foto: Leki
Leki Tour Stick Vario Carbon | Foto: Leki

Der Vario Stick Carbon ist der große Bruder des Micro Stick Carbon und ist zusätzlich mit Lekis Speed Lock System zur Längenverstellung ausgestattet. Der Stock lässt sich dadurch um bis zu 20 Zentimeter verlängern. Der 149,95 Euro teure Stock wiegt 468 Gramm und wendet sich an Bergsportler, die unterwegs auf eine flexible Stocklänge nicht verzichten wollen!

Mit dem Tour Stick Vario Carbon hat Leki einen leichten Carbon-Stock speziell für die Bedürfnisse von Tourengehern im Programm. Auch er ist wie seine beiden anderen Carbon-Kollegen mit dem kantenfreien Aergon-Griff ausgestattet, hat jedoch ein Unterteil aus stabilem Aluminium, damit ihm Skikanten nichts anhaben können. Skitourengeher, die oft in unterschiedlichem Terrain und bei unterschiedlichen Schneeverhältnissen unterwegs sind, können darüber hinaus ebenfalls auf die Speed Lock-Längenverstellung zurückgreifen, die bis zu 20 Zentimeter Längentoleranz bietet. Das Gewicht des 149,95 Euro teuren Stocks liegt bei 510 Gramm.

Salewa MS Capsico Insulated

Winterreifen: Salewas MS Capsico Insulated | Foto: Messe München GmbH
Winterreifen: Salewas MS Capsico Insulated | Foto: Messe München GmbH

Sie kennen das Gefühl, wenn man nach einem langen Skitag die müden Füße aus dem Skischuh zieht? Wie grandios ist der Moment, wenn man sie dann in einen bequemen, warmen Freizeitschuh steckt! Genau daran hat Salewa beim MY Capsico Insulated gedacht. Maximaler Komfort und wohlige Wärme – dank Prima-Loft-Isolierung – sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Dabei ist der MS Capsico Insulated kein Hausschuh: Salewa-Membran, hochwertiges Leder, das bewährte 3F Vraio System und eine ordentliche Wintersohle machen ihn Straßentauglich, egal ob im Alltag oder in der Après-Ski-Bar. Angelehnt ist das Profil an das eines Winterreifens und auch der Gummi verfügt über ähnliche Eigenschaften, um auf kaltem Untergrund gut zu haften. Ausgezeichnet mit dem Ispo Award in Gold!

Mehr Ispo-Neuheiten

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz