Patagonia: Fair Trade USA
Weltneuheit! Patagonias komplette Swim-Produktlinie wird ab sofort in "Fair Trade USA"-zertifizierten Produktionsstätten genäht.

Wenn Sie sich für den Kauf von Produkten mit Fair-Trade-Label entscheiden, können Ihre Einkäufe Tag für Tag das Leben einer ganzen Gemeinde und damit vieler Menschen verbessern. Mit der Fair-Trade-Zertifizierung hebt sich die Surf & Swim Linie von Patagonia aus dem Meer der Gleichheit hervor: eine verantwortungsvolle Produktion, recycelte Stoffe, Praxistests und eine kompromisslose Garantie.

Fair Trade bei Patagonia: Fairness, die ankommt

Fair Trade ist für Patagonia eines der wichtigsten Instrumente, um die Löhne der Arbeiter zu verbessern, ihren Lebensstandard zu erhöhen und sie einem Existenzlohn näher zu bringen.

Für jedes Fair Trade Certified Produkt mit Patagonia Label bezahlt das Unternehmen einen Zuschlag.

  • Die Prämien werden direkt in einen Arbeiter-Fonds eingezahlt.
  • Die Arbeiter entscheiden selbst über die Verwendung dieser Gelder.

Im Mai 2016 haben über 7.000 Arbeiter in Betrieben, die Patagonia-Kleidung herstellen, von diesem Programm profitiert und zwischen Herbst 2014 und Mai 2016 insgesamt 430.000 Dollar zusätzlich verdient.

  • Im Herbst 2014 hat Patagonia zunächst 10 Fair Trade-Modelle angeboten, die alle im gleichen Betrieb gefertigt wurden.
  • Im Herbst 2016 bietet die Marke bereits 192 Modelle aus sechs verschiedenen Betrieben an.
  • Und bis Herbst 2017 werden es 300 Fair Trade Modelle aus 13 verschiedenen Betrieben sein.
XY. | Foto: Patagonia
Die Fair-Trade Zuschläge kommen direkt bei den Arbeitnehmern entlang der Produktionskette an. | Foto: Patagonia

Durch die Teilnahme am Fair Trade-Programm haben die Arbeiter, die Patagonia-Kleidung herstellen, zwischen Herbst 2014 und Mai 2016 insgesamt 430.000 Dollar zusätzlich verdient. Die Mitarbeiter von Nature USA in Los Angeles haben sich ihren Anteil, der dem Verdienst von bis zu sechs Arbeitstagen entsprach, als Barprämie auszahlen lassen, um damit die Gesundheitskosten und Studiengebühren für ihre Kinder zu bezahlen.

Die Belegschaft von Hirdaramani in Sri Lanka hat mit ihrem Geld eine für alle Mitarbeiter kostenlose Kinderkrippe eingerichtet, ein Gesundheits- und Hygieneprogramm gestartet und Damenbinden sowie Unterwäsche gekauft, um die persönliche Hygiene zu verbessern. Und die Arbeiter von MAS Leisureline, ebenfalls in Sri Lanka, investierten es in Einkaufsgutscheine für Lebensmittel, Medikamente, Toilettenartikel und andere persönliche Dinge.

Als Unternehmen profitiert Patagonia vom globalen Handel. Es ist daher also nur gerecht, wenn das Unternehmen dazu beiträgt, die Lebensverhältnisse der Arbeiter in den Fabriken, die unsere Produkte herstellen, zu verbessern. Patagonia ist weder Eigentümer noch Betreiber dieser Fabriken. Daher bietet das Fair Trade-Programm eine gute Möglichkeit, die Löhne der Arbeiter in direkter und indirekter Weise zu steigern.

„Da die Arbeiter aktiv an dem Programm mitwirken, können sie seine Vorteile besser schätzen und verstehen. Kaum ein anderes Sozialprogramm hat solch einen weitreichenden Effekt.”
Thuy Nguyen
Leiterin der Abteilung für Umwelt- und Sozialverantwortung

Patagonia möchte motivieren

Fairness im Handel und Verantwortung in der Produktion sind wichtig - nicht nur für mehr Gerechtigkeit auf der Welt, sondern auch für die Outdoor-Unternehmen selbst. | Foto: Patagonia
Fairness im Handel und Verantwortung in der Produktion sind wichtig – nicht nur für mehr Gerechtigkeit auf der Welt, sondern auch für die Outdoor-Unternehmen selbst. | Foto: Patagonia

Patagonia möchte andere Marken dazu anspornen, seinem Beispiel zu folgen und ebenfalls in diesem Bereich aktiv zu werden.

Mit seinem Engagement will Patagonia zeigen, dass Fair Trade nicht nur zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen der Arbeiter beiträgt, sondern langfristig auch positive Auswirkungen auf die Erträge der Unternehmen hat.

Patagonia hat erkannt, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist und welch positive Dinge sich bewegen lassen. Daher möchte Patagonia auch andere Unternehmen dazu motivieren, an diesem oder an vergleichbaren Programmen teilzunehmen.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz