© Mammut

Schlafsack kaufen: Daune oder Kunstfaser?

Der unentschlossene Schlafsack-Käufer steht vor einem fast unüberschaubaren Angebot. Daune oder Kunstfaser? Welcher Temperaturbereich ist für mich ideal? Auf welche Details sollte ich nicht verzichten? Unser Leitfaden hilft bei der Wahl. Weiterlesen

Mammut Schlafsack Herren  (39 Artikel)

  • Seite
  • 1
Kategorie & Filter
Filter & Kategorien

Filter & Kategorien

  • Marke: Mammut
  • Filter zurücksetzen
Geschlecht
Einsatzbereich
Komfort-Temperatur
Marke
Farbe
Preis
bis
Outdoor Outlet
Filter zurücksetzen
Mammut Nordic OTI Winter Schlafsack
Mammut Nordic OTI Winter Schlafsack
ab 128,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Komfortabler Alljahresschlafsack mit perfektem Preis-Leistungsverhältnis

Mammut Tyin MTI Winter Wide Schlafsack
Mammut Tyin MTI Winter Wide Schlafsack
278,95 €
  • 200 LINKS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Robuster Winterschlafsack für eisige Regionen und harte Bedingungen

Mammut Nordic OTI 3-Season Schlafsack
Mammut Nordic OTI 3-Season Schlafsack
ab 108,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Vielseitiger Schlafsack für Wanderer und Camper

Mammut Nordic OTI 3-Season Wide Schlafsack
Mammut Nordic OTI 3-Season Wide Schlafsack
128,95 €
  • 195 LINKS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Drei Jahreszeiten Kunstfaserschlafsack mit extra Komfort

Mammut Nordic Down 3-Season Schlafsack
Mammut Nordic Down 3-Season Schlafsack
ab 258,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Drei Jahreszeiten Schlafsack für Camping und Hüttenübernachtungen

Mammut Nordic OTI Spring Schlafsack
Mammut Nordic OTI Spring Schlafsack
ab 98,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Top Zweijahreszeitenschlafsack mit Kunstfaserfüllung

Mammut Kompakt MTI 3-Season Wide Schlafsack
Mammut Kompakt MTI 3-Season Wide Schlafsack
ab 198,95 €
  • 215 LINKS
  • 195 LINKS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Langer und weiterer Kunstfaserschlafsack für die drei wärmeren Jahreszeiten

Mammut Kompakt Down Winter Schlafsack
Mammut Kompakt Down Winter Schlafsack
ab 408,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter, komfortabler Daunenschlafsack; Komforttemperatur -7°.

Mammut Creon Down 3-Season Schlafsack
Mammut Creon Down 3-Season Schlafsack
ab 258,95 €
  (1)
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Komfortabler, rechteckiger Daunenschlafsack; ideal fürs Reisen oder beim Camping.

Mammut Creon Down Spring Schlafsack
Mammut Creon Down Spring Schlafsack
ab 208,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Rechteckiger, als Decke nutzbarer Daunenschlafsack.

Mammut Creon MTI Spring Schlafsack
Mammut Creon MTI Spring Schlafsack
ab 158,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Rechteckiger, komfortabler Schlafsack mit Synthetikfüllung.

Mammut Kompakt Down Spring Schlafsack
Mammut Kompakt Down Spring Schlafsack
ab 238,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Ultraleichter Daunenschlafsack für die wärmeren Jahreszeiten; Komforttemperatur 6°.

Mammut Creon MTI 3-Season Schlafsack
Mammut Creon MTI 3-Season Schlafsack
ab 178,95 €
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Rechteckiger, komfortabler 3-Jahreszeiten-Schlafsack.

Mammut Kompakt Down 3-Season Schlafsack
Mammut Kompakt Down 3-Season Schlafsack
ab 318,95 €
  (1)
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Leichter 3-Jahreszeiten-Schlafsack; Komforttemperatur -1°.

Mammut Kompakt MTI Spring Traveller Schlafsack
Mammut Kompakt MTI Spring Traveller Schlafsack
158,95 €
  • 195 LINKS
  • 195 RECHTS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Komfortabler Schlafsack mit Synthetikfüllung in rechteckigem Schnitt.

Mammut Kompakt MTI Winter Schlafsack
Mammut Kompakt MTI Winter Schlafsack
208,95 €
  • 195 LINKS
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Ultraleichter und extrem komprimierbarer Schlafsack.

Mammut Kompakt MTI Spring Schlafsack
Mammut Kompakt MTI Spring Schlafsack
ab 158,95 €
  • dark cyan-cobalt
  • imperial-serenade
  • 195 LINKS
  • 180 RECHTS
  • 195 L
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Ultraleichter und extrem komprimierbarer Schlafsack.

Mammut Kompakt MTI 3-Season Schlafsack
Mammut Kompakt MTI 3-Season Schlafsack
ab 168,95 €
  (1)
  • dark cyan-cobalt
  • sherwood-dark spring
  • 195 LINKS
  • 210 LINKS
  • 165 RECHTS
  • 180 RECHTS
  • 195 L
  • 180 R
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Ultraleichter und extrem komprimierbarer Schlafsack.

Mammut Altitude Down 5-Season Schlafsack
Mammut Altitude Down 5-Season Schlafsack
1.048,95 €
  • 200 L
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Expeditions-Daunenschlafsack für hervorragenden Schutz bei extremsten Bedingungen

15%
Mammut Nordic OTI Summer Schlafsack
Mammut Nordic OTI Summer Schlafsack
67,95 € statt 79,95 €
  • 195 L
Auf Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage

Allround Schlafsack - Ideal für Trekking und Backpacking.

Mehr Artikel laden
  • Seite
  • 1

Lieblingsthemen

Schlafsack kaufen: Daune oder Kunstfaser?

Bei modernen Schlafsäcken sind vor allem zwei Typen verbreitet: Daunen- und Kunstfaserschlafsäcke. Beide Füllungsarten bieten Vor- und Nachteile. Durch die Angaben von Mischungsverhältnis und Bauschverhalten sowie dem "Daunengriff" (die Haptik des Wiederaufbauschens) lässt sich die verwendete Qualität in einem Daunenschlafsack recht gut selbst abschätzen. Bei der Kunstfaserfüllung muss man eher den Angaben der Hersteller vertrauen.

In Kürze: Daune vs. Kunstfaser

Legt man Wert auf einen leichten Schlafsack mit geringem Packmaß, führt kein Weg an Daune vorbei. Diese Schlafsäcke sind somit ideal für Trekkingreisende. Bei gleicher Wärmeleistung wiegt ein sehr guter Daunenschlafsack etwa ein Drittel weniger als ein vergleichbarer Kunstfaserschlafsack und benötigt nur etwa die Hälfte des Packvolumens.

Durch die Fähigkeit der Daune, Feuchtigkeit aufzunehmen, ist das Schlafklima in Daunenschlafsäcken angenehmer und der Schlafsack kann einen größeren Temperaturbereich komfortabel abdecken. Allerdings liegt in der Feuchtigkeitsaufnahme auch der größte Nachteil der Daune: Bei Touren in dauerfeuchtem Klima, mit eingeschränkter Trocknungsmöglichkeit, kann die Daune verklumpen und ihre Isolationsfähigkeit einbüßen. In diesem Fall punktet der Kunstfaserschlafsack. Denn die Synthetikfasern nehmen selbst kaum Feuchtigkeit auf und behalten auch im feuchten Zustand noch einen Großteil ihrer Isolierwirkung.

Lebensdauer

Hochwertige Daunenschlafsäcke haben aufgrund des teuren Füllmaterials oft stolze Preise. Grund ist, dass qualitativ hochwertige Daunen nur in begrenzter Menge zur Verfügung stehen. Allerdings hält ein guter Daunenschlafsack, auch bei regelmäßiger Nutzung, durchaus zehn Jahre und länger - gute Pflege vorausgesetzt. Das ist deutlich länger als ein Kunstfaserschlafsack. Der kann unter Umständen schon nach zwei bis drei Jahren nicht mehr den angegebenen Temperaturbereich abdecken. Das liegt am Verhaken der Kunstfaserfäden, wodurch das Material schlechter bauscht. Diese Tatsache relativiert wiederum den Anschaffungspreis.

Für Trekkingeinsteiger mit geringerem Budget, fürs Camping oder für Touren, auf denen leichtes Gepäck nicht oberste Priorität hat, sind hochwertige Kunstfaserschlafsäcke aber immer noch erste Wahl und leisten beste Dienste.

Prima Schlafklima im Daunenschlafsack

Ein Daunenschlafsack ist langlebig und besitzt ein optimales Verhältnis zwischen Isolation, Gewicht und Packmaß. Hinzu kommt das sehr angenehme Schlafklima, da die Daune Körperfeuchtigkeit aufnimmt und nicht wie die Kunstfaserfüllung außen anlagert.

Was bei trockenen Bedingungen angenehm ist, wird bei Feuchtigkeit zum Nachteil: Wenn die Daunen über einen längeren Zeitraum nicht mehr richtig trocknen, verklumpen sie - und verlieren dann ihre isolierende Wirkung. Deshalb sollten Schlafsäcke mit Daunenfüllung regelmäßig und gründlich gelüftet und getrocknet werden. Falls dies bei langen Perioden mit hoher Luftfeuchtigkeit nicht möglich ist, fangen die Daunen an zu verklumpen und verlieren so ihre isolierende Wirkung. Der Trocknungsvorgang dauert länger als bei Kunstfasern.

Woran erkennt man gute Daune?

Daunenschlafsäcke wollen gründlich gelüftet werden! | Foto: Deuter/Tobias Meyer
Daunenschlafsäcke wollen gründlich gelüftet werden! | Foto: Deuter/Tobias Meyer

Daunenfüllungen werden immer als eine Mischung aus Federn und Daunen verarbeitet. Das Mischungsverhältnis wird in Gewichtsprozenten angegeben. Die Angabe 90/10 bedeutet zum Beispiel: 90 Prozent Daune und zehn Prozent Federn. Je höher der Federanteil ist, desto geringer wird die Bauschfähigkeit, die Isolationswirkung lässt dementsprechend nach.

Die zweite Qualitätsangabe bei Daunenfüllungen ist der Fillpower-Wert (Bauschkraft oder Loft): Man misst das Volumen der Daunen im Verhältnis zum Gewicht. Prinzipiell gilt: Je höher die Fillpower, umso besser die Wärmeleistung. Die Angabe erfolgt in cuin. Günstigere Einsteigermodelle besitzen bis 650 cuin, sehr hochwertige Schlafsäcke über 800 cuin Fillpower.

Die Füllung wird im Schlafsack in verschiedene, an das Bauschvolumen angepasste Kammern gefüllt, um ein Verrutschen der Daunen und somit die Entstehung von Kältebrücken zu verhindern.

Der Kunstfaserschlafsack - günstig und unempfindlich

Kunstfaserfüllungen bieten vor allem dann Vorteile, wenn man sich in Regionen mit permanent hoher Luftfeuchtigkeit bewegt oder Gefahr besteht, dass der Schlafsack nass wird. Da Kunstfasern nicht klumpen und daher auch in feuchtem Zustand ihre Isolationsfähigkeit weitgehend beibehalten, bieten sie auch unter diesen Bedingungen noch eine wärmende Schutzhülle. In Sachen Schlafklima und beim Verhältnis zwischen Isolation, Gewicht und Packmaß können Kunstfaserschlafsäcke allerdings noch nicht mit hochwertigen Daunenschlafsäcken mithalten.

Kunstfaserfüllungen werden aus Polyesterfasern hergestellt. Wichtig für die Bauschfähigkeit und Langlebigkeit ist die Oberflächenbehandlung der Fasern. Diese werden mit Silikon beschichtet, um ein Ineinanderhaken und Zerbrechen zu verhindern. Je aufwändiger das geschieht, desto hochwertiger und haltbarer ist die Kunstfaser. Davon hängt die Lebensdauer eines Schlafsacks ab.

Kunstfasern werden in Lagen gefertigt. Deshalb können sie im Gegensatz zu Daunenfüllungen einfacher verarbeitet werden. Das erklärt zum Teil auch den günstigeren Preis. Es kommen entweder ein- oder mehrlagige Varianten zum Einsatz, welche vernäht oder verklebt verarbeitet werden.

Unsere Empfehlungen für Hüttentouren oder warme Nächte ist der Vaude Navajo Schlafsack, wenn es etwas kälter wird, sind der Deuter Orbit oder der Mammut Kompakt Winter (früher Ajungilak) empfehlenswert.

Der richtige Temperaturbereich bei Schlafsäcken

In einem guten Schlafsack schläft man auch unter freiem Himmel gut! | Foto: Thomas Rögner / Mountain Equipment
In einem guten Schlafsack schläft man auch unter freiem Himmel gut! | Foto: Thomas Rögner / Mountain Equipment

Seit 2005 gibt es in der EU die Schlafsacknorm EN 13537. Diese legt allgemeine Anforderungen zur Kennzeichnung und Beschreibung von Schlafsäcken fest, die vor allem die Angaben zu Temperaturen sowie Pack- und Innenmaße eines Schlafsacks betreffen. Das macht die Angaben der unterschiedlichen Modelle und Hersteller vergleichbar. Denn alle Angaben müssen nach den gleichen Normvorgaben bei Prüfinstituten ermittelt werden.
Auch wenn es sich hierbei um gemittelte Laborwerte handelt, die vom individuellen Wärmeempfinden abweichen können: Damit stehen praktikable Richtwerte für die Kaufentscheidung zur Verfügung.

Die wichtigsten EU-Temperaturangaben:

  • Komforttemperatur (TComf): Dieser Wert wird für eine "Standard-Frau" (25 Jahre, 60 Kilogramm, 160 Zentimeter) errechnet, die um diese Temperaturgrenze gerade noch nicht friert.
  • Grenztemperatur (TLim): Dieser Wert gilt für einen "Standard-Mann" (25 Jahre, 70 Kilogramm, 173 Zentimeter), der um diese Temperaturgrenze gerade noch nicht friert.
  • Extremtemperatur (TExt): Dieser Wert wird für eine "Standard-Frau" (25 Jahre, 60 Kilogramm, 160 Zentimeter) unter starker Kältebelastung berechnet. Hier besteht nur noch ein Schutz vor Erfrieren für einen Zeitraum von sechs Stunden und ein erhöhtes Risiko einer Unterkühlung!

Als Orientierungswert beim Schlafsackkauf sollte die Komforttemperatur (TComf) dienen, da man eventuell nach mehreren Tagen auf Tour mit Einbußen der Isolierfähigkeit rechnen muss. Auch durch eine geschwächte Konstitution nach einer anstrengenden Tour ist man mit einer Temperaturreserve gut beraten. Für einen Drei-Jahreszeiten-Schlafsack sollte man auf alle Fälle eine Komforttemperatur von null Grad Celsius in Erwägung ziehen.

Passform, Inlett, Biwaksack

Weiterhin gilt es beim Schlafsackkauf, auf eine optimale Passform (üblicherweise Mumienschnitt), eine gut sitzende Kapuze, Wärmekragen und eine gut schließende Abdeckleiste zu achten. Nur so kann der Schlafsack seine volle Leistung ausspielen.

Möchte man die Temperaturleistung seines Schlafsacks steigern, empfiehlt sich ein wärmendes Inlett aus Fleece, Baumwolle oder Seide, welches die Wärmeleistung um bis zu fünf Grad Celsius steigern kann. Bei einer Biwaknacht kann ein Biwaksack wertvolle Dienste leisten. Er schützt den Schlafsack vor Feuchtigkeit und kann bis zu etwa acht Grad Celsius an Wärmeplus bringen. Noch effektiver ist ein leichter, dünner Kunstfaserschlafsack, der als Overbag über den eigentlichen Schlafsack gezogen wird. Mit ihm sind durchaus mehr als zehn Grad Temperaturgewinn drin.

Kunstfaserschlafsack vs. Daunenschlafsack: eine Übersicht

Daunenschlafsack Kunstfaserschlafsack
Vorteile Vorteile
+ leicht + wärmt auch bei Nässe, etwa bei einer Übernachtung im Freien
+ bessere Isolationseigenschaften als Kunstfaser,
deshalb wird Daune gerade im Extrembereich verwendet
+ günstig in der Anschaffung
+ auch bei wärmeren Temperaturen angenehmes Schlafklima durch gute Dampfdurchlässigkeit + relativ unempfindlich
Nachteile Nachteile
- empfindlich gegen Feuchtigkeit - weniger dampfdurchlässig als Daune
- verliert im Lauf der Zeit Daunen - höheres Gewicht, größeres Packmaß

Tipps und Tricks

  • Die richtige Aufbewahrung: Egal ob Daune oder Kunstfaser, beiden Füllungen bekommt eine dauerhafte Lagerung im Packsack eher nicht. Dieser sollte wirklich nur dem Transport auf Tour dienen. Optimal ist eine lockere, luftige Lagerung in einem Aufbewahrungssack oder Kopfkissenbezug.
  • Die richtige Länge: Beim Schlafsackkauf sollte unbedingt auf die richtige Länge geachtet werden. Ist an den Füßen zu viel Luft, friert man genauso, wie wenn der Schlafsack zu kurz ist.
  • Schlafsäcke koppeln: Wer auch im Schlafsack nicht alleine schlafen will, sollte beim Kauf darauf achten, dass er zwei kompatible Schlafsäcke mit entgegengesetzten Reißverschlüssen (also einer rechts, der andere links) kauft. Auch Schlafsäcke mit unterschiedlichen Längen können gekoppelt werden.
  • Wem der Tierschutz am Herzen liegt, der sollte bei seiner Daunenschlafsackwahl auch auf die Angaben der Hersteller achten. Etliche Hersteller schließen inzwischen Lebendrupf oder Stopfmast aus.
  • Schlafsack waschen: Verliert die Daune nach einiger Zeit ihren Loft (Bauschkraft), kann man sie meist problemlos Schlafsack nach Waschanleitung waschen und im Haushaltstrockner trocken. Die Daune ist danach wieder wie neu und gewinnt deutlich an Bauschkraft. Traut man sich das Waschen selbst nicht zu, bietet Bergzeit auch einen Waschservice an. Bei älteren Schlafsäcken ist auch eine teilweise Wiederbefüllung mit Daune möglich.

Das Redaktionsteam empfiehlt ...

Unsere Top Outdoor Marken 

Alle Marken

Bergzeit verwendet Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.