100 TageGeld zurück Kostenloser VersandAb 50€ in D und AT
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversandin D und AT
home::home

Der Schnee fällt, die Preise auch - bis zu 40% ! Zum Sale>

Sportart
Funktionsmaterial
Größe
weitere Größen +
Marke
Farbe
Mehrfachauswahl möglich
Preis
bis
Outdoor Outlet
alles aufheben

PFC-frei


Mit PFC-freien Produkten tun Sie Ihrer Gesundheit und der Umwelt etwas Gutes


Bei einigen Produkten aus dem Bergzeit Onlineshop werden Sie sicherlich schon einmal auf die Eigenschaft PFC-frei gestoßen sein. Doch was bedeutet PFC-frei eigentlich? Wenn Sie sich für Bekleidung mit der Auszeichnung PFC-frei entscheiden, wählen Sie Textilien mit einer Imprägnierung, die garantiert gesundheitlich unbedenklich und umweltfreundlich ist. PFC sind Inhaltsstoffe, welche die Outdoorkleidung sehr stabil sowie fett- und wasserabweisend machen. Sie imprägnieren die Textilien und verleihen Ihnen damit Beständigkeit gegen widrige Wetterbedingungen und Außeneinflüsse. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass die PFCs (Per- und Polyfluorierte Chemikalien) für die Natur nur schwer abbaubar sind und sich dadurch dort anreichern und somit der Umwelt schaden. Darüber hinaus vermutet man, dass diese Chemikalien ebenfalls der Gesundheit schaden. Mit dem Tragen von Kleidung ohne PFC, die Sie im Onlinestore bergzeit.de finden, tun Sie also Ihrer Gesundheit und der Natur etwas Gutes. Um sicherzugehen, dass Sie auch tatsächlich PFC-freie Kleidung ausgewählt haben, achten Sie beim Produktkauf einfach auf die entsprechende Kennzeichnung. Auf die Auszeichnung „PFC-frei“, die nach gängigen Ökostandards verliehen wird, können Sie sich verlassen.

PFC-freie Outdoorkleidung mit Ersatzstoffen – sicher und hochfunktional


Um Ihnen unbedenkliche und sichere Produkte anzubieten, setzt Bergzeit auf Outdoorhersteller, welche Ihnen Imprägnierungen und Membrane anbieten, die frei von PFC sind. Die Hersteller arbeiten mit Hochdruck daran, Ihnen Outdoorprodukte zur Verfügung zu stellen, die umwelt- und gesundheitsbewusst sind und Ihnen dabei gleichzeitig die gewohnten qualitativen und funktionalen Eigenschaften bieten. Da sich auf diesem Gebiet glücklicherweise schon sehr viel getan hat, haben viele Hersteller bereits Ersatzstoffe entwickelt, welche die Imprägnier-Eigenschaften von PFC optimal ersetzen, wie zum Beispiel Sympatex. Im Bereich atmungsaktiver Jacken oder auch anderer Outdoor-Textilien werden beispielsweise inzwischen häufig Polymere oder Silikone eingesetzt. Diese Stoffe sind wesentlich umweltfreundlicher und lassen sich leichter entsorgen. Darüber hinaus gibt es einige leistungsstarke PFC-freie Nach-Imprägnierungen und Imprägnierungen. Die Imprägnierungen werden dank des Wunsches der Hersteller nach umweltbewusster Produktion immer öfter bereits im Herstellungsprozess verwendet. Sie können diese aber auch nachkaufen, um die Imprägnierung Ihrer Outdoorbekleidung zwischendurch aufzufrischen, wie zum Beispiel das umweltfreundliche Nikwax mit sehr gutem Abperleffekt.

Mit PFC-freien Textilien aus dem Bergzeit Store unterstützen Sie ein bewusstes Einkaufen


Bei Bergzeit haben Sie eine große Auswahl zwischen PFC-freien Outdoortextilien. Von Jacken über Hosen und Overalls bis hin Stirnbändern und Reisetaschen ist hier für jeden das richtige Produkt dabei. Die umwelt- und gesundheitsbewusste Kleidung ist funktional und stylisch zugleich. Optimale Bewegungsfreiheit trifft bei der elastischen PFC-freien Kleidung auf eine ideale Passform sowie wind- und wasserabweisende, atmungsaktive und isolierende Eigenschaften. Dadurch sind die Textilien perfekt für Outdoorsportarten wie Bergsteigen, Klettern, Camping, Skifahren, Laufen, Wandern und Radfahren. Durchstöbern Sie einfach die Übersicht über PFC-freie Produkte im Bergzeit Store. Lernen auch Sie die PFC-freien Produkte kennen – für ein bewusstes Einkaufen, der Gesundheit und Umwelt zuliebe.
PFC freie Materialien sicher und günstig kaufen bei Bergzeit.de

Was bedeutet PFC-frei?

Tragen Sie Bekleidung mit einer umweltfreundlichen und gesundheitlich unbedenklichen Imprägnierung - das garantiert Ihnen die Auszeichnung PFC-frei.

PFCs (Per- und Polyfluorierte Chemikalien) werden insbesondere bei Imprägnierungen verwendet. Denn sie sind fett- und wasserabweisend und sehr stabil. Allerdings sind sie in der Natur kaum abbaubar und reichern sich dort an. Zudem wird eine gesundheitsschädigende Wirkung dieser Stoffe vermutet. weiterlesen

Auf dieser Seite finden Sie alle PFC-freien Produkte aus dem Bergzeit Sortiment - damit Sie bewusst einkaufen können.

Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500

PFC freie Materialien

(814 Artikel)
-40% Neu
Femme Fitz Roy W's T-Shirt Patagonia

Femme Fitz Roy W's T-Shirt

Umweltfreundliches Freizeitshirt mit femininem Schnitt

26,97 € statt 44,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
Violet Red
XS S M
White
XS S M L
white
XL
-40% Neu
Glade-Y Hybrid Pullover Pyua

Glade-Y Hybrid Pullover

Dünn wattierter, winddichter Hybrid-Pullover als idealer Midlayer

119,97 € statt 199,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
S
-0% Neu
Takashima Jacke Picture

Takashima Jacke

Sehr warmer, funktioneller Midlayer mit hochwertiger PrimaLoft® Füllung

179,95 € statt 179,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
L
-0% Neu
Runbold Cap Mammut

Runbold Cap

Schnell trocknendes, elastisches und kühlendes Cap für leistungsintesiven Bergsport

37,95 € statt 37,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
dolomite
S
dark pacific
S
-20% Neu
Limford W's Jacke II Vaude

Limford W's Jacke II

Funktionsstarke, wattierte Hardshelljacke für den winterlichen Alltag

159,96 € statt 199,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
dark petrol
34 42
nougat
42 44
sailor blue
36
bis zu -40% Neu
Waldhorn Shellweste Hyphen Sports

Waldhorn Shellweste

Leichte, sehr funktionelle Weste für ambitionierte Bergsportler

ab 209,97 € statt 349,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
S M XL
-20% Neu
Botnica IN W's Jacke Mammut

Botnica IN W's Jacke

Leichte und wärmende Daunenjacke mit hoher Dampfdurchlässigkeit

175,96 € statt 219,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
seaweed-crimson
S M L
orion
XS S M
-40% Neu
Atle 2.0 W's Jacke Klättermusen

Atle 2.0 W's Jacke

Sehr leichte Daunenjacke mit hoher Wärmeleistung

299,97 € statt 499,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
M L XL
bis zu -30% Neu
Jamspitz Jacke Hyphen Sports

Jamspitz Jacke

Wetterfeste Bergsportjacke für ambitionierte Skitourengeher

ab 279,97 € statt 399,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
S L
-40% Neu
Wiesbachhorn W's Hose Hyphen Sports

Wiesbachhorn W's Hose

Leichte, funktionelle Skitourenhose

149,97 € statt 249,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 5-10 Tage
S
-40% Neu
Pareispitze Insulationsjacke Hyphen Sports

Pareispitze Insulationsjacke

Durchdachte und vielseitige Isolationsjacke für den Outdoor-Einsatz

209,97 € statt 349,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 5-10 Tage
S
-40% Neu
Dammkar W's TecHoody Hyphen Sports

Dammkar W's TecHoody

Funktionelle Kapuzenjacke für Sport und Lifestyle

107,97 € statt 179,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 5-10 Tage
S
-20% Neu
Manukau W's Mantel Vaude

Manukau W's Mantel

Durchschnittliche Bewertung 5/5

Wetterfester Wintermantel im schicken, modischen Look

239,96 € statt 299,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
eclipse
44
nougat
38 40
bis zu -40% Neu
Clay W's Hose Haglöfs

Clay W's Hose

Elastische, wasserabweisende Berghose für ausgiebige Trekkingtouren

ab 107,97 € statt 179,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
34 40
-20% Neu
Rime Tour IN W's Jacke Mammut

Rime Tour IN W's Jacke

Sportliche und bequeme Isolationsjacke für Frauen

119,96 € statt 149,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
black
XS S M
seaweed
XS S
marine
S M L
velvet
S M
bis zu -30% Neu
Rime Tour IN W's Jacke Mammut

Rime Tour IN W's Jacke

Sportliche und bequeme Isolationsjacke für Frauen

ab 104,96 € statt 149,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
black
XS S M
seaweed
XS S
marine
S M L
velvet
S M
-0% Neu
Aroma W's Jacke Picture

Aroma W's Jacke

Stylische und funktionelle Freeridejacke für das Skivergnügen auf und neben der Piste

249,95 € statt 249,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
beige/burgundy/dark blu
XS
coral/dark blue/white
XS
-0% Neu
Great W's Jacke Picture

Great W's Jacke

Funktionelle, wasserdichte und sehr atmungsaktive Freeridejacke

319,95 € statt 319,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
XS L
-15% Neu
Aroma W's Jacke Picture

Aroma W's Jacke

Stylische und funktionelle Freeridejacke für das Skivergnügen auf und neben der Piste

212,45 € statt 249,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
beige/burgundy/dark blu
XS
coral/dark blue/white
XS
-15% Neu
Weekend W's Jacke Picture

Weekend W's Jacke

Funktionelle und gleichzeitig stylische Jacke für grenzenloses Skivergnügen

186,95 € statt 219,95 €
Auf Lager,
Lieferzeit 1-3 Tage
XS S
Sortierung
Artikel pro Seite: 100 200 500
Infotext PFC-freie Bekleidung und Ausrüstung

PFC-freie Outdoor-Bekleidung

PFCs finden sich in vielen Produkten. Sie werden als gesundheitsschädlich eingestuft. Viele Outdoor-Hersteller bieten deshalb PFC-freie Membrane und Imprägnierungen an. Alles über Funktionsweise, Gefahren und Alternativen.

Per- und polyfluorierte Chemikalien – Giftige Alleskönner

Einen Artikel über gefährliche Chemikalien in Outdoorprodukten schreiben, wenn man selbst sein Geld mit Outdoorprodukten verdient? Wie macht man das ohne Befangenheit? Es ist eine Herausforderung. Dieser Artikel soll mit Fakten und Aufrichtigkeit einen ausgewogenen Überblick geben und die wichtigsten Fragen rund um PFC beantworten.

PFC - Was ist das?

Es geht auch ohne: Vaude stellt seine Outdoor-Bekleidung ohne PFCs her Es geht auch ohne: Vaude stellt seine Outdoor-Bekleidung ohne PFCs her

PFC steht für per- und polyfluorierte Chemikalien und fasst über 8.000 bekannte Stoffe zusammen. Sie alle im Detail zu beschreiben, würde den Rahmen sprengen. Deswegen konzentrieren wir uns hier auf die Stoffe, die für die Outdoorindustrie interessant sind: Perfluoroktansulfonsäure (PFOS) und Perfluoroktansäure (PFOA).

Alle PFC haben gemeinsam, dass sie aus verschieden langen Kohlenstoffketten bestehen, bei denen Wasserstoffatome durch Fluor ersetzt wurden. Diese Stoffe kommen in der Natur nicht vor. Allerdings lassen sie sich mittlerweile sogar in den entlegensten Gebieten der Erde nachweisen, zum Beispiel in der Arktis. Viele PFCs sind persistent, das heißt sie bauen sich nicht selbstständig ab, sondern müssen zum Beispiel unter extrem hohen Temperaturen verbrannt werden. Über Wasserwege, Luft und Nahrung verbreiten sich die Spuren so in der ganzen Welt.

Was macht PFCs gefährlich?

PFCs reichern sich in Umwelt und Organismen an. Bei vielen Lebewesen wirken sie auf das Hormonsystem und die Fortpflanzung, und manche Stoffe gelten gar als krebserregend. Durch die Persistenz ist es nahezu unmöglich, bereits bestehende Anreicherungen erfolgreich zu entfernen. Unter den vielen bekannten Stoffen sind besonders die kurzkettigen flüchtig, das heißt sie dampfen auch aus festen Verbindungen aus und wirken gesundheitsschädigend.

Wofür werden PFCs eingesetzt?

PFCs finden sich zum Beispiel in Löschmitteln, kommen bei der Metallverarbeitung wie bei Verchromungen zum Einsatz, die Autoindustrie schützt mit PFC-haltigen Stoffen ihre Lacke und Polster. In Polstermöbeln und besonders in Teppichen finden sie sich in Form von Imprägnierungen, um Feuchtigkeit und Schmutz abzuhalten. Beschichtungen in Pizzakartons sorgen dafür, dass die Pappe bei Fettkontakt nicht sofort durchweicht.

Die wasser-, öl- und schmutzabweisenden Eigenschaften kombiniert mit der massenhaften Verfügbarkeit der Stoffe haben dafür gesorgt, dass in den vergangenen Jahrzehnten sehr viele Produkte des täglichen Lebens per- und polyflourierte Chemikalien enthalten.

Wo finden sich PFCs in Outdoor-Bekleidung und warum?

PFCs kommen bei Outdoor-Kleidung vor allem dann zum Einsatz, wenn eine wasserabweisende Wirkung erzielt werden soll.

  • Herstellung: Bei Outdoorprodukten sind PFC leider nach wie vor präsent: Zum einen werden Stoffe wie das eingangs erwähnte PFOA als Emulgator bei der Herstellung von mikroporösen Membranen eingesetzt. Gore-Tex ist hier der bekannteste Vertreter. Aber auch Eigenmembranen vieler Hersteller beruhen auf dem gleichen Prinzip der Herstellung. Das eingesetzte PFOA kann in Spuren innerhalb der Membran auch nach der vollständigen Fertigstellung der Jacke nachgewiesen werden. Allerdings ist PFOA nicht flüchtig, kann also nicht ausdampfen und stellt für den Träger des Produkts kein unmittelbares Gesundheitsrisiko dar. Das Problem liegt später schlicht bei der Entsorgung.
  • Imprägnierung: Wesentlich häufiger kommt der Outdoorfreund allerdings durch die Imprägnierung eines Kleidungsstücks oder Ausrüstungsteils in Berührung mit PFCs. Zelte, Rucksäcke, vor allem aber Außenbekleidung (Regenjacken, Softshell-Material ...) wird sehr oft imprägniert ausgeliefert, um wasserabweisende Eigenschaften zu erhalten. Gerade bei wasserdichter Bekleidung ist die Imprägnierung essentiell: Nur so kann sie atmungsaktiv sein. Längst nicht alle Imprägniermittel enthalten PFCs. Aber aufgrund der besonders guten Ergebnisse werden gerade die Mittel, die es enthalten, häufig eingesetzt.

PFC-freie Alternativen in der Herstellung

Kleine Hersteller – wie etwa Pyua – haben sich auf die Herstellung PFC-freier Outdoor-Bekleidung spezialisiert. | Foto: Pyua Kleine Hersteller – wie etwa Pyua – haben sich auf die Herstellung PFC-freier Outdoor-Bekleidung spezialisiert. | Foto: Pyua

Wie Greenpeace in groß angelegten Untersuchungen nachgewiesen hat, besteht in der Outdoor-Branche Handlungs- und Nachholbedarf. Gerade eine Industrie, die ihr Geschäftsmodell aus der Naturliebe ihrer Konsumenten heraus entwickelt, sollte besonders achtsam gegenüber Gesundheits- und Naturschutzthemen sein. Auch wenn an der gesamten Masse vieler verschiedener PFCs die Outdoorindustrie nur einen sehr kleinen Anteil hat, wiegt die Vorbildfunktion in diesem Fall besonders schwer.

Die gute Nachricht ist, dass diese Botschaft längst bei einem großen Teil der Hersteller angekommen ist. Ein Beispiel ist der Stoffproduzent Toray, der seine Dermizax-Membranen von Anfang an gänzlich ohne den Einsatz von PFC entwickel. Vaude verwendet als Membran das PFC-freie Sympatex, auch Klättermusen oder Pyua verarbeiten Eigenmembranen, die ohne PFC auskommen.

PFC-freie Alternativen bei Ausrüstung (=Hersteller-Imprägnierung) und Imprägnierung

Die größere Baustelle stellen die Imprägnierungen dar, weil sie sich oberflächlich auf wesentlich mehr Produkten befinden. Da hat sich glücklicherweise in der jüngsten Vergangenheit viel getan. Als Ersatzstoffe kommen etwa bei atmungsaktiven Jacken oder anderen Outdoor-Textilien vielfach Silikone oder Polymere zum Einsatz, die sowohl in der Herstellung als auch in der Entsorgung bedeutend umweltfreundlicher sind.

Inzwischen gibt es leistungsfähige Nach-Imprägnierungen, die ohne PFCs auskommen. | Foto: Nikwax Inzwischen gibt es leistungsfähige Nach-Imprägnierungen, die ohne PFCs auskommen. | Foto: Nikwax

Es gibt inzwischen PFC-freie Imprägnierungen. Diese Imprägnierungen werden vermehrt in der Produktion verwendet, können zur Auffrischung aber auch separat nachgekauft werden. Nikwax ist hier als herausragendes Beispiel zu nennen, da es sehr haltbar ist, sehr gute Abperl-Effekte aufweist und eines der umweltfreundlichsten, derzeit erhältlichen Mittel ist.

Andere Hersteller setzen darauf, die vorhandenen PFCs durch solche zu ersetzen, die eine geringere Persistenz aufweisen und somit wesentlich leichter abzubauen sind. Diese Stoffe finden sich vor allem in besonders technischen Materialien, wo die Funktion kompromisslos an erster Stelle stehen muss.

Was kann ich noch kaufen?

Bei Bergzeit gibt es eine Übersicht über PFC-freie Produkte. Bei vielen Herstellern finden sich zudem Produkte, die nur in sehr geringem Maße mit PFC in Berührung gekommen sind und auch nicht ausdampfen.

Auch die Liste der Produkte mit PFC-freien Imprägnierungen wird immer länger. Generell tut der Verbraucher gut daran, sich erst darüber zu informieren, welche Art von Kleidung oder Ausrüstung er überhaupt braucht. Wer zum Beispiel nur eine Notfalljacke für Stadt und Hausberg sucht, benötigt nicht das expeditionstaugliche Topmodell mit kompromissloser Ausstattung. Vaude oder Salewa bieten beispielsweise eine sehr breite Palette PFC-freier Freizeitjacken an.

Was bringt die Zukunft?

Bereits vor den breiten Untersuchungen von Greenpeace haben viele Hersteller den Handlungsbedarf erkannt und sind dabei, ihre Produktion auf PFC-freie Herstellung umzustellen.

Was einfach klingt, ist in der Praxis extrem schwierig: Es gibt eigentlich keine Outdoor-Hersteller, die ihre komplette Produktpalette vom Stoff bis zum Endprodukt im eigenen Werk produzieren können. In der Regel werden fertige Stoffe eingekauft und in Partnerbetrieben verarbeitet. Somit werden allein durch Verfügbarkeiten und Produktionskapazitäten Hürden aufgebaut, die sich häufig außerhalb der Kontrolle der Hersteller befinden. Dazu kommt, dass große Stoffhersteller in ihren Werken sowohl PFC-haltige, als auch PFC-freie Produkte verarbeiten, wodurch es zu Verunreinigungen kommen kann.

Marken wie Picture oder Pyua sind zwar sehr klein und können sich erst recht keine eigene Produktion leisten. Sie haben aber für sich eine Nische entdeckt und kaufen gezielt nur Stoffe ein, die PFC-frei produziert wurden.

Das deutsche Umweltamt hat zusammen mit den norwegischen Kollegen eine Handlungsempfehlung herausgegeben, die der jeweiligen Regierung einen schrittweisen Ausstieg aus den besonders gefährlichen PFC ermöglichen soll. Es ist daher abzusehen, dass auch alle Hersteller, die sich bislang wenig Gedanken gemacht haben, in naher Zukunft per Gesetz zum Ausstieg verpflichtet werden.


Bela Elbich

Neben seiner Arbeit bei Bergzeit in Gmund ist Bela Elbich als freier Fotograf und Autor tätig. Jede freie Minute verbringt er in den Bergen oder auf Reisen in exotische Länder, am liebsten ist er dabei zu Fuß unterwegs. Die heimischen Berge im Alpenvorland sind als Testgebiet oder Erholungsmöglichkeit längst zum zweiten Wohnzimmer geworden.