100 TageGeld zurück Kostenloser VersandAb 50€ in D und AT
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversandin D und AT
home::home
Softshell Kaufberatung Softshell Kaufberatung

Softshell Kaufberatung

Softshell - ein Funktionskünstler

Eine Softshell Jacke ist mittlerweile Bestandteil von fast jedem Kleiderschrank. Jeder, der sie trägt möchte sie nicht wieder hergeben. Doch was macht dieses Material so beliebt und was bedeutet Softshell eigentlich?

Die Antwort darauf ist einfach: "Softshell" bedeutet weiche Schale im Gegensatz zu "Hardshell", worunter man schwere Wind- und Wetterschutzbekleidung versteht. Softshell kombiniert die äußere und mittlere Bekleidungsschicht in einer Jacke. So lässt sich schon einmal viel Packvolumen und Gewicht einsparen. Dazu kommt, dass der relativ günstige Preis der Softshells ein unschlagbares Kaufargument für Konsumenten darstellt. Wurde am Anfang das Softshell Material nur als Softshelljacke für Damen und Herren verarbeitet, so gibt es zwischenzeitlich auch Softshellhosen für den Tourenbereich und Softshellwesten für Herren und Damen.

Zweck und weitere Vorteile von Softshell

Man fragt sich natürlich ob eine Softshelljacke genau so viel kann wie eine teure Wetterschutzjacke? Hier muss man ganz klar unterscheiden für welchen Zweck ein Softshell zum Einsatz kommen soll. Softshells sind im Grunde ideale Begleiter beim Wandern und auf Reisen. Wenn man überlegt, welches Bekleidungsstück für eine Almwanderung in hiesigen Breiten benötigt wird, denkt man kaum an eine Himalaya taugliche Superwetterschutzjacke, diezwar Schutz vor Eiseskälte und Dauerregen bietet, einen aber hier schon einmal, mangels Atmungsaktivität, in ein schweißtreibendes Binnenklima versetzen kann.

Arc'teryx Softshell Detail

Kurzum: für leichtes Schauerwetter oder beispielsweise eine Küstenwanderung sind Softshelljacken das ideale Bekleidungsstück. Sie sind wärmend, bieten Schutz gegen Wind, Nieselregen und kurze Regenschauer und sind dabei atmungsaktiv. Zudem sind sie sehr elastisch, bieten dadurch mehr Bewegungsfreiheit und können körpernäher geschnitten sein.

TIPP: Softshell Pflege
Die Outdoorbekleidung so oft wie nötig, aber so selten wie möglich waschen. Dann bleibt die Funktionlität der Bekleidung länger erhalten und die Membrane ist wieder frei von Schmutz.
  • Vor dem Waschen immer das Pflegeetikett beachten!
  • Alle Reiss- und Klettverschlüsse schliessen und dann die Bekleidung auf Links ziehen.
  • Bekleidung mit Flüssigwaschmittel waschen und ausreichend klar spülen.
    (Kein Waschpulver verwenden, da es die Poren der Membrane verstopft.)
  • Kein Weichspüler verwenden. Zerstört die Membrane.
  • Bekleidung vollständig trocknen lassen.
  • Sobald das Gewebe vollständig getrocknet ist, kann es imprägniert werden.

Der weichere Griff gegenüber den Wetterschutzjacken bietet einen erhöhten Tragekomfort und auch Raschelgeräusche sind nicht zu hören. Auch sind sie schmutzabweisend und absolut pflegeleicht, was die Softshells zudem zu beliebten Bekleidungsstücken macht.

Softshelljacke von Mammut
Quelle: Mammut

Doch auch wer sich in extremere Lagen begibt, ist mit einer Softshell gut bedient, wenn er für den Notfall eine Garnitur wasserdichte Regenschutzbekleidung dabei hat, ganz nach der drei-Schichten Theorie des Zwiebelprinzips.

Arcteryx Softshelljacke
Quelle: Arc'teryx

Unterschiedliche Softshell-Lösungen

Aktuell sind unzählige Modelle auf dem Markt. Dabei gibt es natürlich wesentliche Unterschiede. Um diese Unterschiede zu verstehen muss man zunächst erklären, wie die oben beschriebenen Funktionen der Softshells durch das Material begründet sind. Grundprinzip des Materials: Softshell-Laminate sind meist dreilagig. Außen liegt die wasserabweisende Schicht, die aus einem abriebfesten und strapazierfähigem Oberstoff besteht, der ein gutes Feuchtigkeitstransportvermögen besitzt (damit die Feuchtigkeit von innen nach außen diffundieren kann) und selbst nur wenig Feuchtigkeit aufnimmt, wie Laminate oder Gewebe aus Kunstfasern.

Solche Kunstfasern sind meistens Polyester, Polypropylen oder Polyamid. In der Mitte befindet sich eine Membran, die wasserdampfdurchlässig ist und bedingt Wind abweist. Es gibt jedoch auch Softshell- Konstruktionen ohneMembranen, aus purem Gewebe. Auf der Innenseite der Softshells befindet sich ein feiner und hautverträglicher Velours oder Fleece, der wichtig für die Wärmeisolation ist und die Feuchtigkeit von der Haut wegführt.

Je nachdem welche Eigenschaft besonders wichtig ist, ob winddicht, atmungsaktiv oder wasserdicht, sind die Softshells unterschiedlich ausgestattet. Je nach persönlichem Empfinden und Einsatz muss sich hier jeder selbst entscheiden, welches das beste Produkt ist:

...höchste Priorität winddicht:
Der Windschutz wird vorwiegend durch eine Membran, beispielsweise Gore Windstopper oder Polartec Powershield, erreicht. Aber auch durch die Webart, zum Beispiel "dryskin" oder "dynamic" von Schoeller, kann ein windabweisender Effekt erzielt werden. Beispiele: Ultimate Softshell Hoody von Mammut, Venta AR Softshell Jacket von Arc'teryx, Ridge Jacket von Haglöfs

...höchste Priorität atmungsaktiv:
Generell ist eine Jacke jedoch umso atmungsaktiver, umso weniger winddicht sie ist. Jacken, die also "nur" windabweisend sind, bieten deshalb dafür eine höhere Atmungsaktivität. Softshells ohne Membran sind für jene, die in erster Linie eine atmungsaktive Jacke haben wollen, am besten geeignet. Beispiele: Stamsund Jacket von Bergans

...höchste Priorität wasserdicht:
Ganz wasserdicht wird eine Softshell Jacke nie sein. Wer sich für 3 Stunden unter den prasselnden Regen stellen möchte, sollte daher auf eine Wetterschutzjacke zurückgreifen. Eine besondere Lösung für wasserdichte Softshells bietet jedoch die Firma Gore. Die GORE-TEX® SOFT SHELLs sind durch die Gore-Tex Membran wasserdicht in der Fläche, nur im Nahtbereich fehlt die Abklebung der Nähte mittels Tape. Deshalb werden diese Softshelljacken als nicht wasserdicht bezeichnet. Die Produkte sind raschelärmer als Pro-, Performance-oder die neue Gore-Tex Active Shell Membran von Gore. Seit einigen Jahren gibt es auch eine spezielle chemische Ausrüstung der Firma Schoeller: 3Xdry®, mit der Softshell- Gewebe von außen wasserabweisend ausgestattet werden.

Zusätzliche Punkte, auf die man beim Kauf einer möglichst wasserdichten Softshelljacke achten sollte sind:

  • Art und Dicke der verschweißten oder verklebten Nähte
  • die Qualität der eingearbeiteten Membran (man sollte also die 200 bis 300 € teure Investition in eine wasserdichte Softshelljacke unbedingt wagen)

Von Barbara W., Bergzeit Produktmanager für Textil

Softshelljacke

Softshelljacke Damen

Keine Jacke kann so vielseitig eingesetzt werden, wie eine Softshelljacke.

Vom komfortablem Windschutz an kühlen Sommertagen bis zur Freeridejacke mit hoher Atmungsfähigkeit im Winter reicht das Einsatzspektrum einer Softshelljacke.

Softshelljacke Damen Softshelljacke Herren

 

Bergans

Bergans Logo

Schwer im Kommen: Bergans Outdoor Funktionsbekleidung und Fashion. Nach Haglöfs begeistert Bergans als weitererer Skandinavier den Bergsport- und Outdoor Käufer in Europa.

Bergans Logo Birkebeiner

Und wer sich als Bergans Einsteiger fragt, was denn die 2 Strichmännchen bedeuten, der soll wissen, dass es die Geschichte von den Birkebeinern (zu deutsch Birkenbeine) symbolisiert.

Onlineshop Bergans