100 TageGeld zurück Kostenloser VersandAb 50€ in D und AT
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversandin D und AT
home::home

Winter macht glücklich! Bis zu 50% Rabatt ! Zum Sale>

Sportbrillen Kaufberatung Sportbrillen Kaufberatung

Sportbrillen Kaufberatung

Sonnenbrillen als modisches Accessoire, Fahrradbrillen für perfekte Sicht oder Gletscherbrillen als wichtiger Schutz für die Augen bei extremer Sonnenstrahlung, für alles ist Sie gedacht und gemacht, die Sonnenbrille. Worauf Sie beim Kauf einer Sonnenbrille, Sportbrille oder Gletscherbrille achten sollten, außer dass sie gut aussehen soll, erfahren Sie in nachfolgender Kaufberatung.

Schutzstufen

Als erstes möchten wir Ihnen etwas über die verschiedenen Schutzstufen von Sportbrillen erzählen. Es gibt 5 verschiedene Kategorien, also Schutzstufen, welche von einem klaren Glas (z.B. gegen Mücken) bis zu einem tiefdunklen Glas mit geringster Lichtdurchlässigkeit (z.B. für Gletscherbrille) reichen.

  • Kategorie 0 - Lichtabsorption: 0-20%
    Filter: klar, sehr hell
    Zweck: Schutz vor Wind, Insekten bei wenig Licht
  • Kategorie 1 - Lichtabsorption 20-57%
    Filter: hell bis mittel
    Zweck: aufhellend, Kontrast steigernd, für bedeckten Himmel
  • Kategorie 2 - Lichtabsorption 57-82%
    Filter: dunkel
    Zweck: bei Sonne in unseren Breitengraden
  • Kategorie 3 - Lichtabsorption 82-92%
    Filter: sehr dunkel
    Zweck: für Strand, Gebirge, Wintersport
  • Kategorie 4 - Lichtabsorption 92-97%
    Filter: extrem dunkel, verspiegelt
    Zweck: für Wasser, Wüste, Gletscher
    Nicht für den Straßenverkehr geeignet!

Gläser

Dann mal weiter mit den Gläsern für die Sportbrille. Da ist folgendes zu sagen. Bei vielen Herstellern haben Sie die Möglichkeit bei bestimmten Brillenmodellen Inserts (= Aufnahme für Gläser) mit geschliffenen Gläsern Ihrer Sehstärke zusätzlich hinter den getönten Gläsern einzusetzen.

Gläser gibt es in so vielen Farben, wie es Farben gibt. Bei der Glasfarbe geht es weniger um das Aussehen, sondern jede Farbe wirkt unterschiedlich.

Grundsätzlich gilt:

  • Blaue Gläser: Sehr klar und kontrastreich, macht aber einen sehr kühlen Seheindruck, welcher z.B. Schnee noch kontrastreicher erscheinen lässt.
  • Graue Gläser: Diese Gläser sind sehr neutral und verändern das Sichtbild kaum. Ideales Alltagsglas.
  • Gelbe Gläser: Sind sehr aufhellend bei diffusem Licht und Nebel. Ideal bei schnellen Sportarten wie Radfahren, besonders bei wechselnden Lichtverhältnissen.
  • Orange Gläser: Haben den größten Kontrast mit grünlichen Farben, daher besonders geeignet für Sportarten wie Golf
  • Braune Gläser: Braun hat die höchste mögliche Farbtreue, gerade bei Signallicht, daher bestens für den Straßenverkehr.
  • Farblose Gläser: Idealer Schutz vor Wind, Spritzwasser und Insekten.
Brillen Shop
ohne Brille, gelbes Glas, dunkles Glas (von links nach rechts)

Achtung ist geboten bei gelben, roten und blauen Gläsern da diese die Umgebungsfarben der Umwelt verändern. Zwar kann das Gehirn diesen Farbstich von selbst neutralisieren, aber dies dauert einige Sekunden.

TIPP: Qualität
Die Qualität eines guten Glases, ob mit oder ohne Korrektion erkennt man mit einem einfachen Test. Halten Sie die Sportbrille ca. 40cm vor eine gerade Linie oder Kante, das Glas darf diese Linie nicht "knicken".

Oft ist bei Gläsern eine Weite angegeben. Diese gibt an wie groß das Glas ist und lässt so den Benutzer erkennen, wie groß das Sichtfeld ist.

Base

Neben der Weite besitzen manche Sportbrillen einen Base-Wert (= Basiskurve) an. Dieser definiert die Krümmung des Glases und ist wichtig, wenn Sie optische Gläser in Ihre Brille einsetzen lassen wollen. Im Sportbereich kommen für einen guten seitlichen Schutz stark gekrümmte Gläser zum Einsatz. Diesen haben dann eine Basiskurve von 6 oder 8.
 

UV-Schutz

Hier ist darauf zu achten, dass die Gläser UV – Schutz haben, am besten UV 400-CE Siegel. Allerdings ist es schade, dass dieses Siegel nicht von einer zentralen Stelle vergeben wird und somit sehr leicht nachzumachen ist.

Hier bieten die Optiker die Möglichkeit, Ihre Sportbrille zu bestrahlen und so einen möglichen UV – Schutz festzustellen oder eben nicht.

Die Schutzstufe 1- 4 gibt nur den Blendschutz an, nicht die Durchlässigkeit der UV Strahlung. Gute Sonnenbrillenfiltern nämlich schädliche UV-A-, UV-B- und UV-C-Strahlen bis zu 400 Nanometern zu 100% aus und reduzieren auch den Blauanteil des Lichts auf unter 10 Prozent.

Wer auch bei seiner Sportbrille Wert auf Top Funktionalität legt, der sollte auf folgende Gläsereigenschaften achten:

  • Polarisierende Gläser: Diese sind ideal für Wassersportler oder im Winter, da Licht wellenartig in alle Richtungen strahlt (z.B. nasse Straßen, Wasseroberflächen, Schnee) Diese Art von Gläsern polarisiert dieses Streulicht und richtet es in eine Richtung aus, was zur Folge hat, dass dieses unangenehme Gefühl für die Augen nicht auftritt und somit die Augen nicht so schnell ermüden, oder man Kopfweh bekommt.
  • Phototrope Gläser: Diese Art von Brillengläser, hat die Eigenschaft sich an die Lichtverhältnisse anzupassen, und ist somit multifunktional einsetzbar. Die Gläser wandeln sich in den meisten Fällen innerhalb von 28 Sekunden (für das Auge kaum merkbar) von hell nach dunkel und andersherum. Vorteile entstehen hier natürlich dadurch, dass man damit eine Brille für alles hat. Vorreiter hier istJulbo, der Spezialist für Sportbrillen. Mittlerweile gibt es auch Skibrillen mit dieser Wandelfunktion.
TIPP: Schutzstufe
Die erste Ziffer des Zahlencodes am Bügel gibt Informationen über welche Norm die Sportbrille verfügt. Die Ziffer in der eckigen Klammer, kennzeichnet die in Europa und Australien gebräuchliche Schutzstufe. Weiter Nummern geben Auskunft über Modell und Hersteller.

Sitz und Passform der Sportbrille

Achten Sie gerade beim Sport auf den optimalen, rutschsicheren Sitz der Brille. Einige Hersteller bieten hier auch Sportbänder an, die die Brille eng am Gesicht halten.

Wichtig ist dass die Sportbrille nicht verrutscht und eine gute Passform hat, Sie sollte so eng anliegen, dass Sie kein Streulicht (gerade im Hochgebirge) an den Seiten oder von unten bzw. oben durchdringen lässt. Jedoch nicht so eng sitzt, dass die Wimpern die Gläser berühren.

Beim Radfahren, besonders Rennrad sollten Sie die Sportbrille in der untersten Lenkerposition testen, da bei manchen Modellen hier der obere Bügel als störend empfunden wird.

Einstellmöglichkeiten der Sportbrille bieten hier Vorteile. Zum Beispiel der Winkel der Bügel oder der Nasensteg sollten hier anpassbar sein.

Auch sollte das seitliche Sichtfeld nicht eingeengt sein, besonders wenn Sie die Sportbrille im Straßenverkehr verwenden, in diesem Fall hilft ein abnehmbarer Seitenblendschutz viel. Genauso wichtig ist es natürlich, dass die Sportbrille einen guten Sitz hat.

Material

Achten Sie hier unbedingt darauf, dass Ihre Sportbrille kein splitterndes Material hat, sonder sehr elastisches, da es sonst bei einem Sturz zu schweren Verletzungen kommen kann. Bei einigen Modellen, brechen auch die Bügel aus der Halterung ohne abzubrechen. Dies garantiert eine lange Freude an der Sportbrille.

Sollten Ihre Gläser verkratzt sein ist höchste Vorsicht geboten und schnell ein Ersatzglas zu besorgen.

Reinigung und Pflege

Als Grundsatz die Sportbrille immer in der gelieferten Hardbox aufbewahren. Papiertaschentücher sind zur Pflege absolutes Tabu, da diese durch Ihren Zellstoff wie ein Schleifpapier wirken. Bei starker Verschmutzung hilft meist klares Wasser, Spülmittel und ein Microfasertuch oder ein spezielles Brillenputztuch.

Sollten Fingerabdrücke auf den Gläser sein, dann diese so bald wie möglich reinigen, da sie sich sonst durch die Einstrahlung des Sonnenlichts in die Gläser brennen können.

Von
Martin G., Verkauf Bergzeit Alpin

Experten-Tipps

Kaufberatung

Auf der Suche nach Tipps und Infos zu perfekten Ausrüstung?

Dann helfen wir Ihnen gerne mit einer unserer Kaufberatungen weiter.

Mountainbike

Mountainbike online Shop

Traum Transalp oder nur Spessart?

Eigentlich egal. Denn mit dem Mountainbike durch den Wald oder über die Berge zu fahren, ist in beiden Fällen ein intensives Erlebnis. Und mit den neuen 29er Mountainbikes von Focus oder Scott kommt noch mehr Fahrfreude auf.

Denn die großen Laufräder der Mountainbikes brauchen zwar etwas länger um in Schwung zu kommen. Dafür rollen Sie aber leichter, bügeln Schlaglöcher und Wurzeln besser weg und haben bergauf mehr Grip. Am besten selber mal die neue Mountainbike Generation erfahren.Mountainbike online Shop

 

Julbo

Julbo Logo

Der Spezialist für Gletscherbrillen, Radbrillen und Sportbrillen hat seinen Sitz in Frankreich. Der Anspruch von Julbo ist als innovative Marke mit Bergführern und Extremsportlern den perfekten Sonnenschutz fürs Auge zu entwickeln.

Mit der Gletscherbrille Julbo Explorer, die in Zusammenarbeit mit der renommierten Ski- und Alpinismusschule von Chamonix entwickelt wurde, bewies Julbo seine Innovationskraft. Dazu bietet Julbo mit seinen Brillengläsern Zebra und Cameleon ein leistungsfähiges Brillenglas, welches sich dem Umgebungslicht perfekt anpasst.

Julbo online Shop