• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Für maximale Entspannung

Bergzeit empfiehlt: Unsere Lieblingsprodukte fürs Yoga

4 Minuten Lesezeit
Obwohl es im Yoga wahrscheinlich deutlich weniger um Equipment geht als anderswo, gibt es trotzdem Ausrüstung und Bekleidung ohne die unsere drei Bergzeit Yogalehrerinnen Isa, Tina und Lisa nur ungern auf die Matte steigen.

„Für die Stunde notwendig sind nur bequeme Kleidung und eine rutschfeste Unterlage.“ So oder so ähnlich steht es in vielen Beschreibungen von Einsteiger-Yogaklassen. Und ganz ehrlich? Fürs erste reicht das vollkommen aus. Doch wie bei jeder Aktivität, fängt man auch beim Yoga irgendwann an sich um das Equipment zu kümmern. Wir haben die drei Bergzeit Yogalehrerinnen Isa, Tina und Lisa gefragt, welche Produkte ihre Yoga-Lieblinge sind und welche sie Dir weiterempfehlen.

Isas Produkt-Lieblinge fürs Yoga

Isabel Ewig

Bergzeit

Isa Ewig, Yogalehrerin bei Bergzeit


Nach einer dreijährigen Reise hat Isa ihren Weg von Indien ins schöne Bayern gemacht. Hier fühlt sich die gebürtige Hessin pudelwohl und arbeitet bei Bergzeit als Mediengestalterin und unterrichtet als ausgebildete Yogalehrerin ihre Lieblingskollegen nach Feierabend. In ihrer Freizeit geht Isa gerne Klettern, Snowboarden, hat das Skitourengehen für sich entdeckt und klimpert gerne auf ihrer Ukulele rum. Heute empfiehlt sie ihre Lieblingsyogabekleidungsstücke.

Bei meiner Yogabekleidung ist mir besonders wichtig, dass sie beim Praktizieren an Ort und Stelle bleibt und maximale Bewegungsfreiheit gegeben ist. Zusätzlich freue ich mich über bunte Farben, die mir gute Laune bereiten und nachhaltige Materialien. All diese Aspekte habe ich in meinem Lieblings-Outfit von Prana gefunden.

Momento Top von Prana

Das Momento-Top ist ein enganliegendes, schlichtes aber stilvolles Top mit coolem Rückendesign, dass ich mir wegen des integrierten Bustiers gekauft habe. Ich trage es nicht nur zum Yoga praktizieren, auch beim Klettern kommt es regelmäßig zum Einsatz.

Becksa Yogaleggings von Prana

Die Becksa Hose ist unheimlich elastisch und sitzt wie eine zweite Haut. Der breite Bund ist gemütlich und die Hose sitzt auch nach einer 60-minütigen Session noch dort, wo sie sein soll. Das Material ist besonders weich und durch das dehnbare Rippmaterial schmeichelt sie der Figur, während etwaige „Problemzonen“ versteckt werden.

Isas Fazit: Zwei Wohlfühl-Produkte, die zu einem großen Teil aus recycelten Materialien bestehen und bluesign® konform sind, worüber ich mich sehr freue. Stil und Nachhaltigkeit lassen sich dank Prana nämlich wunderbar kombinieren.

Tinas Yoga-Lieblinge

Tina Stahl

Bergzeit

Tina Stahl, Yogalehrerin bei Bergzeit


Ob zu Fuß, auf dem Bike, mit Klettersteigset, auf Freeride- oder Tourenski, ob hier in der Heimat oder dem Rest der Welt, Tina liebt es draußen unterwegs zu sein. Als ausgebildete Yoga- und Skilehrerin gibt sie ihr Wissen und die Leidenschaft für draußen auch nur zu gerne weiter. Bei Bergzeit ist sie für Outdoor Broker zuständig und sorgt hier stets für attraktive Angebote. Heute zeigt sie ihre Lieblings-Yogamatte und -Shirt.

Yoga Design Lab Travel Yogamatte

Die richtige Yogamatte zu finden ist nicht einfach. Für mich ist vor allem wichtig, dass die Matte rutschfest und nicht zu dick ist. Warum? Je dicker die Matte, desto instabiler der Stand und die Gelenke haben einiges auszugleichen. Daher ist die Travel Matte von Yoga Design Lab für mich genau die richtige Wahl. Die samtig weiche Oberfläche entpuppt sich vor allem bei schweißtreibenden Yoga-Einheiten mit schwitzigen Händen und Füßen als Wunderwaffe, da sie bei Feuchtigkeit besonders rutschfest ist.

Vor der Stunde kann man die Matte auch mit etwas Wasser besprühen und hat somit von Anfang an den perfekten Halt. Außerdem ist die Matte super dünn und klein verpackbar und ist somit der perfekte Reisebegleiter, um immer und überall praktizieren zu können. Nicht zuletzt überzeugt sie mit nachhaltigen Materialien. Sie ist geruchsfrei, frei von Silikonen und giftigem Kleber; die vielen Designs sind auf Wasserbasis.

Super.Natural Yoga Loose T-Shirt

Ich bevorzuge bei meinen Klamotten eher einen lässigeren Schnitt und wer kennt es hier nicht: das lästige Verrutschen der Shirts bei Überkopfübungen im Yoga! Man ist versucht, zu zuppeln und alles wieder an seinen Platz zu ziehen, oder das Gesicht und die Nase vom Stoff zu befreien. Das Yoga Loose Shirt von Super.Natural ist für mich hier der perfekte Mix aus einem lässigen Shirt, das um die Hüften jedoch enger anliegt und damit an Ort und Stelle bleibt und alle Bewegungen perfekt mitmacht. Der angenehme Materialmix aus Merinowolle und Polyester schaffen dabei ein perfektes Körperklima und das Shirt bleibt selbst bei schweißtreibenden Sessions geruchsneutral.

Lisas Lieblingsprodukte zum Yoga

Lisa Amenda Yoga

Jürgen Amenda

Lisa Amenda, Yogalehrerin bei Bergzeit


Lisa erkundet die Berge am liebsten mit einem Sportgerät unter den Füßen – im Winter auf Ski und im Sommer auf dem Mountainbike. Nicht nur aus Leidenschaft für ihren Sport, sondern auch wegen der Sache an sich, setzt sich die Bergzeit Redakteurin für umweltverträglichen Outdoorsport ein. Ist sie nicht in den Bergen, unterrichtet die gebürtige Unterallgäuerin als zertifizierte Yogalehrerin fließendes Vinyasa Yoga oder empfiehlt hier ihr Lieblings-Yogaequipment.

Joy in me Pro Yogamatte

Bei meiner Yogamatte bin ich sehr eigen. Ich finde sie ist wohl eines der persönlichsten Ausrüstungsgegenstände, die man haben kann. Zum einen wird sie ziemlich angeschwitzt. Zum anderen übt man barfuß auf ihr, liegt mit dem Rücken oder dem Bauch darauf, oftmals auch direkt mit dem Gesicht. Zudem kann die Yogapraxis eine ziemlich emotionale Erfahrung sein. Das möchte ich nicht mit jeder oder jedem teilen. Durch einen Yogamattentest für Bergzeit bin ich auf die polnische Marke Joy in me gestoßen. Und nach der Flow Matte, durfte ich noch die Joy in Me Pro Matte testen. Und habe hier meine Lieblingsmatte gefunden. Sie ist nur 2,5 mm dick, somit super leicht und vor allem enorm rutschfest. Egal ob mit feuchten oder trockenen Händen. Außerdem ist sie mit 1,85 m einen Ticken länger als herkömmliche Matten. Extra Plus: Der dezente aber total schöne Mond-Print.

Yogabolster

Ich glaube ich muss es direk so frei raus sagen: ICH LIEBE YOGABOLSTER! Ein Bolster ist für mich der vielseitigste Ausrüstungsgegenstand im Yoga. Absolute Empfehlung ist die Asana Beine an die Wand oder Viparita Karani. Platziere dazu einfach das Bolster unter deinem Steißbein und strecke ganz locker und ohne Anspannung die Beine in die Luft. Das streckt die Beinrückseiten, lindert müde Beine und Füße und schafft Raum in der Wirbelsäule. Zudem wirkt es beruhigend. Außerdem kann man ein Yogabolster noch gut für eher ruhigere Yogastile wie Yin Yoga oder Restorative nutzen und sich so ganz sanft in den Asanas unterstützen. Oder Du nimmst es einfach mit vor den Fernseher, wechselst die Perspektive und switchtst vom Sofa auf das Bolster.

Weitere Beiträge zum Thema Yoga

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.