• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Nachhaltigkeit muss zur Realität werden

Kari Traa: Kollektion aus Produktionsabfällen

4 Minuten Lesezeit
Kari Traa hat eine nachhaltige Wastelayer-Kollektion herausgebracht und ist ohne Zweifel stolz auf seine ersten Kleidungsstücke, die aus recycelten Stoffresten, Zellstoff und Baumwollfasern hergestellt wurden. Erfahre hier mehr über die Herstellung und das Thema Nachhaltigkeit bei Kari Traa!

Geheimnisse sind nicht länger geheim

Denn in Sachen Nachhaltigkeit möchte Kari Traa seine Erfahrungen teilen, zu mehr Offenheit beitragen und damit hoffentlich andere inspirieren. Der erste Schritt ist die neue Kollektion von Kari Traa, bei der Produktionsabfälle der eigenen Merinowolle wiederverwerten. Kari Traa nennt diese Kollektion „Wastelayer“.

Beim Thema Nachhaltigkeit sollten wir weniger Konkurrenten und mehr Partner sein. Lasst uns gemeinsam Lösungen finden

Kari Traa

Aber obwohl die Marke die ersten kleinen Schritte feiert, ist es viel zu früh, um mit einer Goldmedaille ausgezeichnet zu werden. Es gibt noch viel zu tun, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Der Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit kann komplex und schwierig sein. Je mehr Kari Traa nach Antworten suchte, desto mehr Fragen tauchten auf. Ein Beispiel ist das Recycling: Ist es nachhaltiger, recycelte Stoffe zu verwenden, wenn wir neue Kollektionen entwerfen, oder Kollektionen zu entwerfen, die leicht zu recyceln sind?

Nachhaltigkeit darf nicht länger ein Modewort sein

Es gibt verschwommene Konzepte, oberflächliche Lösungen und Modewörter, die es fast unmöglich machen, tatsächlich nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Kein Wunder, dass sich viele Verbraucher (und auch Unternehmen) so verwirrt fühlen.

Nachhaltigkeit muss zur Realität werden. Kari Traa hat genug davon, dass alle in Isolation arbeiten – sie möchten für einen Augenblick vergessen, dass sie Konkurrenten sind und zusammen an einer gemeinsamen Lösung arbeiten. sie wollen alles, was sie über Nachhaltigkeit wissen, mit Verbrauchern und anderen Unternehmen gleichermaßen teilen. Am Ende profitieren doch alle von einem nachhaltigeren Herangehen.

Gemeinsam mit anderen Herstellern der Branche möchte Kari Traa an einer Lösung arbeiten.

Kari Traa

Gemeinsam mit anderen Herstellern der Branche möchte Kari Traa an einer Lösung arbeiten.


Herstellung der Wastelayer

Die Wastelayer-Kollektion wird aus den Produktionsabfällen der legendären „Rose Merinowolle“-Stoff hergestellt, der dann mit weiteren nachhaltigen Fasern aus Holzzellstoff und recycelter Baumwolle kombiniert wird.

Ausgangspunkt dieses Ansatzes war die Erkenntnis, dass bei der Produktion von Mode in großen Stückzahlen viel überschüssiges Material entsteht. Kari Traa wollte erkunden, wie diese Überschüsse, die bei der Rose-Kollektion anfallen, verwertet werden können. Kari Traa hat die Stoffabfälle mit Hilfe von Technologie in mikroskopisch kleine Fragmente zerrissen, bevor sie mit recyceltem Tencel™ Lyocell kombiniert wurden.

Die Qualität des verwendeten Tencel Lyocell basiert auf der Refibra Technologie, die von Lenzing hergestellt wird. Das Material besteht aus Holzzellstoff und Baumwollabfällen. Warum haben sich die Marke für die Verwendung dieser speziellen Mischfaser entschieden hat? Sie wollte sicherstellen, dass sich der neue Stoff weich anfühlt, ohne dass die Langlebigkeit darunter leidet.

Die Wastelayer-Kollektion wird aus den Produktionsabfällen der legendären „Rose“ Kollektion (100 % Merinowolle) hergestellt, die dann mit weiteren nachhaltigen Fasern aus Holzzellstoff und recycelter Baumwolle gemischt werden.

Kari Traa

Die Wastelayer-Kollektion wird aus den Produktionsabfällen der legendären „Rose“ Kollektion (100 % Merinowolle) hergestellt, die dann mit weiteren nachhaltigen Fasern aus Holzzellstoff und recycelter Baumwolle gemischt werden.


Der neue Stoff

Die Wastelayer-Kollektion besteht aus 30 % recycelten Stoffen aus der eigenen Produktion und 70 % Tencel Lyocell. Kari Traa ist davon überzeugt, dass diese Mischung sich für den rohen Stoff am besten eignet. Wenn Kari Traa einen höheren Anteil an recyceltem Material verwendet, dann würde der Stoff nicht robust genug ausfallen.

Da die Marke den Rose-Stoff verwendet haben, bei dem 3 verschiedene Farben im Gewebe vorkommen, war es schwer, die Farbe des neuen Stoffes vorherzusagen. Aber durch das Recycling der Wolle entstand auf ganz natürliche Weise eine schöne graue Farbe. Keine Chemikalien, kein Farbstoff – wir sind mit dem natürlichen Ergebnis sehr zufrieden.

Das beliebte Rose Muster aus 100% Merinowolle.

Kari Traa

Das beliebte Rose Muster aus 100% Merinowolle.


Das Kari Traa Wastelayer aus Produktionsabfällen der Rose-Kollektion.

Kari Traa

Das Kari Traa Wastelayer aus Produktionsabfällen der Rose-Kollektion.


Als wir Kari Traa den neuen Stoff in den Händen gehalten haben, haben sie beschlossen, eine zeitlose Kollektion zu entwerfen, die auf den Grundmustern einiger unserer bewährten Produkte basiert. Jetzt kannst Du kurz- und langärmelige T-Shirts, Trägerhemdchen und Hipster aus der Wastelayer-Kollektion in einem neuen nachhaltigen Stoff kaufen.

Verpackungsmüll vermeiden

Bei der Verpackung und Etikettierung hat Kari Traa einen durchdachten, nachhaltigen Ansatz verfolgt. Alles ist sorgfältig ausgewählt, um die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Die Wastelayer-Kollektion wird in kleinen Papiertasche geliefert, die aus FSC-Recyclingabfällen hergestellt sind. Es werden keine Farbstoffe verwendet – die Tasche ist völlig ungefärbt. Außerdem ist sie so optimiert, dass er sich platzsparend in Versandkartons verpacken lässt, so dass in jeder Sendung kein Platz verschwendet wird. Dies wiederum reduziert die mit dem Transport verbundenen CO2-Emissionen. Dein Wastelayer kommt auch ohne Anhänger aus. Stattdessen gibt es lediglich ein Etikett im Nacken und ein Pflegeetikett mit Waschanweisungen.

Die Wastelayer sind ist Rose-Baselayer-Abfällen hergestellt.

Kari Traa

Die Wastelayer sind ist Rose-Baselayer-Abfällen hergestellt.


Mehr von Kari Traa

Zum Kari Traa Markenshop

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.