• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Zum steil gehen!

Tenaya Iati: Kletterschuh Test

4 Minuten Lesezeit
Tenaya Iati - wer ihn noch nicht kennt, sollte ihn seinen Projekten einmal vorstellen. Da könnte man schon mal reinschlüpfen und zum Test dieses High-Tech Kletterschuhs übergehen, oder?
Der Tenaya Lati Test | Foto: Martin Hanke
Der Tenaya Iati Test: Asymetrie, Downturn, Mittelsohlenkonstruktion, Schnellverschlusssystem – was braucht man mehr? Der Tenaya Lati erfüllt alle Wünsche beim ambitionierten Sportklettern und Bouldern. | Foto: Martin Hanke

Ich komme an dieser Schuhmarke aus Spanien irgendwie nicht vorbei und das ist gut so. Tenaya hat sich zu einen der absoluten Top-Marken im Kletterschuhsegment entwickelt und unterstreicht seine Kompetenz in Sachen High-End Kletterschuhe gleich mal wieder mit dem Neuen: Tenaya Iati!

Was kann der Tenaya Iati?

Na so einiges: Komfort und aggressives Felsanpressverhalten verbindet der wilde Spanier wie noch nie und macht damit so einiges möglich – vorausgesetzt die Technik stimmt! Die Down-Camber im Mittelfußbereich und der Downturn, der auch wirklich als solcher spürbar ist, geben dem Tenaya Iati dieses aggressive Feeling. Hinzu kommt noch die Kombination von Leder und synthetischem Obermaterial: Das lässt erstens die Kletterschuhe äußerst formstabil bleiben und ergibt zweitens zusammen mit dem Baumwollfutter ein ganz angenehmes Fußklima. Die Tenaya Kletterschuhe mausern sich seit einiger Zeit zu den bewährtesten Kletterschuhen, die nicht umsonst von Alex Megos und Ramon Julian geklettert werden. Tenaya selbst, typisch Spanier, sehen ihre Schuhe vor allem in steilen und sehr anspruchsvollen Routen im Einsatz, aber auch beim Bouldern. Das Extragummi auf der Zehenbox wartet ja eigentlich nur beim darauf beim Toehooken eingesetzt zu werden. Hier sollte allerdings ein wenig mehr Spielraum in der Zehengegend eingerechnet werden.

Das Schnürsystem und die RB RangeX – Technologie arbeiten effektiv

Der Tenaya Lati Test | Foto: Martin Hanke
Der Tenaya Iati Test zeigt ganz deutlich was der Schuh kann: Spitze und Kante sind auf Krawall getrimmt und stehen wirklich überall. | Foto: Martin Hanke

Das Draxtor PAT Schnürsystem und die RB RangeX technology arbeiten sehr gut zusammen und so langsam fängt die Technologie, die in dieser Art Schuhe verbaut wird, an auch spürbar zu werden. Nehmen wir kurz die RB Range-Technologie, die größtmögliche Dynamik und perfekte Balance ermöglicht. Man hat nie das Gefühl, dass der Schuh zu weiche oder zu hart ist – es fühlt sich alles sehr klar und intuitiv an. Das hört sich vielleicht jetzt ein wenig seltsam an, aber tatsächlich fühlt sich das Treten nicht mehr hölzern, sondern sehr direkt und abgestimmt an. Ja und das Schnürsystem merzt nun den Fehler des am Tenaya Oasi verbauten Systems aus: Es hält und das bombig, ist nach wie vor individuell einstellbar und meiner Meinung eines der überlegensten Schnell(-verschluss)systeme auf dem Markt.

Passform und Größenwahl

Der Tenaya Lati Test | Foto: Martin Hanke
Der Tenaya Iati Test: Das Verschlusssystem ist auf jeden Fall überarbeitet worden und hält bombig – vor allem ist er individuell auf jeden Rist einstellbar. Die Zunge aus Mesh hält das Fußklima luftig. | Foto: Martin Hanke

Schwierige Sache in diesem Fall, denn nimmt man den Tenaya das erste Mal mit an den Fels und steigt gleich mal in eine Tour mit kleinsten Tritten dann bekommst man das auch an den großen Zehen zu spüren! Der Schuh wird dann aber nach der dritten Tour deutlich bequemer trotz seiner insgesamt schmalen Passform. Der Tipp: Den Tenaya Iati am besten 1,5 bis zwei Nummern kleiner als Straßenschuhgröße nehmen und die ersten Male ein wenig Schmerzresistenz einplanen, dann hat man einen der robustesten und präzisesten Kletterschuh am Fuß mit dem einiges an Trittarbeit gelingen sollte! Ansonsten sollte der Lati Schuh wie ein Socken am Fuß passen!

Fazit und Details zum Tenaya Iati

Der Tenaya Iati eignet sich eigentlich für alle Klettereien, abhängig in welcher Größe man den Schuh eben gewählt hat – größer eignet sich der Iati auch für Bouldereien und dazugehörige Toehooks usw., enger dann wohl eher für steile bis mittelsteile Diffizilklettereien.

  • Material: Natural Leather Microfiber
  • Vercro-Verschluss: Velcro, Draxtor PAT system
  • Zunge: Lycra mit Belüftung
  • Futter: Baumwolle mit TXT
  • Mittelsohle: Doppelte Mittelsohle GI 1.8 / TST 150
  • Innensohle: 2D multi-layer Strech TTex
  • Sohle: Vibram XS Grip 3.5 mm
  • Gewicht: ca. 340 Gramm bei Größe 38 EU

Weitere nützliche Links:

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.