Schneeschuhe (19 Artikel)

Symbioz Hyperflex Adjust Schneeschuhe Monterosa Schneeschuhe Kinder Flex JR. Boy's Schneeschuhe Symbioz Elite Schneeschuhe Miage Special Schneeschuhe Trient Schneeschuh Edition Kinder 302 Freeze Schneeschuhe Kinder Flex HKE Schneeschuhe A.Bove Schneeschuhe Damen Revo Explore Schneeschuh Shift Schneeschuhe Shift Schneeschuhe Revo Trail Schneeschuhe Highlander Elite Schneeschuhe Kinder Snowglow Schneeschuhe Kinder Tyker Schneeschuhe Kinder Tyker Schneeschuhe Kinder Baby Seal Schneeschuhe Damen Revo Ascent Schneeschuh

Rahmen von Schneeschuhen

Beim Rahmen von Schneeschuhen wird zwischen verschiedenen Bauweisen unterschieden:

  1. Schneeschuhe mit Rohrrahmenkonstruktion (Classics)
  2. Kunststoffschneeschuhe (Moderns)

Schneeschuhe mit Rohrrahmenkonstruktion besitzen einen gehärteten Aluminium-Rahmen, der mit einem stabilen Kunstgewebe bespannt ist wie beispielsweise bei den Winderness 30 von Tubbs. Schneeschuhe dieser Bauweise sind besonders langlebig, haben viel Auftrieb und eignen sich für kurze wie lange Touren in flachem bis hügeligem Gelände sowie für Tiefschnee.

Kunststoffschneeschuhe bestehen hingegen aus kältefestem Hartplastik und sind meist kleiner. Dadurch haben sie zwar nicht so viel Auftrieb, eignen sich wegen ihrer geringeren Auflagefläche allerdings besser für befestigte Winterwanderwege sowie (je nach Zackenausstattung und -anordnung) für steiles und alpines Gelände. Für letzteres verfügen viele Schneeschuhe über Steighilfen, die bei Bedarf hinzugeklappt werden können und eine Art Absatz bilden, der die Wadenmuskulatur entlastet, wie bei den Highlander Original von TSL oder den Revo Ascent von MSR für Damen.

Bindung von Schneeschuhen

Bei der Bindung gibt es ebenfalls zwei Varianten:

  1. Riemenbindung
  2. Ratschenbindung

Riemenbindungen eignen sich vor allem für weiche Schuhe, da sie Deinen Fuß gut fixieren, ohne zu stark einzuschnüren. Ratschenbindungen hingegen sind komfortabler und schneller zu bedienen als eine Riemenbindung, aber nur für Schuhe mit festem Schuhrücken geeignet.

Welche Größe brauche ich?

Schneeschuhe gibt es in unterschiedlichen Größen, für Erwachsene sind das bei nordamerikanischen Marken wie MSR, Tubbs oder Atlas die Größen 22, 25 und 30. Diese Zahlen beschreiben die Länge des Schneeschuhs in der Maßeinheit Inch bzw. Zoll (1 Inch/Zoll = 2,54 Zentimeter). Europäische Marken wie TSL haben ihre eigenen Größensysteme und unterscheiden beispielsweise zwischen S, M und L.

Für die Größenwahl ist nicht Deine klassische Schuhgröße entscheidend - Schneeschuhe können nämlich beliebig auf die Schuhgröße eingestellt werden. Wichtig ist Dein Gesamtgewicht inkl. Ausrüstung, Deine Körpergröße sowie die Schneebeschaffenheit. Als Faustregel gilt:

  • Größe 22 für bis zu 70 Kilogramm Gesamtgewicht (= Körpergewicht + Ausrüstung)
  • Größe 25 für 70 bis 100 Kilogramm Gesamtgewicht (= Körpergewicht + Ausrüstung)
  • Größe 30 für über 100 Kilogramm Gesamtgewicht (= Körpergewicht + Ausrüstung)

Bei manchen Schneeschuhmodellen kannst Du im Bergzeit Shop nicht zwischen verschiedenen Größen wählen, weil es nur eine fixe Größe gibt. In diesem Fall findest Du unterhalb der Produktbeschreibung eine Tabelle, die Dir die für den Schneeschuh notwendigen Eckdaten wie Körpergewicht oder Schneeschuhlänge liefert. So kannst Du schnell sehen, ob das Produkt zu Dir passt.

Die Größenwahl erfolgt für Frauen und Männer gleich, allerdings sind Damenmodelle etwas schmaler sowie kürzer und berücksichtigen die etwas offenere Fußstellung für maximale Ergonomie.

Noch ein paar Tipps

  • Bist Du vermehrt in unverspurtem Pulverschnee unterwegs, solltest Du Deine Schneeschuhe eher größer wählen.
  • Bei kompaktem oder feuchtem Schnee kannst Du Dich nach der oben genannten Faustregel richten.
  • Bewegst Du Dich viel in technischem, alpinem Gelände, können für Dich trotz ggfls. höherem Körpergewicht und/oder Körpergröße kürzere Schneeschuhe in Frage kommen.

Mehr über Schneeschuhe, deren Funktionsweise, die richtige Geh-Technik und vieles mehr erfährst Du in unserem Beitrag "Was sind Schneeschuhe und wie benutze ich sie richtig?"

"Zubehör" für die Schneeschuhe

  • Anhaltend wasserdichte Wanderschuhe bzw. Winterwanderschuhe: Wichtig, um kalte Zehen zu verhindern, denn bei jedem Schritt taucht der Zehenbereich Deines Schuhs in den Schnee ein. Geeignete Winterstiefel sind deshalb häufig mit einer umlaufenden Gummierung - einer Galosche - gegen Feuchtigkeit geschützt.
  • Gamaschen: Halten Deine Füße trocken, vor allem bei tieferem Pulverschnee. Alternativ eignet sich eine Skihose mit integrierten Gamaschen.

Wichtige Sicherheitshinweise

Gehe niemals ohne LVS-Set und entsprechende Lawinenkenntnisse ins alpine Gelände! Auch ein Erste-Hilfe-Set, genügend zu trinken und Navigationsmaterial (Topo-Karte, Kompass, evtl. GPS-Gerät) gehören bei größeren Touren in Deinen Rucksack.

Perfekt ausgestattet kann die nächste Tour schon kommen! Tolle Wanderungen findest Du auch in den Schneeschuhwanderführern im Bergzeit Shop.

Zu den Schneeschuhen bei Bergzeit


Schneeschuhe im Test

Mehr zum Thema Schneeschuhwandern

Tourentipps fürs Schneeschuhwandern