• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Der kleine Unterschied

Kletterausrüstung für Männer und Frauen: Wo liegen die Unterschiede?

5 Minuten Lesezeit
Kletterschuhe und -gurte müssen passen. Aus, fertig! Aber was ist eigentlich genau der Unterschied zwischen Frauen- und Männermodellen? Inwiefern beeinflussen diese Unterschiede Deine Kletterperformance? Und was ist mit der Sicherheit?

Kennst Du das? Bei jedem Tritt zwickt es. Jede Bewegung wird eingeengt. Du kannst das Bein nicht richtig hochstellen oder spürst mit Deinen Zehen die Wand nicht richtig – irgendetwas passt nicht. Schuhe und Gurt sind ausschlaggebend fürs Klettern. Und Kletterausrüstung, die nicht richtig passt, ist nicht nur unbequem, sie kann auch Deine Performance beeinträchtigen. Im schlimmsten Fall stellt sie ein Sicherheitsrisiko dar – zum Beispiel, wenn Du mit nicht passenden Schuhen vom Tritt rutscht oder der Gurt nicht eng genug verschlossen werden kann und Du stürzt. Nicht alle Kletterer und Kletterinnen sind gleich und es gibt signifikante körperliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Darum existiert auf dem Markt eine Vielzahl an unterschiedlichen Frauen- und Männermodellen. Natürlich müssen Frauen nicht immer nur Frauenmodelle tragen und Männer nur Männersachen. Nur durch Probieren findet jeder den für sich passenden Gurt oder Schuh. Doch die Hersteller haben sich bei der geschlechterspezifischen Ausrüstung einige Gedanken hinsichtlich Passform gemacht. Welche das sind, erfährst Du hier.

Mann und Frau Klettern Nahaufnahme
Bei geschlechterspezifischer Kletterausrüstung gibt es Unterschiede | Bild: Bergzeit

Unterschiedliche Passform bei Männer- und Frauen-Kletterschuhen

Ein durchschnittlicher Frauenfuß hat nicht die gleichen Proportionen wie ein durchschnittlicher Männerfuß. In der Regel sind die Fußgröße sowie das Volumen von Ferse und Vorderfuß anders – tendenziell haben Frauen kleinere und schmalere Füße.

Dieser Thematik sind sich zum Glück die Hersteller von Kletterschuhen bewusst und versuchen mit speziell für Frauenfüße konzipierte Leistenformen (Grundform, die letztendlich für die Passform des Schuhs verantwortlich ist) auf diese Bedürfnisse einzugehen. Gerade bei Kletterschuhen gibt es zwei maßgebliche Anpassungen:

  • eine schmalere Ferse sowie
  • eine schmalere Zehenbox

Da es jedoch nicht nur Frauen mit schmalen Füßen gibt, kommt diese angepasste Form der sogenannten Low Volume (LV)-Modelle auch Männern zugute. Auf Grund der schmaleren Passform umschließt der Schuh den Fuß besser, so dass weniger Hohlräume entstehen und ein kompakter Sitz erreicht wird.

Kletterschuh anziehen
Die richtige Passform des Kletterschuhs ist sehr wichtig | Foto: Scarpa (Schuh: Chimera)

Gerade bei ambitionierten Kletterinnen und Kletterern ist diese direkte Passform ein wichtiger Punkt um genauer antreten zu können und ein sichereres Gefühl beim Klettern zu erreichen. Da jeder Hersteller diese Passform eigens interpretiert, kann man hier allerdings keine Pauschale ansetzen um die Schuhe zu vergleichen (zum Beispiel ist bei La Sportiva die Version für Damen immer 0,2 Zentimeter schmaler als das Herrenmodell, bei Scarpa hingegen 0,3 Zentimeter). Somit kommst Du um ein Anprobieren nicht herum.

Wie erkenne ich Kletterschuhe für Frauen? Der speziell geformte Leisten – schmaler und höher am Rist – kann Dir einen ersten Aufschluss darüber geben, ob es sich hierbei um einen Damen- oder Herrenschuh handelt. Und natürlich achten die Hersteller auch darauf, das Modell entsprechend als „Damen“, „Women“ oder „Lady“ Schuh zu bezeichnen. Auch LV, also Low Volume, gibt einen Hinweis darauf, dass sich dieser Schuh für schmale Füße eignet.

Alle Kletterschuhe für Frauen findest Du hier:

Kletterschuhe Frauen

Kletterschuhe für Herren findest Du hier im Shop:

Kletterschuhe Herren

Klettergurte: Unterschiede bei Herren- und Damenmodellen

Auch bei Klettergurten gibt es Frauenmodelle, die nicht nur ein anderes Design als die Männer- oder Unisex-Modelle haben. Zum einen gibt es die allermeisten Damen-Klettergurte bereits ab Größe XS, wobei Herren-Gurte meist erst ab Größe S erhältlich sind. Zusätzlich sind bei Damen-Klettergurten die elastischen Bänder auf der Rückseite der Beinschlaufe vom Gurt einfach zu öffnen, um mal kurz auf die Toilette verschwinden zu können, ohne stets den Gurt ausziehen zu müssen.

frau kletterhalle abseilen
Passt der Gurt? Am besten merkst Du es, wenn Du darin sitzt | Foto: Bergzeit

Der größte und wichtigste Unterschied liegt aber in der Passform:

  • Klettergurte für Frauen sind in der Regel am Oberschenkel breiter geschnitten und dafür in der Taille schmaler.
  • Bei Männern ist das häufig andersrum.

Insbesondere der Sitz an der Taille ist enorm wichtig. In dem (zum Glück seltenen) Fall eines Sturzes, bei dem sich der Kletterer dreht und dann kopfüber hängt, muss der Sitz bombensicher sein. Der Gurt darf nicht über die Hüftknochen rutschen können. Und weibliche und männliche Hüften und Taillen sind einfach unterschiedlich geformt.

Übrigens: Kletterst Du mit schwerem Rucksack, ist der Körperschwerpunkt gegebenenfalls nach hinten verlagert. Dann solltest Du zusätzlich zum Hüft- auch ein Brustgurt tragen!

Finde hier den passenden Damen-Klettergurt:

Klettergurte Frauen

Alle Klettergurte für Männer gibt’s hier:

Klettergurte Männer

Da natürlich nicht jede Frau oder jeder Mann dem Durchschnitt entspricht, gibt es neben Damen- und Herrenmodellen zum Glück auch Unisex-Modelle, wie zum Beispiel den „Ace“ von Edelrid. Hier kannst Du als Kunde die Größe der Beinschlaufe und des Taillenumfangs frei wählen, also zum Beispiel in der Beinschlaufe Größe S nehmen und in der Taille Größe M – oder umgekehrt.

Damen, Herren oder Unisex?

Letztendlich gibt es mehr als nur farbliche Unterschiede zwischen Männer- und Damenmodellen. Stimmt es also doch, dass Frauen nur Frauenmodelle tragen können und Männer nur Modelle für Männer? Auf gar keinen Fall! Versteif Dich beim Einkaufen nicht auf eine Produktgruppe, sondern probiere an und aus und kaufe am Schluss das Modell, dass am besten zu Dir und Deinen Ansprüchen passt. Egal ob Damen-, Herren- oder Unisexmodell.

 

Weitere Beiträge zum Thema

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.