• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Ohne störende Nähte

Seamless Kombination von Red Chili im Test

3 Minuten Lesezeit
Eine nahtlose Kombination aus Top und Leggings zum Klettern von Red Chili - ob die hautenge Passform nur schön aussieht oder ob auch beim Boulder-Praxistest performt, stellt Bergzeit Testerin Isabel Ewig auf die Probe.

Letzten Sommer war ich im Rahmen eines Bergzeit-Events mit Stefan Glowacz, dem Mitbegründer der Kletter-Marke Red Chili, ein Wochenende lang in Tirol klettern. Ich hatte bereits von der Marke gehört, mehr aber auch nicht. Wir durften vor Ort zwei verschiedene Kletterschuhe in sämtlichen Größen testen, die mich so sehr begeistert haben, dass ich mir im Anschluss nicht nur die Schuhe, sondern auch eine kurze Kletterhose von Red Chili zulegte. Sie wurde zu meiner absoluten Lieblings-Kletterhose für den Sommer. Nun darf ich mit Freude zwei neue, ganz andere Produkte testen: Die Odina seamless Leggings mit dem passenden, grau-melierten Waki seamless Top. Ich bin sehr gespannt!

Mitbewohnerin Sonja Todd stand für Isabel Modell und testete die Red Chili Kombi gleich mit.

Isabel Ewig

Mitbewohnerin Sonja Todd stand für Isabel Modell und testete die Red Chili Kombi gleich mit.


Der erste Eindruck der Red Chili Seamless Kombi

Die schicke Kletterleggings und das sportliche Klettertop aus atmungsaktivem Material gibt es in zwei verschiedenen Farben. Ich habe mich für das schlichte Grau entschieden und bin sehr zufrieden mit der melierten Optik und der Schlichtheit beider Produkte. Die Hose hat einen breiten, hohen Bund, der etwa bis zum Bauchnabel ragt, und das Top einen Rundhalsausschnitt, der das Dekolleté gut und sicher verdeckt. Besonders gespannt bin ich auf die Passform, denn die nahtlose Konstruktion verspricht ein Outfit, das sich wie eine zweite Haut anfühlt. Das Material wirkt außerdem hochelastisch und gleichzeitig langlebig, da der Stoff fest und robust zu sein scheint.

 Die nahtlose Konstruktion der Odina Leggings und des Waki Tops garantieren eine Passform, die sich wie eine zweite Haut anschmiegt.

Isabel Ewig

Die nahtlose Konstruktion der Odina Leggings und des Waki Tops garantieren eine Passform, die sich wie eine zweite Haut anschmiegt.


Das grau melierte Outfit ist schlicht und schön, der Logo Print am Bein ist trotz seiner Größe ebenfalls dezent.

Isabel Ewig

Das grau melierte Outfit ist schlicht und schön, der Logo Print am Bein ist trotz seiner Größe ebenfalls dezent.


Das Waki Top und die Odina Leggings im Test

Ich habe mich für Größe XS/S entschieden, würde aber sagen, dass es sich hierbei definitiv um XS handelt. Das Top ist mir leider etwas zu eng, weswegen ich empfehlen würde, dieses ggf. eine Nummer größer zu bestellen. Das Material fühlt sich dennoch an wie eine zweite Haut und die nahtlose Verarbeitung macht das Outfit zu einer sehr gemütlichen Angelegenheit. Meine Mitbewohnerin Sonja (siehe Fotos) und ich testen das Outfit an unserer Boulderwand auf dem Dachboden und können sagen, dass sowohl die Hose als auch das Top maximale Bewegungsfreiheit bieten.

Die Boulderwand auf dem Dachboden der Testerinnen ermöglicht einen ausgiebigen Klettertest...

Isabel Ewig

Die Boulderwand auf dem Dachboden der Testerinnen ermöglicht einen ausgiebigen Klettertest…


... bei dem das Outfit maximale Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Isabel Ewig

… bei dem das Outfit maximale Bewegungsfreiheit ermöglicht.


Auch bei Sonja sitzt das Top sehr eng, obgleich sie etwas weniger Oberweite hat als ich. Auch sie, die normalerweise XS/S trägt, hätte das Oberteil eine Nummer größer gebraucht. Ein großes Plus bekommt das Outfit, weil es universell einsetzbar ist. Man kann es nicht nur zum Klettern, sondern auch zum Yoga praktizieren oder im Fitness-Studio tragen. Ein super Begleiter also für den Urlaub, wenn man nur begrenzt Platz in seiner Tasche hat und trotzdem stilvoll und praktisch gekleidet sein möchte. Das Material ist atmungsaktiv, wenn es jedoch einmal gewaschen werden muss, kann man es wunderbar am nächsten Morgen wieder anziehen, da es sehr schnell trocknet. Noch ein Pluspunkt!

Diese schlichte Kombi ist nicht nur zum Klettern geeignet, sondern auch für Deine Yoga-Einheiten oder das Fitnessstudio.

Isabel Ewig

Diese schlichte Kombi ist nicht nur zum Klettern geeignet, sondern auch für Deine Yoga-Einheiten oder das Fitnessstudio.


Mein Testfazit

Dieses Outfit eignet sich für Kletterinnen, die kein Problem damit haben, ein hautenges, super schönes Outfit zu tragen, das am Fels – trotz schlichtem Design – auf jeden Fall ein Hingucker ist. Die Leggings bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu ähnlichen Yoga- bzw. Kletterprodukten. In dem Top habe ich mich nicht ganz so wohl gefühlt, das mag aber einfach daran gelegen haben, dass es mir etwas zu eng war. Es hat den selben Preis wie die Leggings. Insgesamt also ein sehr guter Preis für ein so universell einsetzbares Outfit, das sicher nicht unbenutzt im Schrank liegen bleibt.

Weitere Beiträge rund ums Thema Klettern im Bergzeit Magazin

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.