• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Ein Traum in Pink

Im Test: Leki PRC 700 Langlaufstöcke & Nordic Tune Shark Boa TH Handschuhe

5 Minuten Lesezeit
Mit dem Boa System der Langlaufhandschuhe und dem Trigger Shark 2.0 System der Langlaufstöcke verspricht Leki eine optimale Stockkontrolle und Kraftübertragung. Aber bewähren sich die Systeme auch im Praxistest auf der Loipe? Das hat Bergzeit Autorin Barbara Strobl getestet - von der pinken Stockfarbe ist sie auf jeden Fall schon jetzt überzeugt.

„Hey Babsi, hättest du Lust Leki Langlauf-Handschuhe mit Boa-System zu testen inklusive Stöcke?“ Bei dieser Anfrage aus dem Bergzeit Magazin muss ich nicht lange überlegen! Klar habe ich Lust! Und das Beste: Ich muss in Zukunft nicht mehr neidisch auf die pinken Langlaufstöcke anderer schauen. Jetzt fehlt nur noch der pinke Ski…

Leki Handschuhe und Stöcke im Test
Ein Traum in Pink: Bei dieser Testanfrage konnte Bergzeit Autorin Barbara Strobl nicht widerstehen. | Foto: Barbara Strobl

Der Stock: Damen PRC 700 Langlaufstöcke

Ausstattung:

  • Griff: Trigger Shark 2.0 System
  • anatomisch geformte Handschlaufe
  • Performance Race Carbon für eine optimale Kraftübertragung
  • Super Race Basket

Fangen wir oben am Stock an:

Trigger Shark System 2.0
Mit dem Trigger Shark System 2.0 ist das einhändige Ausklicken der Handschlaufe ein Kinderspiel. | Foto: Barbara Strobl

Das Trigger Shark 2.0 System ist selbsterklärend aufgebaut. Der Trigger-Hebel ermöglicht mit ein bisschen Übung das einhändige Ausklicken der Handschlaufe oder wahlweise des Handschuhs, wie zum Beispiel den Nordic Tune Shark Boa TH Handschuh. Zum Einklicken zieht man die Schlaufe zurück über die Shark-Spitze, bis das System automatisch einrastet. Ein Kinderspiel! Die im Lieferumfang enthaltene, anatomisch geformte Handschlaufe sitzt bequem und zwickt nicht. Der Korkgriff lässt sich an wärmeren Tagen somit auch perfekt und bequem ohne Handschuh laufen.

Das Carbon-Rohr wiegt 79 Gramm pro Meter und befindet sich damit in einer soliden Gewichtsklasse. Die Highend-Langlaufstockvarianten für den Weltcup bringen es gerade mal auf 55 Gramm pro Meter. Aber für den normalen Renneinsatz oder auch die ambitionierte Sportlerin ist der PRC 700 im Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zu schlagen. Der Stock mit einem Durchmesser von 16 Millimeter überzeugt mich ebenfalls mit der gegebenen Steifigkeit und dem Vibrationsverhalten. Der PRC 700 in der Pink-Edition ist als Fixlänge in von 135 bis 170 Zentimeter (in 5er Schritten) erhältlich.

Am Stockende befinden sich der Super Race Basket und die dazugehörige Carbonspitze. Somit laufen Spitze und Teller unter den Rennmodellen und sind für den reinen Loipenbetrieb geeignet. Ausflüge in den Tiefschnee sind mühsam.

Mein Fazit zum PRC 700

Der Stock macht mir auf der Loipe richtig Spaß. Er überzeugt mich mit seinem Trigger Shark 2.0 System, egal ob mit der Schlaufe oder einem entsprechenden Handschuh. Ein einfaches und effektives System! Das Einsatzgebiet erstreckt sich von gemütlichen Hobbyläuferinnen, die sicher auf dem Ski stehen bis zur ambitionierten Rennläuferin. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für 99,95 Euro ist top! Vollkommen überzeugt bin ich von der Farbe: Pink-Edition rocks!

Für die weniger pink-begeisterten Ladies oder Männer gibt es den Stock übrigens auch im dezenten Leki-Rot:

 

Der Handschuh: Nordic Tune Shark Boa TH

Leki bietet auch Handschuhe, die direkt in das Trigger Shark 2.0 System eingerastet werden können. Eine Handschlaufe ist damit nicht mehr nötig. Einer davon ist der Nordic Tune Shark Boa TH Handschuh.

 Der Nordic Tune Shark Boa TH Handschuh
Dank Boa-System kann der Nordic Tune Shark Boa TH Handschuh direkt in das Trigger Shark System vom Stock eingerastet werden. Eine Handschlaufe ist somit nicht mehr nötig. | Foto: Barbara Strobl

Ausstattung:

Sofort springt mir das Boa-System ins Auge. Bisher kenne ich die Systematik nur von verschiedenen Schuhen. Durch das System kann der Handschuh individuell an die Hand angepasst werden, wie eine „zweite Haut“. Zusammen mit dem Trigger Shark 2.0 System verspricht Leki eine optimale Stockkontrolle und Kraftübertragung. Ansonsten weist der Nordic Tune Shark Boa TH viele weitere vorteilhafte Langlaufhandschuh-Features auf:

  • Touch-Funktion zur Bedienung des Smartphones
  • Gore-Tex InfiniumTM WindstopperR: wasserabweisend, absolut winddicht und sehr atmungsaktiv

Ab in den Praxistest:

Ich nehme den ersten Langlaufhandschuh mit Boa-System mit auf die Loipe. Die Funktionalität ist gleich wie bei Schuhen: Bei geöffnetem Boa-System in den Handschuh schlüpfen, das Boa-Rädchen nach unten drücken und durch Drehen des Rädchens den Handschuh anpassen. Dadurch ziehen sich die Drähtchen zusammen und der Handschuh sitzt optimal an der Hand. Zum Öffnen der Arretierung einfach das Rädchen nach oben ziehen und schon löst sich das System.

Wie bei den Handschlaufen für den Stock ist hier die „Schlaufe“ zum Befestigen des Handschuhs an den Griff bereits jeweils zwischen Daumen und Zeigefinger eingearbeitet. Dadurch spart man sich die Handschlaufe des Stocks. Das Boa-System auf dem Handrücken stört mich also keineswegs.

Mein Fazit zum Nordic Tune Shark Boa TH

Beim Laufen habe ich das Gefühl den Stock noch enger an der Hand zu haben und somit meine Kraft effizienter einsetzen zu können. Ob es das Wert ist, muss jeder für sich entscheiden. Mit 109,95 Euro in der wärmeren TH Variante hat der Handschuh einen stolzen Preis. Der dünnere Bruder liegt bei 99,95 Euro. Durch das Boa-System ist der Handschuh nicht variabel in anderen Sportarten einsetzbar, vor allem in Kombination mit einer Handschlaufe kann es ungemütlich werden. Für den Ausrüstungs-Freak ist der Handschuh allerdings ein Muss und die perfekte Ergänzung zum PRC 700 Langlaufstock. Erhältlich ist der Handschuh in den Größen 6 bis 11.

Langlauf-Equipment im Test

Mehr zum Thema Langlaufen

 

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.