• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Wandern mit Rückenwind

Deuter Futura 24 SL: Der leichte Wanderrucksack im Test

5 Minuten Lesezeit
Wanderstöcke, Trinkblase, Wechselkleidung - der Futura 24 SL fasst alles für ein bis zwei Tage am Berg. Eigens für die weibliche Anatomie konzipiert, garantiert der Deuter-Rucksack dabei dank des patentierten Tragesystems einen luftigen Rücken.

Ja, ich gebe es zu, manche halten mich für ausrüstungssüchtig, speziell was Rucksäcke betrifft. Obwohl ich schon mehrere Rucksäcke in den Größen 14 Liter, 22 Liter und 30+ mein eigen nenne, habe ich die Entscheidung für den Deuter Futura 24 SL noch keinen Tag bereut. Schließlich sind meine vergleichbaren 22 Liter-Rucksäcke mehr auf die „Kletterschiene“ ausgerichtet, haben für meine persönlichen Bedürfnisse zu wenig praktische Staumöglichkeiten und sind für eine Zweitagestour einen Tick zu klein. Da ich mit einem großen Tourenrucksack von Deuter bereits sehr gute Erfahrungen gemacht habe, sollte es ein Produkt dieses Herstellers sein, und das Deuter-Tragekonzept „mit Rückenwind“ wollte ich unbedingt ausprobieren. Mir ist nämlich nichts mehr verhasst, als auf langen Tagestouren einen Rucksack direkt am Rücken „kleben“ zu haben und gar keinen Luftzug zu spüren.

Lüftchen statt Schwitzen

Schweißnasser Rücken ade: Mit dem Deuter Aircomfort FlexLite-System (links) bleibt es zwischen Rücken und Rucksack angenehm luftig.
Schweißnasser Rücken ade: Mit dem Deuter Aircomfort FlexLite-System (links) bleibt es zwischen Rücken und Rucksack angenehm luftig. | Foto: Andrea Obele

25 Prozent weniger Schwitzen verspricht der Hersteller. Tja, und was soll ich sagen: Das patentierte Deuter Drei-Seiten-Belüftungssystem hält dieses Versprechen und macht richtig Spaß. So viel Spaß, dass ich beim Testlauf mit dem Deuter Futura 24 SL teilweise sogar völlig vergesse, dass da ein Rucksack auf meinem Rücken sitzt. Aircomfort FlexLite-System nennt Deuter den eingebauten „Rückenwind“ seiner Wanderrucksäcke. Dieses Tragesystem sorgt durch seine Kombination aus Belüftungsfunktionen und Lastenübertragung für den guten Sitz und Tragekomfort des Rucksacks. So lässt das Rückennetz eine Belüftung von drei Seiten zu, ebenso verschaffen die besonders leichten und luftigen, mit einem großporigen Mesh-Stoff bezogenen Schulterträger und Hüftgurte ein angenehmes Klima an den Berührungspunkten.

Wanderrucksack für die Bergsteigerin

Dass sich der Deuter-Wanderrucksack so leicht anfühlt, liegt an der elastischen Konstruktion des Federstahlrahmens. Dieser besteht aus Rund- und Flachprofilrahmen, ermöglicht eine gute Lastenübertragung und passt sich den Bewegungen des Trägers an. Beziehungsweise der Trägerin, denn bei dem von mir erstandenen Deuter Futura 24 SL handelt es sich um einen speziellen Frauenrucksack.

Die SL-Frauenlinie von Deuter wurde speziell für die weibliche Anatomie entwickelt und passt sich daher gut dem kürzeren Frauenrücken an.
Die SL-Frauenlinie von Deuter wurde speziell für die weibliche Anatomie entwickelt und passt sich daher gut dem kürzeren Frauenrücken an. | Foto: Andrea Obele

„SL“ (SlimLine), erkennbar an der gelben Blume, ist die eigene Frauen-Linie von Deuter. Hier wird der Durchschnittsgröße von Frauen und der Tatsache, dass Frauen meist einen kürzeren Rücken als Männer haben, Rechnung getragen. Das merke ich zum Beispiel am Brustgurt, der wahnsinnig viel Spielraum zum Einstellen nach oben und unten hat und sich perfekt über der Brust schließen lässt. Auch die anatomisch geformten Schulterträger sind schmäler und kürzer. Da scheuert und drückt nichts, und dank der speziellen Riemen zur Lageverstellung ist der Rucksack exakt anpassbar. Und nicht zuletzt passt sich auch der Hüftgurt mit den anatomisch geformten Hüftflossen perfekt an das weibliche Becken an. Die sogenannte „Pull-Forward-Verstellung“, bei der man nur an den beiden Gurten ziehen muss, erlaubt eine sehr simple Justierung des Deuter Futura 24 SL.

Aber genug der schnöden Technik – das Wichtigste bei einem Rucksack ist doch, wieviel man darin verstauen kann, und zwar logistisch gut. Positiv ist mir gleich das separate Bodenfach aufgefallen, das mit einer Trennwand mit Reißverschluss vom restlichen Rucksack abgeteilt ist und sich so für Wäsche, nasse Kleidung oder meine hundespezifische Ausrüstung anbietet. Unter dem Bodenfach befindet sich die inkludierte, super praktische Regenhülle.

Praktisch, geräumig, fächerreich

An Zusatzfächern und Befestigungsmöglichkeiten mangelt es dem Deuter Futura 24 SL nicht. Besonders praktisch ist das separate Bodenfach für nasse Kleidung.
An Zusatzfächern und Befestigungsmöglichkeiten mangelt es dem Deuter Futura 24 SL nicht. Besonders praktisch ist das separate Bodenfach für nasse Kleidung. | Foto: Andrea Obele

Das Innenfach selbst ist ziemlich geräumig und bietet auch meiner Trinkblase viel Platz und einen speziellen Klettverschluss. Außen am Schulterträger ist eine Trinkschlauchhalterung vorgesehen. Durch Kompressionsriemen kann ich die Rucksackgröße enger schnallen und genau meinem Packmaß anpassen. Im Deckel gibt es innen ein großes Wertsachenfach, die Deckeltasche außen hat eine Schlüsselhalterung und ist äußerst geräumig. Zusätzlich gibt es vier Befestigungsschlaufen – falls doch noch eine weitere Jacke oder gar eine Isomatte mit sollen.

Links und rechts außen liegen zwei weitere Fächer, die mit einem Reißverschluss zu schließen sind. Sie bieten etwa vier bis acht Liter zusätzlichen Raum für die Dinge, an die man schnell ran will, wie Taschentücher, Müsliriegel, Handschuhe oder Sonnenbrille. Zusätzlich gibt es noch zwei elastische Außentaschen mit Gummizug für Trinkflaschen oder Stirnlampe. Der Inhalt dieser Taschen kann mit einem Zurrgurt sicher festgeschnallt werden. An einer Hüftflosse ist außerdem noch eine kleine Tasche befestigt, über die ich mich zunächst sehr gefreut habe, die für meine Begriffe aber leider etwas zu klein ausfällt: weder mein Smartphone noch meine Kamera passen da rein. An dieser Stelle könnte Deuter beim nächsten Evolutionsschritt etwas mehr Volumen einplanen. Was mir persönlich am Hüftgurt auch fehlt, ist eine Materialschlaufe zur Befestigung von Karabinern oder Ähnlichem. Dafür hat der Deuter Futura 24 SL eine Stock- und eine Pickelhalterung, eignet sich also auch für Touren im Schnee hervorragend.

Mein Fazit zum Deuter Futura 24 SL

Super leicht und angenehm, von der Größe genau richtig für Ein- bis Zweitagestouren und tatsächlich mit eingebautem „Rückenwind“ gegen eine verschwitzte Rückenpartie!

 

 

Das Produktionsteam empfiehlt…

[recommend_posts_content]

Das Tragesystem: Herz und Motor eines jeden Rucksacks

[/recommend_posts_content]

 

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.