• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Kleiner Schleuderkurs

Gore-Tex waschen: Anleitung zur richtigen Pflege von Outdoor-Kleidung

6 Minuten Lesezeit
Gore-Tex-Bekleidung sollte für eine lange Produktlebensdauer und optimale Funktionalität ab und zu in die Wäsche. Damit die Funktion von Gore-Tex-Hosen, -Jacken und Handschuhen nicht leidet, gibt's einige wenige Grundregeln für die Pflege zu beachten.

Gore-Tex-Bekleidungsstücke halten jede Menge aus – und das, obwohl sie im Outdoor-Einsatz meist einiges mitmachen müssen und viel Dreck abbekommen. Doch was tun, wenn die Gore-Tex Regenjacke oder -Hose verschmutzt oder verschwitzt sind? Mit der Hand vorsichtig durchspülen? Einfach in die Waschmaschine geben oder am besten gleich in die Reinigung? Kann man beim Waschen von Gore-Tex normales Waschmittel nehmen oder braucht man spezielle Sportwaschmittel?

💡Die wichtigsten Infos zum Waschen von Gore-Tex
  • Grundsätzlich gilt: Gore-Tex kann normal in der Maschine bei maximal 40 Grad gewaschen werden.
  • Achte darauf, dass alle Reiß- und Klettverschlüsse geschlossen sind.
  • Am besten spezielles Funktionwaschmittel verwenden. Meide Pulverwaschmittel, Weichspüler und aufhellende Mittel mit Essig oder Bleiche.
  • Verwende wenig Waschmittel. Wenn möglich, spüle ein zweites Mal.
  • Möglichst niedrige Schleuderzahl wählen.
  • Du kannst die Kleidung anschließend an der Luft trocknen. Willst Du die DWR reaktivieren, empfiehlt sich das Trocknen im Trockner (niedrige Temperaturen) oder Bügeln oder Föhnen der getrockneten Bekleidung.

Kann ich Gore-Tex-Bekleidung einfach waschen?

Schmutz sowie oberflächliche Verunreinigungen durch Körperöle, Sonnencreme und Schweiß können die Wirksamkeit des wasserabweisenden Materials verringern und dadurch ihre Funktionalität und Atmungsaktivität Deiner Regensachen beeinträchtigen. Durch Verschmutzungen kann Wasser in das Obermaterial eindringen und das Gewebe durchfeuchten, was im Inneren der Kleidung zu einer verstärkten Bildung von Kondenswasser führt. Daher gilt: Wer Bekleidung aus Gore-Tex® regelmäßig und richtig pflegt, sorgt damit für optimale Funktion und eine lange Lebensdauer.

Wie wäscht man Gore-Tex: Eine Anleitung

Bei der Pflege von Gore-Tex-Bekleidung solltest Du einige wenige Punkte unbedingt beachten. Die nachfolgende Anleitung hilft. Grundsätzlich gilt, dass Gore-Tex-Kleidungsstücke ganz normal bei maximal 40 Grad in die Waschmaschine kommt.

Gore-Tex waschen: Anleitung

  1. Waschvorbereitung

    Wichtig: Sämtliche Reißverschlüsse sowie Abdeckleisten und Bänder schließen.

  2. Wahl des richtigen Waschmittels

    Im Outdoor-Fachhandel ist eine ganze Reihe von Funktionswaschmitteln erhältlich, die speziell für technische Outdoorbekleidung und atmungsaktive Membrane entwickelt wurden.

  3. Waschmittel-Dosierung

    Insgesamt empfiehlt der Hersteller Gore bei der Pflege seiner Membranen wenig Waschmittel zu verwenden und zwei Mal ausreichend nachzuspülen.

  4. Waschgang

    Ideal ist der Schongang bei 20 bis 40 Grad. Ein zweiter Spülgang stellt sicher, dass alle Waschmittelreste ausgespült werden.

  5. Schleudern

    Bei möglichst niedriger Drehzahl schleudern.

Ganz einfach ab in die Maschine: Gore-Tex Bekleidung und Regenjacken können problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden.

Valentin Rapp

Ganz einfach ab in die Maschine: Gore-Tex Bekleidung und Regenjacken können problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden.


Achtung: Fehler beim Gore-Tex Bekleidung waschen

Ungeeignet für die Pflege von Gore-Tex-Bekleidung sind Pulverwaschmittel und Produkte, die Weichspüler, Fleckenentferner oder Bleichmittel enthalten. Sie beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit der Membran, indem sie die Mikroporen verstopfen oder das Material angreifen. Damit es nicht zu unerwünschten Knitterfalten kommt, empfiehlt es sich, möglichst wenig zu schleudern.

Schonwaschgang und 30°C, das ist für eine Gore-Tex Jacke ideal und vor allem energiesparend.

Valentin Rapp

Schonwaschgang und 30°C, das ist für eine Gore-Tex Jacke ideal und vor allem energiesparend.


Video: Gore-Tex waschen und imprägnieren

Wie trockne ich Gore-Tex-Bekleidung richtig?

Nach dem Waschen trocknest Du das Bekleidungsstück einfach an der Luft, hängend auf einem Kleiderbügel oder Wäscheständer. Ideal dafür ist ein Platz ohne direkte Hitzeeinwirkung und Sonneneinstrahlung.

DWR Deiner Gore-Tex Regenjacke oder Hose reaktivieren

Gore-Tex-Bekleidung ist immer mit einer DWR-Ausrüstung (Durable Water Resistant) ausgestattet, um das Obermaterial wasserabweisend zu machen. Bei sehr vielen Gore-Tex-Produkten kommt hier nach wie vor eine DWR auf Basis von Fluorcarbonen zum Einsatz. Eine derartige Imprägnierung lässt sich nach den ersten Waschgängen sehr einfach wieder „aktivieren“ oder „auffrischen“, so dass die DWR erst nach mehrmaligem Waschen komplett erneuert werden muss. Dafür gibt es drei Methoden:

  • Wäschetrockner: 20 Minuten bei niedriger Drehzahl und warmer Temperatur (um 60 Grad) reichen aus.
  • Bügeln: Dazu ein Handtuch zwischen Kleidungsstück und Bügeleisen legen und das trockene Bekleidungsstück bei niedriger Temperatur und ohne Dampf bügeln.
  • Föhnen: Mit etwas Respektabstand kann Du das Kleidungsstück auch sorgfältig und penibel abföhnen. Wichtig ist, dass jeder Winkel ausreichend Wärme erwischt, die Temperatur sollte jedoch auch hier nicht zu hoch sein.

Wie erneuert man die Imprägnierung?

Perlt das Wasser nach dem Waschen und Trocknen nicht mehr wie gewohnt von Eurer Gore-Tex-Jacke ab, ist es an der Zeit, die DWR-Imprägnierung mit entsprechenden Imprägniermitteln aufzufrischen. Auch hierfür gibt es zahlreiche Pflegeprodukte verschiedener Hersteller wie z.B. Nikwax. Teilweise sind auch kombinierte 2-in-1-Pflegemittel erhältlich. Je nachdem ob Du Dich für eine Einwasch- oder Sprüh-Imprägnierung entschieden hast, sind unterschiedliche Arbeitsschritte nötig.

Daher haben wir für das Imprägnieren von Membran-Bekleidung eine eigene Anleitung verfasst: Regenjacke imprägnieren – so geht’s richtig.

Ist es Zeit, Deine Gore-Tex Jacke neu zu imprägnieren? Mach den Spraytest!

Valentin Rapp

Ist es Zeit, Deine Gore-Tex Jacke neu zu imprägnieren? Mach den Spraytest!


Wir empfehlen…

  • Ungefütterte Gore-Tex-Bekleidung kann mit einer Sprüh- oder Einwaschimprägnierung behandelt werden.
  • Für wattierte Ski- und Winterbekleidung ist eine Sprühimprägnierung besser geeignet.

Sollte aufgrund starker Verschmutzung eine professionelle chemische Reinigung notwendig sein, fordert von Eurer Reinigung, dass zum Spülen des Bekleidungsstückes reines, destilliertes Kohlenwasserstoff-Lösungsmittel verwendet wird und vor dem Trocknen eine wasserabweisende Imprägnierung (DWR) auf das Außenmaterial gesprüht wird.

Checkliste zur Gore-Tex-Pflege Textil

  • Pflegehinweise des Herstellers beachten!
  • Reißverschlüsse, Taschen und Abdeckleisten schließen
  • Flüssigwaschmittel oder Spezialwaschmittel verwenden
  • Schonwaschgang bei max. 40°C / wenig schleudern
  • Kein Bleichmittel, Fleckentferner oder Weichspüler
  • Lufttrocknen oder bei warmer Temperatur im Trockner
  • DWR-Reaktivierung im Trockner (20 min. bei niedriger Temperatur) oder mit Bügeleisen und Handtuch
  • DWR-Imprägnierung von Zeit zu Zeit mit Spezialmittel erneuern
Hin und wieder muss die DWR-Imprägnierung Deiner Gore-Tex Membran mit Imprägnierspray erneuert werden.

Valentin Rapp

Hin und wieder muss die DWR-Imprägnierung Deiner Gore-Tex Membran mit Imprägnierspray erneuert werden.


Wie wäscht man Gore-Tex-Handschuhe?

Natürlich müssen auch Handschuhe aus Gore-Tex richtig gereinigt und gepflegt werden – vorausgesetzt das Pflegeettikett verbietet dies nicht explizit. Handschuhe reinigst Du am besten mit der Hand in warmem Wasser. Beim Obermaterial Leder ist in jedem Fall Vorsicht geboten: Seifenreiniger sind fehl am Platz, das Wasser sollte sanft von den Fingerspitzen zum Handgelenk hin ausgedrückt werden.

Checkliste zur Gore-Tex-Pflege Handschuhe

  • Pflegehinweise des Herstellers beachten!
  • Handwäsche in warmem Wasser; Vorsicht, Leder verträgt keine Seifenreinigung!
  • Wasser sanft von den Fingerspitzen zum Handgelenk hin ausdrücken
  • Lufttrocknen (Fingerspitzen nach oben) oder bei niedriger Temperatur im Trockner (Pflegehinweise beachten!)
  • Warm dampfbügeln mit einem Tuch zwischen Handschuh und Bügeleisen. Trockenbügeln möglich
  • DWR-Imprägnierung von Zeit zu Zeit erneuern.

Am besten trocknen Handschuhe mit den Fingerspitzen nach oben gerichtet an der Luft oder bei niedriger Temperatur im Wäschetrockner. Auch Handschuhe kannst Du im trockenen Zustand bügeln. Um die Imprägnierung wiederherzustellen, solltest Du aber in jedem Fall ein entsprechendes Produkt verwenden.

Wie häufig solltest Du Deine Gore-Tex Bekleidung waschen?

Wie häufig Du Deine Gore-Tex Regenjacke oder -Hose waschen solltest, hängt vor allem davon ab, wie oft und wie intensiv Du sie nutzt. Bei intensiver Nutzung raten Hersteller, nach zehn bis zwölf Tagen im Einsatz zu waschen; bei leichterer Nutzung genügt es, sie alle 20 bis 30 Tage zu waschen. Am besten gehst Du nach eigenem Ermessen vor: Wenn die Kleidung schmutzig aussieht, sich feucht oder klamm anfühlt oder kein Wasser mehr abhält, ist es an der Zeit, sie zu waschen. Grundsätzlich solltest Du bei jedem Kleidungsstück die Pflegehinweise des Herstellers auf dem Etikett beachten. Mehr Informationen gibt es auch auf den jeweiligen Hersteller-Homepages.

Zusammenfassung Gore-Tex-Pflege

Für optimale Funktionalität und eine möglichst lange Produktlebensdauer sollten Gore-Tex-Produkte entsprechend gepflegt werden. Speziell bei Bekleidung ist waschen – abhängig von der Nutzungsintensität – von Zeit zu Zeit nötig und durchaus empfehlenswert.

Wichtig dabei ist, die Herstellerangaben am Produkt zu berücksichtigen, da diese immer auf den sensibelsten Bestandteil eines Kleidungsstücks ausgelegt sind. Generell empfiehlt Gore für seine Membran-Bekleidung wie Regenjacke und Regenhose eine Maschinenwäsche mit Flüssig- oder Spezialwaschmittel bei maximal 40°C.

Ebenso wichtig wie das richtige Waschen, ist die anschließende Reaktivierung der DWR-Ausrüstung. Die geschieht unter Einfluss von Wärme, daher ist eine schonende Runde im Trockner oder sanftes Bügeln erforderlich (bitte Anleitung lesen!).

Auch Gore-Tex-Handschuhe sollten regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Dies geschieht am besten in Handwäsche mit lauwarmem Wasser. Stark fett- oder ölhaltige Pflegeprodukte und Seifenprodukte sind bei Leder-Bestandteilen zu meiden. Das Trocknen erfolgt bei Handschuhen ebenfalls bei niedriger Temperatur im Trockner oder an der Luft, fern von direkten Wärmequellen und Sonne.

Mehr zum Thema Gore-Tex und Pflege

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
38 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.