Die La Sportiva Primer GTX Surround Wanderschuhe werden vom Hersteller empfohlen für schnelle Gelände- und Bergpfade abseits breiter Wege und Straßen. Wie tragen sich die Wanderschuhe im Test?

Es gibt ja zahllose Wanderschuhe. Das macht es einem nicht einfacher, den richtigen Schuh zu finden, besonders wenn man seinen nächsten Wanderurlaub plant. Meine Wahl fiel auf den Wanderschuh La Sportiva Primer Gore-Tex (GTX) Surround Woman. Ich bin gespannt, wie sich der Schuh in der Praxis trägt.

Der La Sportiva Primer GTX – das sagt der Hersteller

Nano-Cell- und Gore-Tex-Surround-Technologie: wie spürt man das in der Praxis?
Nano-Cell- und Gore-Tex-Surround-Technologie: wie spürt man das in der Praxis?

Der Hersteller empfiehlt den Primer GTX für schnelle Gelände- und Bergpfade und für nicht geteerte Wege. Glaubt man La Sportiva, weisen die Wanderschuhe folgende Merkmale auf: hohe Atmungsaktivität, allgemeine Flexibilität, gute Dämpfung sowie eine stabile Passform. Außerdem wirbt der Hersteller mit einer ganzen Reihe von Vorzügen: Nano-Cells™, Gore-Tex®-Surround™ Technologie, Vibram®-Sohle mit Impact Brake System und STB Control System™. Ich jedenfalls bin neugierig, was das bedeutet und wie sich der Schuh im Test schlägt. Und kann es daher kaum erwarten, die Wanderschuhe auf einer Wandertour auszuprobieren.

Mein erster Eindruck der Wanderschuhe

Bevor es allerdings losgehen kann, kommt zunächst das Auspacken. Mir sticht sofort das wabenartige Obermaterial des Schuhs ins Auge. Beim Ertasten des Gewebes ist dieses fast nicht zu spüren, da es sehr dünn ist und nur von der wabenartigen Struktur verstärkt wird. Auch das geringe Gewicht der La Sportiva Wanderschuhe überrascht mich.

Beim weiteren Erforschen fällt mir auf, dass nur der Zungenbereich und der obere Fersenbereich gepolstert sind. In dem Schuh befindet sich eine Ortholite-Einlage. Diese ist herausnehmbar und fühlt sich sehr geschmeidig an.

die Gore-Tex Surround-Technologie: Rundum trocken und atmungsaktiv. | Foto: La Sportiva
Die Gore-Tex Surround-Technologie: Rundum trocken und atmungsaktiv. | Foto: La Sportiva

Das schwarze, stabile Profil der Sohle verspricht viel Grip und damit optimalen Halt auch auf schwerem Gelände. Der Fersenbereich der Sohle ist mit einem korallenfarbigen Absatz abgehoben. Der Schuh vermittelt mir einen stabilen und optisch sehr ansprechenden Eindruck. Allerdings frage ich mich, ob so ein dünnes Gewebe den Primer GTX wirklich wasserdicht machen kann? Doch dafür sorgt die Gore-Tex Surround™-Technologie”, die den Fuß komplett umschließt, nicht nur am Schaft, sondern auch von unten an der Sohle. 

Die richtige Größe

In der Regel trage ich Schuhe der Größe UK 7 (40,5). In dieser Größe passen mir die La Sportiva Primer GTX-Wanderschuhe wie angegossen; meine Füße sitzen perfekt und stabil! Die kompakte Sohle wirkt in der Hand zunächst unflexibel, was sich beim Gehen sehr schnell relativiert: Das Abrollverhalten ist ausgezeichnet!

Der La Sportiva Primer GTX – das sagt der Praxis-Test

Neugierig, wie sich diese Wanderschuhe in der Praxis schlagen werden, starte ich meine Tour. Diese führt mich über Straßen, Wald- und Schotterwege sowie über wegloses Gelände. Auf der Teerstraße erlebe ich zunächst eine negative Überraschung: Die Sohle fühlt sich steif, unflexibel und nicht richtig an. Gerade noch rechtzeitig erinnere ich mich, dass der Schuh nicht für diese Art des Bodenbelages ausgelegt ist und biege früher als geplant in einen Waldweg ein.

Hier lebt die Sohle und somit das komplette Wohlfühl-Schuh-Gefühl förmlich auf. Die Sohle reagiert direkt auf den Untergrund und ermöglicht ein optimales Abrollen bei perfektem Halt. Egal wie steinig, geröllig und unwegsam der Weg wird: der La Sportiva Primer GTX meistert das souverän. Das zeigt sich bei jedem Auftritt: Die Sohle federt Stöße gekonnt ab und bietet bei abschüssigen Wegen eine gute Kontrolle.

Härtetest der Wanderschuhe im See … hält der Schuh dicht?

Nach einiger Zeit merke ich die Wirkung des besonderen Obermaterials: Trotz warmer Temperaturen und anstrengender Wanderung können meine Füße wunderbar atmen. Ein Gang durch den Bach sowie diverse Pfützen überraschen mich: Meine Füße bleiben völlig trocken. Übermütig halte ich meine Füße samt Schuhe in einen See und auch hier das gleiche Ergebnis. Meine Zweifel am dünnen Gewebe waren völlig unnötig …

Schließlich am Ende meiner Tour zu Hause angekommen bin ich verblüfft, wie angenehm sich meine Füße anfühlen. Keine Müdigkeit, keine Blasen und keine stark verschwitzten Socken sind auszumachen. Ich bin wirklich sehr positiv überrascht.

Mein Test-Fazit zu den La Sportiva Primer GTX Wanderschuhen

Seitdem ist der La Sportiva Primer GTX bei sommerlichen Wanderungen abseits von Teerstraßen mein Begleiter. Für mich liegt der ideale Einsatzbereich des Schuhs auf Schotterwegen, Geröllpisten oder steinigen An- und Abstiegen. Hier kann er all seine Vorteile ausspielen: viel Grip, sehr gute Dämpfung der Stöße, gute Haftung beim Anstieg und guter Bremseffekt beim Abstieg. Nie hat man das Gefühl den Halt zu verlieren. Selbst bei nassem Untergrund und/oder nasser Umgebung sind der Halt sowie trockene Füße jederzeit gewährleistet. Bei warmen Bedingungen hat der Fuß stets die Möglichkeit zu atmen und muss deshalb weniger schwitzen.

Von anderen Wanderschuhen kennt man eine dicke und umfassende Polsterung, dies ist hier nicht der Fall – was ich als Vorteil sehe (Gewicht, Atmungsaktivität). Auch die Passform des Schuhs ist für mich perfekt. Andere Wanderschuhe drücken bei mir oft im Bereich des Mittelfußes. Das konnte ich bei diesem Modell überhaupt nicht feststellen. Der Hersteller hält, was er verspricht. Für mich ist der Primer GTX hoffentlich noch möglichst lange mein Begleiter auf Ausflügen abseits von geteerten und gepflasterten Wegen.

  • Zur Damenversion
  • Zur Herrenversion

Im Überblick

  • sehr leicht nur 760 Gramm/Paar (UK7)
  • hohe Atmungsaktivität, auch im Sommer aufgrund Nano-Cells™
  • sehr gute komfortable und stabile Passform (STB Control System™)
  • wasserdicht dank Gore-Tex® Surround™ Technologie
  • sehr guter Halt/Bremseffekt/Stabilität durch Vibram®-Sohle mit Impact Brake System
  • austauschbare Ortolite-Einlage
  • klassisches Schnürsystem mit Schnürsenkeln

Mehr zum Thema Wanderschuhe im Bergzeit Magazin:

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz