• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Sicher unterwegs im Powder

Mammut Alugator Light Lawinenschaufel und Probe 320 Speed Lock Lawinensonde im Test

4 Minuten Lesezeit
Schaufel und Sonde gehören zur Grundausstattung beim Freeriden und Tourengehen. Bergzeit Autor Lorenzo hat deshalb für uns die Lawinenschaufel Alugator Light und die Lawinensonde Probe 320 Speed Lock von Mammut getestet.

1968 hat Mammut sein legendäres Barryvox auf den Markt gebracht. Heute, mehr als 50 Jahre später, ist Lawinensicherheitsausrüstung noch immer ein wichtiger Bestandteil der Produktpalette der Schweizer. Neben LVS-Geräten zählen hierzu ganz klassisch vor allem Lawinenschaufel und Lawinensonde. Ich durfte mit den neuesten Modellen von Mammut im Rucksack in den Schnee.

Die Alugator Light Lawinenschaufel im Überblick

Die Alugator Light ist eine leichte, aber doch große und professionelle Lawinenschaufel. Das heißt sie ist mit Nichten ein Ultraleichtgerät, sondern eher das eben darauf geachtet wurde Gewicht einzusparen ohne die Funktionalität einzuschränken. Es gibt allerdings sowohl größere als auch massivere Schaufeln. Das verwindungssteife Alu-Schaufelblatt ist 24 Zentimeter lang und 21cm breit und hat aus Gewichtsgründen einige Löcher. Der rot-schwarze, ovale Teleskopstiel verfügt über einen gut zu greifenden T-Griff aus Kunststoff. Die Schaufel wiegt mit 475 Gramm nicht einmal ein halbes Kilo, was für eine Schaufel dieser Klasse sicher recht leicht ist.

Mammut Alugator Light Lawinenschaufel und Probe 320 Speed Lock Sonde

Lorenzo Rieg

Mammut Alugator Light Lawinenschaufel und Probe 320 Speed Lock Sonde


Die Probe 320 Speed Lock Lawinensonde im Überblick

Die Lawinensonde Probe 320 Speed Lock ist wirklich stabil ausgeführt und mit 3,20 Meter auch schön lang. Der Durchmesser ist deutlich größer als bei den meisten anderen mir bekannten Sonden, auch die Spitze ist recht massiv ausgeführt. Die Sonde hat acht Segmente und lässt sich auf etwa 45 Zentimeter zusammenlegen. Das Speed Lock-Arretiersystem funktioniert gut und einfach, man muss die Sonde nur ausziehen und es rastet automatisch ein, um sie wieder einzupacken muss man einen Knopf drücken. Auffallend sind noch die großen und gut ablesbaren Längenmarkierungen sowie die zusätzlichen farblich markierten Elemente um die Lange direkt einschätzen zu können. Die Sonde macht insgesamt einen wirklich hochwertigen Eindruck und kommt mit einer orangenen Aufbewahrungstasche aus Kunststoff.

Lawinenschaufel und Lawinensonde im Praxistest

Hier wäre zunächst einmal anzumerken, dass ich Sonde und Schaufel glücklicherweise nicht im Notfall getestet habe, sondern lediglich zu Übungszwecken sowie beim Graben von Schneeprofilen. Trotzdem konnte ich einen guten Eindruck gewinnen und bin mit beiden Teilen sehr zufrieden.

Gerade die Schaufel braucht verhältnismäßig wenig Platz und passt daher auch sehr gut in kleine Rucksäcke bzw. Rucksackfächer. Die Sonde ist eher ein größeres Modell, allerdings ist mir noch kein Rucksack untergekommen in den eine Sonde nicht hineingepasst hat.

Tester Lorenzo hat Schaufel und Sonde vor allem beim Graben von Schneeprofilen und zu Übungszwecken getestet.

Lorenzo Rieg

Tester Lorenzo hat Schaufel und Sonde vor allem beim Graben von Schneeprofilen und zu Übungszwecken getestet.


Beide Ausrüstungsgegenstände sind schnell zusammengebaut, der Schaufelstiel rastet zügig ein und die Sonde fixiert automatisch beim Ausziehen. Mit der Alugator Light lässt es sich vortrefflich graben, wobei es wie gesagt größere Modelle gibt mit denen man natürlich auch etwas mehr Schnee wegschafft, allerdings sind diese natürlich auch merklich schwerer. Der T-Griff liegt gut in der Hand und das stabile Schaufelblatt dringt auch gut in härteren Schnee ein. Alles in allem eine sehr gute Performance, wobei eben vor allem das verhältnismäßig geringe Gewicht der Schaufel im Vergleich zur Leistung bemerkenswert ist.

Die Sonde ist recht massiv ausgeführt, aber macht ihren Job gut.

Lorenzo Rieg

Die Sonde ist recht massiv ausgeführt, aber macht ihren Job gut.


Gut gefallen Lorenzo vor allem die farbigen Markierungen, damit man sofort sieht wie weit die Sonde im Schnee steckt.

Lorenzo Rieg

Gut gefallen Lorenzo vor allem die farbigen Markierungen, damit man sofort sieht wie weit die Sonde im Schnee steckt.


Die Sonde ist recht massiv und funktioniert wie sie soll, gut sind wirklich die farbigen Markierungen, da man dadurch direkt sieht wie tief die Sonde etwas im Schnee steckt. Zudem bin ich ein Fan von langen Sonden, schlicht und einfach da man damit auch wirklich tief sondieren kann ohne sich bücken zu müssen. Hier punktet die Probe 320 Speed Lock natürlich mit ihrer Länge von über drei Metern. Dabei denke ich weniger an den Notfall, sondern eher an das Sondieren, um zu sehen wieviel Schnee liegt oder um Gletscherspalten zu lokalisieren und so weiter.

Mit der Alugator Light gräbt es sich gut: Sie ist schnell zusammengebaut und der T-Griff liegt gut in der Hand. Im Rucksack nimmt sie außerdem wenig Platz ein.

Lorenzo Rieg

Mit der Alugator Light gräbt es sich gut: Sie ist schnell zusammengebaut und der T-Griff liegt gut in der Hand. Im Rucksack nimmt sie außerdem wenig Platz ein.


Testfazit

Sowohl bei der Alugator Light als auch bei der 320 Speed Lock handelt es sich um Spitzenprodukte im Safety Bereich. Während die Sonde mit ihrer Länge, der Alukonstruktion und dem großen Durchmesser eher zum massiveren Material gehört, wird bei der Schaufel etwas mehr Wert auf Gewichtseinsparungen gelegt. Hier hat Mammut mit der Alugator Ride 3.0 Hoe auch ein massiveres (und schwereres) Modell im Angebot.

Alles in allem bekommen beide Produkte eine Empfehlung von mir, vor allem die Sonde hat es mir persönlich angetan. Bei der Schaufel muss ich gestehen, dass ich normalerweise ein schwereres Modell verwende, da ich nicht so auf das Gewicht meiner Ausrüstung achte.

Die Mammut Alugator Light und die Probe 320 Speed-Lock haben Dich überzeugt? Hier geht’s zu den Produkten:

Das könnte Dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.