• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Flexibler Begleiter für Fels und Eis

Mountain Equipment Ogre 33+ Kletterrucksack im Test

5 Minuten Lesezeit
Ein echter Verwandlungskünstler! Der Ogre 33+ von Mountain Equipment begleitet Dich auf Deinen Kletter- und Hochtouren und lässt sich dabei je nach Vorhaben individuell anpassen. Nimm nur das mit, was Du brauchst, lautet das Motto. Bergzeit Autorin Lena Starkl hat den Kletterucksack am Fels getestet.

Die 33 Liter Version des Ogre Kletterucksacks von Mountain Equipment ist ideal für Tagestouren mit viel Ausrüstung. Alle wichtigen Ausstattungspunkte für Alpinklettern und Hochtouren wurden bedacht. Das Besondere: Mit allen Features wiegt der Rucksack 920 Gramm. Möchtest Du mal leichter am Berg unterwegs sein, dann kannst Du alles, was Du nicht brauchst, abmontieren. So kommt der Ogre 33+ dann auf ein minimalistisches Gesamtgewicht von 660 Gramm. „On Demand Minimalism“ nennt Mountain Equipment das System.

ME Ogre 33+ Kletterrucksack im Test | Foto: Dominik Reingruper
Tagestouren mit viel Ausrüstung: Dafür ist der Mountain Equipment Ogre 33+ gemacht. | Foto: Dominik Reingruber

Die Ausstattung des Ogre 33+

Alles beisammen: Lena hat in dem Ogre 33+ den idealen Begleiter für lange Klettertage gefunden. | Foto: Dominik Reingruber

Der Ogre 33+ hat ein großes Hauptfach, das sich per Kordelzug mit einer Hand gut öffnen und schließen lässt. Das „Eine-Hand-Prinzip“ hat Mountain Equipment bei dem Rucksack konsequent verfolgt, was bei alpinen Klettertouren viel erleichtert. Auch dass die Öffnung so groß ist, ist extrem praktisch. So musst Du am Stand nicht lange nach der Jacke oder der Wasserflasche suchen und kannst alles, was Du gerade nicht brauchst, einfach schnell reinwerfen.

Die Deckeltasche ist außen mit einem kleinen Fach ausgestattet, das Du per Reißverschluss erreichst. Perfekt um kleinere, flache Dinge wie das Handy zu verstauen, auf die Du schnell zugreifen willst. Auch innen hat der Rucksack eine kleine Tasche, in der Wertsachen gut aufgehoben sind. Deinen Schlüssel kannst Du hier zum Bespiel an die befestigte Schlaufe klippen, damit er auch beim Öffnen des Fachs nicht herausfallen kann.

Eine Besonderheit ist das Verschlusssystem des Deckelfachs. Hier hat Mountain Equipment seine bewährte „Grappler-Schnalle“ verwendet. Die leichte Aluminium-Schnalle wird durch eine Art Führungsschiene am Deckelfach in die richtige Position gebracht und schließt so zuverlässig – und das auch mit einer Hand – ohne viel Gefummel. Es gibt zwei Stufen, an denen die Grappler-Schnalle eingehakt werden kann: entweder unten am Deckelfach, was ein paar zusätzliche Liter Packvolumen bringt, oder oben. Im letzteren Fall kann man den Rucksack bei weniger Gepäck optimal komprimieren. Das unterstützen auch die seitlichen Zugbänder. Der Ogre 33+ ist außerdem mit einer Halterung für zwei Eisgeräte außen am Rucksack ausgestattet. Das wasserabweisende Material schützt das Innere des Rucksacks auch bei kurzen Schauern.

Der Tragekomfort des Ogre 33+

Bei meiner Klettertour hatte ich den Rucksack mindestens acht Stunden nahezu durchgehend auf dem Rücken und muss sagen: Ich habe ihn als sehr angenehm empfunden. Die Riemen sind nicht zu breit, sodass er auch bei schmäleren Schultern nicht einschneidet. Rückenpolster und Hüftflossen sorgen für zusätzlichen Komfort. Das war vor allem beim langen Zustieg, bei dem der Rucksack voll beladen war, angenehm. Doch auch weniger beladen war der Rucksack sehr gut zu tragen, denn er lässt sich optimal komprimieren. Für die nächste Tour würde ich die Hüftflossen vermutlich abnehmen, um besser an die Materialschlaufen meines Klettergurtes zu kommen.

Mountain Equipment Ogre 33+ Rückenansicht
Rückenpolster und Hüftflossen des Mountain Equipment Ogre 33+ empfand Bergzeit Autorin Lena als sehr angenehm. | Foto: Dominik Reingruber

Minimalismus, wenn man ihn braucht

Was ich bei dem Rucksack wirklich als großen Pluspunkt sehe ist, dass ich ihn individuell an meine Touren anpassen kann. Wenn ich einen komplett minimalistischen Rucksack für meine nächste Felsklettertour haben möchte, dann kann ich einfach alle Gurte und Befestigungen bis auf die Daisy Chains abmontieren. Auch das Rückenpolster ist herausnehmbar. Dadurch bin ich mit nur 660 Gramm statt 920 Gramm ultra leicht unterwegs.

Plane ich allerdings eine Tour in Schnee oder Eis, habe ich alle Möglichkeiten, meine Geräte zu befestigen – seien es Eispickel oder Ski. Ich glaube auch, dass sich hier das „Eine-Hand-System“ mit Handschuhen bewähren wird.

Was mir bei dem Rucksack allerdings fehlt, ist eine Einrichtung für die Trinkblase. Gerade bei Klettertouren ist es angenehm, wenn Du einfach aus dem Schlauch trinken kannst und dafür den Rucksack nicht absetzen musst. Doch das ist Geschmackssache. Viele trinken auch nicht gerne aus der Blase. Sicherlich kann man die Trinkblase auch einfach so in den Rucksack packen und den Schlauch dann am Schulterriemen befestigen.

Testfazit zum Ogre 33+ von Mountain Equipment

Abgesehen von der fehlenden Trinkblasen-Vorrichtung überzeugt mich der Ogre 33+ von Mountain Equipment auf ganzer Linie. Er macht einen robusten Eindruck, kleinere Felskontakte hat er problemlos weggesteckt. Ich finde es großartig, dass der Rucksack so flexibel ist. Ich kann ihn durch seine abnehmbaren Features genau auf die Tour anpassen, die ich plane. So habe ich am Berg nur das dabei, was ich wirklich brauche.

Ich mag das schwarz/gräuliche Karomuster des Rucksacks zudem sehr gerne. Wenn Du es lieber etwas farbiger hast, dann kannst Du ihn Dir auch in gelb zulegen. Oder vielleicht ist die blaue Variante aus der Bergzeit 20-Jahre-Kollektion etwas für Dich? Außerdem gibt es den Rucksack auch in einer 42 Liter-Variante für Mehrtagestouren und als Damen-Version mit kürzerer Rückenlänge und einem Volumen von 33 Litern.

Der Ogre 33+ wird mich nach der Felstour definitiv demnächst auch in Schnee und Eis begleiten.

ME Ogre 33+ Kletterrucksack im Test | Foto: Dominik Reingruber
Flexibel, minimalistisch und robust zugleich: Der Ogre 33+ Kletterrucksack von Mountain Equipment hat Testerin Lena überzeugt. | Foto: Dominik Reingruber

Den Kletterrucksack Ogre 33+ von Mountain Equipment gibt es natürlich auch im Bergzeit Shop

Weitere Beiträge zum Thema Klettern & Mountain Equipment

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.