Lowe Alpine (109 Artikel)

Phase 32 Rucksack Phase 28 Rucksack Phase 30 Rucksack Phase 32 Rucksack Halo 32 Rucksack Edge 22 Rucksack Edge 26 Rucksack Phase 28 Rucksack Phase 32 Rucksack Halo 25 Rucksack Halo 25 Rucksack Herren Sirac 50 Rucksack Herren Sirac 50 Rucksack Damen Sirac ND50 Rucksack Damen Sirac ND65 Rucksack Damen Sirac ND65 Rucksack Mesa 6 Hüfttasche Lightflite 5 Hüfttasche Herren Airzone Trek 45:55 Rucksack Phase 28 Rucksack Phase 30 Rucksack Depot 22 Rucksack Depot 28 Rucksack Halo 32 Rucksack Herren Sirac 65 Rucksack Rebel 18S Rucksack Damen Diran ND50:60 Rucksack Belt Pack Hüfttasche Lightflite 2 Hüfttasche Lightflite 5 Hüfttasche AirZone Active 22 Rucksack Damen Cholatse ND30 Rucksack Herren Cholatse 52:57 Rucksack Damen Cholatse ND50:55 Rucksack Damen Cholatse ND50:55 Rucksack Damen Cholatse ND50:55 Rucksack Damen Manaslu 50:65 Rucksack Drysack Meridian II Map Case Passport Wallet Ultralite Drysack Packing Cube Chalk Bag Lightflite 2 Hüfttasche Lightflite 2 Hüfttasche Lightflite 2 Hüfttasche Lightflite 5 Hüfttasche Flight Case Dokumententasche Lightflite 5 Hüfttasche Baggage Handler Tensor 10 Rucksack Tensor 15 Rucksack Adventurer 20 Rucksack Tensor 23 Rucksack Klettersack 30 Rucksack AirZone Active 22 Rucksack AirZone Active 22 Rucksack Aeon 18 Wanderrucksack Damen Airzone Trail ND24 Rucksack Damen Airzone Z Duo ND25 Rucksack

Wir befinden uns in den 1930er Jahren, da startet Ralph Lowe mit seinem Onkel zusammen auf einen Klettertrip in die Grand Teton Mountains. Hier entstand seine Liebe zu den Bergen und dem Outdoorleben, die ihn nie wieder verlassen und die er an seine acht Kinder weitervererbt hat. Besonders die Brüder Greg, Mike und Jeff Lowe gehörten bereits in ihren Zwanzigern zu den wichtigsten Kletterern ihrer Generation – und das mit alles andere als zufriedenstellendem Equipment. Ebenso wie viele Bergsportler der damaligen Zeit kämpften sie sich mit den damals typischen Rucksäcken mit Außengestell ab. Sie waren schwer, starr und viel zu instabil, um auf schwierigen Routen eine verlässliche Hilfe zu sein.

Lowe Alpine: Bewegungsfreiheit als oberstes Credo

Geprägt durch ihr Leben draußen wussten die drei Brüder, worauf es beim Klettern, Wandern, Jagen und Skifahren ankommt. Besonders ein Aspekt stand von vorneherein im Fokus: Bewegungsfreiheit. Nur wenn der Inhalt im Rucksack stabil verstaut ist, kompakt am Rücken sitzt und Du durch nichts am Fels behindert wirst, hat dieser seine Aufgabe wirklich erfüllt.

Besonders Greg Lowe tat sich hier als weitsichtiger Bastler hervor. Er entwickelte und testete, nahm Änderungen vor, testete erneut, er werkelte und fühlte am eigenen Rücken, welche Auswirkungen jedes Detail hatte. Das Ergebnis war der Expedition Pac, der erste Rucksack mit einem innenliegenden Gestell – ein System, das den Mark revolutionierte und aus dem später, quasi als Mutter des modernen Trekkingrucksacks, der legendäre Cerro Torre hervorgehen sollte.

Schon von Beginn an konzentrierten sich die Lowes nicht nur auf Rucksäcke. Rucksäcke sollten zwar in der Zukunft immer der Hauptgeschäftszweig sein, aber letztlich wurden auch viele Dinge entwickelt, bei dem die Brüder auch aus ihrer eigenen Erfahrung und ihren eigenen Wünschen heraus dachten, dass sie sinnvoll seien, aber die es so einfach noch nicht gab. So bauten sie mit dem L.U.R.P. (Limited Use of Reasonable Placements) das erste Portaledge-Zelt, das jemals in den Bergen genutzt wurde.

Kleine Anfänge und großer Entwicklergeist

Sowohl der Expedition Pac wie auch das L.U.R.P. Zelt gehörten zu den ersten Produkten, die bei der Firmengründung 1972 an den Start gingen. Mike Lowe musste sich die 3.000 Dollar zur Registrierung von Lowe Alpine Systems damals leihen. Ein gutes Geschäft, wie die folgenden Jahre zeigen würden.

Ob bei der Entwicklung der Hummingbird Eisaxt (dem ersten modularen Eisgerät), das später von CAMP produziert werden sollte, bei der Spring Cam, dem ersten Klemmgerät seiner Art, oder den Footfangs, den ersten überziehbaren Steigeisen mit Anti-Stoll-Platten – Lowe Alpine mischte überall mit und setzte die Trends.

Mit Lowe Alpine-Damenrucksäcken der Zeit weit voraus

Auch im Bereich Rucksäcke und Taschen wollte man sich nie mit dem Gegebenen abfinden. Deshalb verdanken wir Lowe Alpine zum Beispiel auch die ersten gepolsterten Kamerataschen und die ersten Reise- bzw. Kofferrucksäcke. Schon 1979, und damit ihrer Zeit weit voraus, brachte das Unternehmen die ND Range auf den Markt. Ein komplett auf die weibliche Anatomie abgestimmtes Tragesystem mit angepassten Rückenlängen und speziell geformten Gurten.

Übrigens: Wenn Du Dich fragst, wofür ND steht, es steht für Nanda Devi, ein Berg in Indien, dessen Name Göttin der Freude bedeutet.

Lowe Alpine steht niemals still, sondern bleibt immer in Bewegung

Dieses Motto trifft auf die Lowe Brüder zu. Denn neben weiteren bahnbrechenden Entwicklungen wie den ersten Plastikschnallen oder dem legendären A.P.S. (Advanced Paralux System), einem verstellbaren Tragesystem für Trekkingrucksäcke, das von vielen Abenteurern heute noch gefeiert wird, blieben die Brüder selbst nie still.

Die größte Leidenschaft blieb immer der Berg. Das Entwickeln neuer Produkte war quasi ein Selbstzweck, um die eigenen Touren besser ausstatten zu können. Spektakuläre Besteigungen gehörten für die Lowe Jungs einfach dazu und Greg Lowe's Dokumentation Fall Line wurde 1981 sogar für einen Oscar nominiert.

Moderne Zeiten, alte Werte

Im Jahr 2002 wurde Lowe Alpine an die italienische Firma Asolo verkauft. Neun Jahre später, 2011, erwarb die britische Outdoor Group Equip Lowe Alpine. Zu der Gruppe gehört unter anderem auch der britische Berg- und Outdoorspezialist Rab. In dieser Gesellschaft ist Lowe Alpine gut aufgehoben, denn hier kann sich das Unternehmen weiter auf das konzentrieren, was den Lowe Brüdern immer wichtig war.

Das spiegelt sich vor allem in der Designphilosophie der Rucksäcke wider. Längst baut Lowe Alpine Rucksäcke für jeden Bedarf. Ob fürs gemütliche Wandern durch die Hausberge, Mountainbiketouren, Fernreisen, Trekkingabenteuer in die entlegensten Winkel der Welt, aber auch für jede alpine Herausforderung findest Du den passenden Begleiter. Wo immer es Dich hin verschlägt, Lowe Alpine will Dir die bestmögliche Bewegungsfreiheit geben.

Das Konzept der Bewegungsfreiheit beruht dabei auf drei Säulen. Bewegungsfreiheit für Dich, Bewegungsfreiheit mit Deiner Ausrüstung und Bewegungsfreiheit für ein ganzes Leben. Dein Rucksack von Lowe Alpine möchte Dich, was immer Du auch machst, nicht einengen; er will, dass Dein Equipment sicher verstaut bleibt, kompakt an Deinem Rücken sitzt, um das Gewicht für Dich so bequem wie möglich zu verteilen; und er will Dich lange begleiten, Dir die Sicherheit geben, dass Du Dich auf ihn verlassen kannst, egal welche Herausforderungen Dein Abenteuer Dir bietet.

Nachhaltigkeit bei Lowe Alpine: Ein ganzheitlicher Ansatz

Ein weiterer wichtiger Wert von Lowe Alpine ist auch das Verständnis für ein nachhaltiges Verhalten als Unternehmen. So sind z.B. alle Produkte frei von Fluorcarbon (PFC-frei) verzichtet und viele Rücksäcke bestehen heute schon aus einem hohen Anteil an Recyclingmaterial. Dazu ist die Firmengruppe um Lowe Alpine herum klimaneutral und strebt bis 2030 an, die CO2 Emissionen nicht nur zu kompensieren, sondern drastisch zu reduzieren, um Netto-Null zu erreichen.

Durch eine sorgfältige Auswahl an Partnern, einer Optimierung der Lieferkette, weniger Verpackungsmaterial, langlebige und reparierbare Produkte und ein ehrliches Engagement mit der Community verfolgt Lowe Alpine einen ganzheitlichen Ansatz, damit Du mit gutem Gewissen und einem großartigen Rucksack die Welt erkunden kannst.

Alles von Lowe Alpine bei Bergzeit

Lowe Alpine Produkte im Test