100 TageGeld zurück Kostenloser VersandAb 50€ in D und AT
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversandin D und AT
home::home

MID SEASON SALE mind. 15% auf aktuelle Ware der Top-Marken! Zum Sale>

Themenwelten
Laufen

Laufen spiegelt in all seinen Facetten unser Leben wieder: mal läuft es gemächlicher, mal schneller, erst hoch hinauf, dann auf (holprigen) Wegen wieder hinunter. Der Laufsport stellt allerdings hohe Ansprüche - sowohl an Ausrüstung und Fitness als auch oft an die eigene Psyche – Stichwort innerer Schweinehund. Doch was ist beim Kauf von Laufschuhen zu beachten? Wie sieht es mit dem Barfußlaufen aus? Brauche ich unbedingt eine GPS-Uhr zum Training? Was ist mit Trailrunning in der Stadt? Und welche Zusatzausrüstung brauche ich überhaupt?

Unsere Top Kategorien fürs Laufen
Laufjacken
Laufjacken
Laufwesten
Laufwesten
Laufshirts
Laufshirts
Laufhosen
Laufhosen
Laufunterwäsche
Laufunterwäsche
Laufhandschuhe
Laufhandschuhe
Laufmützen
Laufmützen
Laufsocken
Laufsocken
Laufschuhe
Laufschuhe

Laufstöcke
Laufstöcke

Nordic Walking Stöcke
Nordic Walking Stöcke
Laufrucksäcke
Laufrucksäcke

Laufbrillen
Laufbrillen
Pulsuhren
Pulsuhren
Sportlernahrung
Sportlernahrung
Laufstirnlampen
Laufstirnlampen
Weitere Lauf-Ausrüstung
Lauf Regenjacken
Laufregenjacken

Wasserdichte Laufjacken
Wasserdichte Laufjacken
Langarm Laufshirts
Langarm- Laufshirts
Lauftrikots
Lauftrikots

Lauftights
Lauftights

Laufstirnbänder
Laufstirnbänder

Laufaccessoires
Laufaccessoires

Laufstrümpfe
Laufstrümpfe

Kompressionsstrümpfe
Kompressions- strümpfe
Nordic Walking Schuhe
Nordic Walking Schuhe
Barfußschuhe
Barfußschuhe

Laufgamaschen
Laufgamaschen

Hüfttaschen
Hüfttaschen

Sportsonnenbrillen
Sport- sonnenbrillen
Laufuhren
Laufuhren

Stirnlampe Joggen
Stirnlampe Joggen

Diese Sportarten könnten Sie auch interessieren
Kaufberatung Laufen

Kaufberatung Laufen - was Läufer brauchen

Laufen spiegelt in all seinen Facetten unser Leben wieder: mal läuft es gemächlicher, mal schneller, erst hoch hinauf, dann auf (holprigen) Wegen wieder hinunter. Der Laufsport stellt allerdings hohe Ansprüche - sowohl an Ausrüstung und Fitness als auch oft an die eigene Psyche – Stichwort innerer Schweinehund. Doch was ist beim Kauf von Laufschuhen zu beachten? Wie sieht es mit dem Barfußlaufen aus? Brauche ich unbedingt eine GPS-Uhr zum Training? Was ist mit Trailrunning in der Stadt? Und welche Zusatzausrüstung brauche ich überhaupt?

Was braucht man zum Laufen?

Zum alltägliche Laufen braucht man nicht viel. Das wichtigste sind gute Schuhe. Foto: Salomon/Scott Markewitz Zum alltägliche Laufen braucht man nicht viel. Das wichtigste sind gute Schuhe. Foto: Salomon/Scott Markewitz

Jede Sportart ist mit einem gewissen Ausrüstungs- und Organisationsaufwand verbunden. Beim Laufen bleibt dieser Aufwand einigermaßen übersichtlich. Trotzdem sollten sich sowohl Laufanfänger als auch ambitionierte Sportler Gedanken um die passende Ausrüstung machen.

Zuallererst gilt es zu klären, ob es zum Berglaufen ins Gelände, zum Trailrunning durch Wald und Wiesen oder zum klassischen „Straßenlaufen“ oder für einen klasischen Stadt-Marathon gehen soll. Denn obwohl der Aufwand fürs Laufen vergleichsweise gering erscheint, sollte man das Equipment an die jeweilige Sportrichtung anpassen. Wenn klar ist, was benötigt wird, kann man sich an die Auswahl der passenden Laufausrüstung machen.

  • Der klassische (Stadt-) Lauf ist sicherlich mit dem geringsten Materialaufwand verbunden. Wichtig sind hier die - passenden - Schuhe mit der richtigen Dämpfung, eine schicke Laufbekleidung, ev. noch eine Sportbrille und los geht es.
  • Beim Trailrunning durch Wald und Wiesen ist es ein wenig mehr, denn je nach Länge des Laufs kann hier neben den - ebenfalls den Bodenbedingungen angepassten - Laufschuhen ein Laufrucksack, Kopfbedeckung, ein Licht und vielleicht sogar ein GPS Gerät notwendig werden.
  • Beim Berglaufen, das sicherlich auch zum Sportsegment Trailrunning gezählt werden kann, ist das meiste Equipment mitzunehmen. Ein geeigneter Laufrucksack ist genauso unabdingbar wie Windbreaker- bzw. Regenjacken, Stirnlampen, Sportbrillen und gegebenenfalls leichte und passende Laufstöcke.

Die Laufausrüstung im Überblick

Ob gemeinsames Laufen oder alleine, ob von der Haustür aus oder weiter weg: Laufen kann man bei jedem Wetter, in fast jedem Gelände und eigentlich das ganze Jahr über.

Zum Laufen braucht man:

  • Laufschuhe: Bei der Wahl der passenden und richtigen Modelle sollten ein paar grundlegende Dinge beachtet werden, denn schlecht sitzende, falsch gedämpfte und für den Einsatz ungeeignete Schuhe können die Freude am Laufsport enorm drücken. Was Hobbyläufer (und auch erfahrene Läufer) bei der Wahl von Sportschuhen beachten sollten, verrät unsere Kaufberatung Laufschuhe: > mehr erfahren
  • Stichwort Barfußschuhe: Barfußläufer tragen entweder gar keine Schuhe (das ist allerdings nur Puristen zu empfehlen) oder spezielle Barfußschuhe, die eine geringe bis gar keine Dämpfung (und Sprengung) aufweisen und ein ausgezeichnetes Gefühl für den Untergrund vermitteln. Weiterführende und interessante Informationen über das Barfußlaufen und die relevanten Hersteller finden sich im Interview mit dem Medizinier Thomas Wessinghage sowie in unserer Kaufberatung Barfußschuhe: > mehr erfahren
  • Die Laufbekleidung muss besonders im Winter richtig abgestimmt sein. | Foto: Bergzeit/Hansi Heckmair Die Laufbekleidung muss besonders im Winter richtig abgestimmt sein. | Foto: Bergzeit/Hansi Heckmair
  • Die Laufbekleidung: Die Bekleidung eines Läufers bestimmt maßgeblich über sein Wohlbefinden. Ist der Sportler schlecht bzw. falsch ausgestattet, hat dies unmittelbare Auswirkungen auf Leistung und Motivation. Speziell im Winter entscheidet die Wahl der richtigen Laufbekleidung über das Gelingen des Laufs und auch den Spaßfaktor. Laufen im Winter: > mehr erfahren
  • Die Windbreakerjacke: Ein leichter Windbreaker sollte zur Standardausrüstung jedes Läufers gehören. Vor allem Trailrunner werden von den zahlreichen Vorteilen leichter Windjacken schnell überzeugt sein. Denn sie bieten minimalistischen Schutz bei widrigen Bedingungen: > mehr erfahren
  • GPS- und Pulsuhren: Jeder kennt sie, doch kaum einer weiß, was wirklich in ihr steckt: die GPS-Uhr. Dabei sind die Pulsuhren vor allem fürs Laufen im Gelände, aber auch für Orientierungsläufe in der Stadt praktisch und hilfreich. Welche Modelle für welchen Einsatzbereich sinnvoll sind, erklärt unsere Kaufberatung: > mehr erfahren
  • Einen Überblick über Baureihen und Features bietet unser Marktüberblick GPS-Uhren: > mehr erfahren
  • Der Laufrucksack/Trinkrucksack: Wer beim Laufen stundenlang in der Natur unterwegs ist, braucht einen Lauf- bzw. Trinkrucksack. Auch für das Marathontraining und bei Laufeinheiten in großer Hitze ist die Anschaffung eines Trinkrucksacks ratsam. Das Wetter kann sich ändern, bei Bedarf sollte zudem Wechselbekleidung, Trinkflaschen/Trinkblase oder auch Stöcke mitgenommen werden: > mehr erfahren
  • Die Sportbrille/Laufbrille: Beim Laufen - speziell bei Trailruns in großer Höhe und beim Training im Gelände - ist eine Sportsonnenbrille empfehlenswert. Um die Augen bestmöglich vor Sonne, Schweiß und Fremdkörpern zu schützen und somit auch die sportliche Leistung zu steigern, sind einige Dinge zu beachten: > mehr erfahren
  • Stöcke helfen die Kniegelenke zu entlasten und unterstützen das Gleichgewicht.| Foto: Bergzeit/Hansi Heckmair Stöcke helfen die Kniegelenke zu entlasten und unterstützen das Gleichgewicht.| Foto: Bergzeit/Hansi Heckmair
  • Wanderstöcke/Laufstöcke: Stöcke können hilfreich sein, um sowohl Leistung als auch Sicherheit beim bergauf- und bergablaufen zu steigern. Trailrunning-Stöcke sind für Bergläufer, Trailrunner und ambitionierte Wanderer hilfreiche Begleiter: > mehr erfahren
  • Die Stirnlampe: Wer als Bergläufer oder Trailrunner lange in den Bergen oder im Wald unterwegs ist, sollte ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen. Dazu zählt neben dem Mitführen einer Rettungsdecke und Signalpfeife auch der Griff zu einer Stirnlampe. Welche Stirnlampen eignen sich am besten für das Laufen? > mehr erfahren

Tipps für Läufer

Urban Trailrunning: Warum in die - möglicherweise fernen - Berge schweifen, wo das Lauf-Glück praktisch vor der Haustüre liegt? Trailrunning muss nicht zwingend in der stillen Natur stattfinden. Auch die Stadt bietet eine Menge Möglichkeiten, um die unterschiedlichste Laufrunden zu drehen. Mehr Informationen über Urban Trailrunning gibt es hier.

Laufen bei Hitze und Kälte: Läufe bei extremen Bedingungen fordern den Körper enorm. Unsere Experten verraten, was es bei Hitze (> mehr erfahren) oder Kälte (> mehr erfahren) zu beachten gibt.

Fazit Kaufberatung Laufen

Ob gemeinsames Laufen oder alleine, ob von der Haustür oder von weiter weg: Laufen kann man bei jedem Wetter, in fast jedem Gelände und eigentlich das ganze Jahr über. Der Boom rund um den Laufsport hält schon seit einigen Jahren an, ein Ende ist zum Glück nicht in Sicht. Weitere Informationen und weiterführende Links rund um diesen facettenreichen Sport finden Sie in den diversen Kaufberatungen von Bergzeit.

Christina Bisanz-Sichert Christina Bisanz-Sichert

... bleibt nur solange in geschlossenen Räumen, wie es unbedingt notwendig ist. Sie liebt es, draußen unterwegs zu sein. Mit ihren zwei Hunden verbringt sie ihre Freizeit beim Berglaufen, Skitourengehen und Kitesurfen.

5 €* Gutschein sichern!
Minimieren Jetzt kostenlos unseren Newsletter abonnieren und sofort 5 €* sparen!
  • Ihre Vorteile
  • Als Erster informiert über Angebote & Aktionen
  • Kompetente Informationen & die besten Produkte für den Bergsport
  • Gewinnspiele & Fotocontests mit hochwertigen Preisen
*Der Gutschein gilt nur für nicht reduzierte Artikel ab einem Mindestbestellwert von 40 €. Nur bei Erstabonnierung oder wenn
Sie seit mehr als einem Jahr unseren Newsletter nicht abonniert hatten. Gültig 30 Tage ab Ausstelldatum.