• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Armband mit Extras

Leatherman Tread: Das neue Multitool-Armband im Test

6 Minuten Lesezeit
Multitool oder Schmuck am Handgelenk? Das Multifunktionsarmband Leatherman Tread ist beides und stellt sich unserem Expertentest!

Seit vielen Jahren steht die US-amerikanische Firma Leatherman für präzise, langlebige und hochfunktionale Multitools und Werkzeuge. Glaubt man den Outdoor- und Survival-Experten, so ist Leatherman das Beste unter den Messern und Werkzeugen. Der 1983 in Oregon (Portland) gegründete Traditionshersteller entwickelte und baute das erste Multifunktionstool mit Zange. Heute fertigt er laut eigener Aussage über drei Millionen Werkzeuge und Multitools in 64 verschiedenen Ausführungen pro Jahr, das sind über 16.000 pro Tag! Knapp 100 Mitarbeiter setzen die über 1.000 verschiedenen Teile in Handarbeit zusammen, die zuvor drei Stunden lang poliert und geschliffen werden. Die Tools sind damit alle „Made in USA“. Bislang war der Hersteller für seine konventionellen Multitools mit Messer und Säge bekannt. Jetzt haben sich die Entwickler etwas völlig Neues einfallen lassen: Das Leatherman Tread – das erste multifunktionale Armband!

168 Gramm Werkzeuge fürs Handgelenk

Am Handgelenk hat man mit dem Leatherman Tread stets die wichtigsten Werkzeuge bei sich, um den Kocher zu reparieren, Schrauben am Bike nachzuziehen oder ein neues Regal aufzubauen. | Foto: Martin Jäger

Auf den ersten Blick sieht man dem Leatherman Tread gar nicht an, dass sich dahinter ein Multitool mit bis zu 29 Werkzeugen verbirgt. Die Werkzeuge verstecken sich in den Kettengliedern des Armbands, das lässig am Handgelenk getragen wird. Derzeit sind zwei Varianten verfügbar: Edelstahl oder Schwarz. Die schwarze Variante ist wegen des dauernden Hautkontakts nicht nur brüniert, sondern besitzt eine „diamond-like“-Beschichtung, um Abfärben auszuschließen.

Mit 168 Gramm ist das Tread zwar kein Leichtgewicht, aber man hat sofort das Gefühl, ein wertiges Werkzeug ums Handgelenk zu tragen. Der Umfang aller neun mitgelieferten Glieder und des Verschlusses beträgt 21,74 Zentimeter. Die Breite beträgt 3,05 Zentimeter. Das Armband besteht aus besonders hochwertigem 17-4 Edelstahl, der neben hoher Festigkeit und Zähigkeit auch eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit aufweist. Rosten wird das Tread also nicht, die richtige Pflege zum Beispiel mit Ballistol vorausgesetzt. Dass Leatherman davon überzeugt ist, beweist die 25-jährige Garantie auf dieses Produkt! Bricht es in dieser Zeit, wird es repariert oder ausgetauscht.

Warum ein Multitool-Armband wie das Leatherman Tread?

Leatherman Tread: Das neue Multitool-Armband im Test
Zange und „echtes” Messer fehlen, dafür punktet das Leatherman Tread in elegantem Gewand mit höchster Belastbarkeit und bis zu 29 verfügbaren Funktionen. | Foto: Martin Jäger

Wie kommt man darauf, ein Multitool in Form eines Armbands zu entwickeln? Man sagt, dass Leatherman-Präsident Ben Rivera mit seiner Familie Disneyland besuchen wollte. Die Security stoppte ihn am Eingang, da er eines der von seiner Firma produzierten Multitools bei sich trug. Also beauftragte er seine Mitarbeiter, ein Multitool in komplett neuem und weniger gefährlich wirkendem Gewand zu konstruieren, das man überall hin mitnehmen kann.

Ein weiterer Vorteil des neuen Armband-Designs: Es ist immer zur Hand, wenn man es braucht. Mit dabei sind die wichtigsten Werkzeuge, um den Kocher zu reparieren, Schrauben am Bike nachzuziehen oder einfach nur ein neues Regal aufzubauen. Und das immer und überall, da das Tread zum Beispiel auch problemlos im Flugzeug mitgeführt werden kann – oder an anderen Orten, wo Messer gegen die Vorschriften verstoßen.

Link für Link Funktion für unterwegs

Das Leatherman Tread setzt sich aus zehn Einzelgliedern zusammen, sogenannten Links, die auf der Rückseite jeweils nummeriert sind – erstaunlicherweise jedoch nicht durchgehend. Die Links 3 und 5 fehlen – offenbar haben sie es nicht in die Endproduktion geschafft. Jeder Link hat mindestens zwei, die meisten drei Funktionen. Insgesamt kommt man so auf 29 verschiedene Multitool-Funktionen. Im Internet kursieren diverse – teilweise fehlerhafte – Listen zu den einzelnen Links, daher findet Ihr nachfolgend alle aufgelistet, abgelesen von den einzelnen Links meines Tread:

Link Funktionen
Link 1 1/8″ Schraubendreher, 3/32″ Schraubendreher
Link 2 Nr.1-2 Kreuzschlitzschraubendreher, 1/4″ Ringschlüssel, 3/16″ Schraubendreher
Link 4 Schneidhaken, Sim-Card-Tool, Glasbrecher mit Carbidspitze
Link 6 5/16″ Schraubendreher, 3/8″ Ringschlüssel, 1/4″ Schraubendreher
Link 7 3/32″ Sechskant, 3/16″ Ringschlüssel, 1/8″ Sechskant
Link 8 1/4″ Sechskant, Sauerstoffbehälter-Schlüssel, 3/16″ Sechskant
Link 9 5mm Sechskant, 10mm Ringschlüssel, 6mm Sechskant
Link 10 3mm Sechskant, 8mm Ringschlüssel, 4mm Sechskant
Link 12 Nr.1 Kreuzschlitzschraubendreher, 6mm Ringschlüssel, Nr.2 Kreuzschlitzschraubendreher
Verschluss 1/4″ Bit-Adapter, Flaschenöffner, Nr.2 Vierkant
Leatherman Tread im Test: Schneide und SD-Karten-Releaser. | Foto: Martin Jäger
Schneide und SD-Karten-Releaser finden sich im Leatherman Tread. | Foto: Martin Jäger

Die einzelnen Glieder können ganz nach persönlicher Vorliebe angeordnet bzw. ausgetauscht werden. Alles, was man dazu braucht, ist ein Penny (US-Cent), um die Verbindungsschrauben der Elemente zu lösen. Mit einem Euro-Cent klappt das übrigens nicht, aber mit einem Pfennig. Wer also nicht die passende Währung zur Hand hat, muss auf einen Schraubenzieher oder Ähnliches zurückgreifen. Um das Multitool-Armband bequem tragen zu können, dürfte es für die meisten Menschen notwendig sein, ein bis drei Glieder aus dem Tread zu entfernen, damit es passt. Welche? Das hängt vom jeweiligen persönlichen Einsatz ab… Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Eines der Glieder ist dabei halb so lang wie die anderen ausgeführt (Link 1), um mehr Möglichkeiten zu haben, den Umfang an das eigene Handgelenk anzupassen. Leider befinden sich an diesem die einzigen beiden kleinen Schraubendreher und der Leatherman-Schriftzug. Erst einmal individualisiert schmiegt sich das Tread hervorragend an, ohne irgendwo einzufädeln oder Fäden aus der Bekleidung zu ziehen, und macht einen beinahe eleganten Eindruck.

Um die einzelnen Funktionen zu nutzen, nimmt man das Armband einfach ab und „knickt“ es an der Stelle des benötigten Werkzeugs. Der Rest des Armbands wird zusammengeklappt und dient als Griff. Das funktioniert ganz gut für spontan notwendige Reparaturen und Umbauten, kann aber natürlich den Werkzeugkasten nicht ersetzen.

Wo das Tread an seine Grenzen stößt

Die Sechskant- und Ringschlüssel eignen sich für Schrauben mit metrischen und zölligen Maßen. Zwar greifen sie dabei nicht immer ganz schlüssig, aber alle Schrauben lassen sich aufgrund der Materialgüte gut damit lösen oder festziehen ohne abzurutschen. Die Schraubendreher machen einen sehr soliden Eindruck und dürften aufgrund des hochwertigen Werkzeugstahls auch bei hartem Einsatz nicht klein zu bekommen sein. Konstruktionsbedingt erreicht man mit dem Leatherman Tread natürlich nur annähernd plane Schrauben und keine versenkten. Damit sie besser am Handgelenk anliegen, sind die einzelnen Schraubendreher und Sechskant leicht rund ausgeführt. Beim Schrauben muss man das Multifunktionsarmband daher leicht schräg halten.

Weiß man um die Tücken, gewöhnt man sich aber schnell daran. Einen Nachteil habe ich noch gefunden, der aber vermutlich bald nachgebessert wird: Leider gibt es keinen Schraubendreher, der klein genug wäre, um beispielsweise die kleinen Schräubchen an Brillen festzuziehen.

Mein Fazit zum Leatherman Tread

Das schwere und hochwertige Design und die Funktionen des Leatherman Tread sind bis ins letzte Detail ausgeklügelt und praxiserprobt. Gebaut für den harten Einsatz meistert das Multitool-Armband verschiedenste Situationen in- und outdoor und ist dabei trotzdem unauffällig und angenehm zu tragen. Natürlich ersetzt es keinen Werkzeugkasten. Zange und „echtes“ Messer fehlen, aber dafür punktet das Armband mit bis zu 29 jederzeit und überall verfügbaren wichtigen Funktionen in elegantem Gewand sowie mit höchster Belastbarkeit. Spannend und abzuwarten ist, welche Links Leatherman in Zukunft nachschieben wird, denn das Tread schreit ja geradezu danach.

Mehr zum Thema Werkzeuge und Reparatur:

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
älteste
neueste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.