Sherpa Adventure Gear (78 Artikel)

Herren Kiran Shorts Herren Geluk Hemd Herren Khelnu Hemd Herren Kiran Shorts Damen Padma Pull-On Rock Damen Neha Rock Herren Lumbini Pullover Herren Geluk Hemd Herren Kiran Short Hemd Herren Doori Hemd Herren Doori Hemd Damen Ravi Shirt Bluse Herren Sokaa T-Shirt Damen Asha V Top Damen Kira Tanktop Damen Nisha Tights Damen Kira Tanktop Damen Asha Top Damen Kira Tanktop Damen Asha V Top Herren Sokaa T-Shirt Herren Sokaa T-Shirt Herren Parsa T-Shirt Herren Parsa T-Shirt Damen Kira Tanktop Herren Doori Hemd Herren Tarcho T-Shirt Herren Summit T-Shirt Damen Shaanti Top Damen Shaanti Top Herren Tarcho Longsleeve Damen Neha Top Damen Neha Top Damen Padma Wrap Kleid Damen Padma Pull-On Rock Herren Tarcho T-Shirt Herren Tarcho T-Shirt Damen Kira T-Shirt Damen Kira T-Shirt Herren Tarcho Longsleeve Herren Tarcho T-Shirt Damen Asha 3/4 Longsleeve Damen Padma Pull-On Rock Herren Barun Crew Pullover Herren Tarcho Longsleeve Damen Neha Rock Herren Barun Crew Pullover Herren Barun Crew Pullover Damen Kalpana Hike Tights Herren Tharu Voyage Hemd Damen Padma Wrap Kleid Damen Neha Kleid Damen Lhamu Hooded Jacke Damen Kalpana Hike Tights Herren Tharu Voyage Hemd Damen Tharu Novelty Bluse Damen Tharu Novelty Bluse Herren Rolpa Zip Pullover Herren Norbu Jacke Herren Norbu Jacke

Die Bergsport-Marke Sherpa Adventure Gear lebt von Authentizität, sozialen Engagement und nicht zuletzt von Erfahrung. Denn wer weiß wohl am besten um die Anforderungen des Hochgebirges und von Expeditionen unter schwierigsten Bedingungen? Die Sherpa sind die besten Bergsteiger der Welt, Begleiter, Hochgebirgsträger und Bergführer von Abenteurern aus allen Teilen der Erde. In seiner ursprünglichen Bedeutung bezeichnet der Name Sherpa die Bewohner des Ostens von Nepal, also das Gebiet um den Mount Everest im Himalaya. In der Hauptstadt Nepals, Kathmandu, ist auch der Firmensitz des Bekleidungsherstellers Sherpa Adventure Gear.


Sherpa Adventure Gear: Tashi Sherpa und der Beginn einer Idee


Die Idee für die Gründung des Unternehmens entstand aus einem Zufall heraus. Tashi Sherpa, Nachkomme einer in die USA ausgewanderten Sherpa-Familie, entdeckte 2003 in New York ein Magazin mit der Titelgeschichte zum 50. Jubiläum der Besteigung des Mount Everest durch den Neuseeländer Sir Edmund Hillary zusammen mit dem nepalesischen Bergsteiger und Sherpa Tenzing Norgay. Auf dem Cover erkannte Tashi Sherpa seinen Onkel Ang Gyalzen Sherpa, welcher der Expeditionsgruppe von 1953 angehörte. Die Geschichte der Sherpa, die meist anonym, ein wenig abseits des Medienrummels und für einen Hungerlohn unter dem Einsatz ihres Lebens den Extrembergsteigern den Aufstieg zu den höchsten Gipfeln ermöglichen, berührte Tashi Sherpa. Er beschloss, diese Geschichte weiter zu tragen. Mit der Gründung der Marke Sherpa Adventure Gear wollte er der Leistung des Sherpa-Volkes Respekt zollen und ihnen etwas zurückgeben. So begann er 2005 in Kathmandu mit der verantwortungsbewussten und fairen Produktion von Bergsport-Bekleidung und der Herstellung von Accessoires wie gestrickten Mützen und Pulswärmern.


Bergsport-Bekleidung mit dem Knowhow der besten Bergsteiger der Welt


Von den Sherpa selbst getestet, geben diese mit ihrem Expertenwissen den Input, welche Anforderungen die Bekleidung hinsichtlich Funktion, Ausstattung und Passform erfüllen muss. So entsteht hochwertige Funktionsbekleidung. Die Beteiligung der Sherpa-Fachmänner und -frauen zeigt sich auch in der Namensgebung der Produkte von Sherpa Adventure Gear: Die Dreilagenjacke Lakpa Rita aus der hochtechnischen Khangri-Kollektion ist nach dem Markenbotschafter Lakpa Rita Sherpa benannt. Er ist Zeuge vieler sehr erfolgreicher und auch dramatischer Ereignisse auf dem Weg zu den Gipfeln der Achttausender. Die dreilagige Hardshelljacke mit der wasserdichten, äußerst atmungsaktiven eVent-Membran reiht sich ein in ein Sortiment hochfunktionaler Produkte, welche neueste Technologien aufweisen und für den anspruchsvollen alpinen Bergsport gemacht sind.


Sherpa Adventure Gear arbeitet dabei mit namhaften Partnern und Zulieferern zusammen: Die Kailash Jacke aus der Bergsteiger-Kollektion beispielsweise ist mit synthetischem PrimaLoft® isoliert. Im Sortiment finden sich außerdem Fleecejacken und -pullover aus Polartec®-Materialien. Bei der Isolation mit Daune wird auf Nachhaltigkeit Wert gelegt. Die in der federleichten Cho Oyu Jacke aus Pertex® Quantum® verwendete europäische Gänsedaune ist mit dem Kennzeichen "Allied Shield of Approval" versehen. Dies steht für einen sehr hohen, verantwortungsvollen Standard zum ethisch einwandfreien Umgang mit den Tieren.


Doch nicht nur technische Bekleidung, auch Alltagstaugliches wie der Sita Pullover aus der Trekking- und Reisen-Linie findet sich im Programm. Er besteht aus einem Anteil recyceltem Polyester und ist wie viele andere Produkte von Sherpa Adventure Gear bluesign®-zertifiziert. bluesign® steht für einen umweltschonenden, gesundheitsfreundlichen und schadstofffreien Herstellungsprozess. Bei den Sherpa T-Shirts wie dem Himalaya Tee und dem Athlete Tee kommt reine Bio-Baumwolle zum Einsatz.


Made in Nepal: Die soziale Verantwortung von Sherpa Adventure Gear


Sherpa Adventure Gear ist mittlerweile einer der größten Arbeitgeber in Nepal. 2014 werden 90 Prozent der Sherpa Adventure Gear Produkte vor Ort hergestellt, das Ziel sind 100 Prozent. Was das Unternehmen für die Bewohner des Himalaya-Staates leistet, spiegelt sich im Motto "We are Sherpa" wider - und ist dabei nicht nur eine Floskel. Viele Angehörige des Sherpa-Volkes sind dort beschäftigt und jeder Sherpa-Ambassador ist am Umsatz des Unternehmens beteiligt. Von jedem verkauften Produkt geht ein Teil an die "Paldorje Education Stiftung", um Schul- und Ausbildungsprogramme für die Sherpa-Kinder zu

Einen weiteren großen Anteil an zukunftsbietenden Arbeitsplätzen in der Region hat die Produktion von Mützen und Pulswärmern durch die Sherpa-Frauen. Über 800 Frauen, Tendenz steigend, stricken im Khumbu-Tal des Himalaya und seinen Seitentälern für das Unternehmen. Sie stricken zuhause oder treffen sich in Gruppen, nehmen Kinder und Haustiere mit und haben so eine Möglichkeit des Austausches. In diesem Gebiet Nepals ist es gänzlich ungewöhnlich, dass Frauen mitverdienen. Doch es ist nicht allein der Verdienst, der eine Perspektive gibt. Die oft zu den untersten Kasten gehörenden Frauen steigen mit ihrem Einkommen im Ansehen innerhalb der Familie deutlich auf. Das mag ein Grund sein, warum Reisende im Khumbu-Tal diese Frauen meist lachen sehen. Auch der Outdoorfreund hat gut lachen, wenn er sich mit den farbenfrohen Sherpa-Mützen und Pulswärmern aus Wolle eindeckt, denn eine kleine Sherpa-Mütze hat eine große Wirkung - nicht nur was den persönlichen Komfort anbelangt, sondern auch für den Lebensunterhalt der Sherpa-Familien.


Zur Sherpa-Kollektion bei Bergzeit:


Alle Produkte von Sherpa Adventure Gear im Bergzeit Shop


Das Redaktionsteam empfiehlt ...