• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Loipenvielfalt am Titisee

Langlaufen im Schwarzwald

5 Minuten Lesezeit
Mit 700 Kilometern Loipen, präpariert fürs klassische Langlaufen als auch fürs Skating, ist der Hochschwarzwald ein wahres Langlauf-Paradies. In Zusammenarbeit mit dem Rother Bergverlag stellen wir Dir hier vier traumhafte Langlaufrunden in der Region Titisee-Neustadt vor.

Egal ob Anfänger oder Geübte, Klassik-Langläufer oder Skater: Der Schwarzwald garantiert Langlauf-Spaß für alle. Rund um die Gemeinde Titisee-Neustadt erwarten Dich zahlreiche Loipenkilometer für alle Schwierigkeitsgrade und Techniken. Dank der Höhenlage der Loipen von rund 1.000 Metern muss man im Winter mit Schnee übrigens fast immer rechnen.

Als besonders schneesicher gelten die Strecken des Loipenzentrums Schwärzenbach im Norden von Neustadt. Auf der Hellewandspur kann zweimal die Woche sogar abends bei Flutlicht gelaufen werden.

Die Loipen im Schwarzwald befinden sich in der Region Titisee-Neustadt in einer Höhenlage von rund 1.000 Metern und gelten damit im Winter als sehr schneesicher.

Adobe Stock

Die Loipen im Schwarzwald befinden sich in der Region Titisee-Neustadt in einer Höhenlage von rund 1.000 Metern und gelten damit im Winter als sehr schneesicher.


Die vier Langlaufgebiete, die wir Dir im Folgenden genauer vorstellen möchten, stammen aus dem Rother Langlaufführer „Schwarzwald – Süd und Mitte“ von Ulrike Hillemanns.

1. Von Neustadt bis Waldau: Anspruchsvolle Rundtour

Mit einer Länge von 18,5 Kilometern und einigen mittleren bis steilen Anstiegen richtet sich diese Langlauftour vor allem an trainierte und geübte Langläuferinnen und Langläufer. Sie ist eine Kombination von drei Einzelloipen. Von der Jostalspur geht es über einen Abschnitt der Rundloipe Waldau zur Langenordnachspur.

Tourensteckbrief

  • Stil: Klassisch und Nordic Cruising
  • Länge: 18,5 km
  • Höhenmeter: 380 Hm
  • Höchster Punkt: 1.035 m
  • Anforderungen: Anspruchsvolles Laufen über mittlere bis steile Anstiegsbereiche durch die Seitentäler von Neustadt auf das Plateau nach Waldau
  • Ausgangspunkt: Neustadt, Spiegelhaldenhäusle (ehemaliger Schwarzwaldbauernhof am Eingang zum Jostal) nahe der HELIOS-Klinik (Navi: Spiegelhaldenweg, 79822 Titisee-Neustadt)
  • Laufrichtung: Mit dem Uhrzeigersinn
  • Einkehr: Mehrere Gasthöfe im Jostal, in Waldau und im Langenordnachtal

Loipenbeschreibung

Wir beginnen am Startpunkt der Jostalspur am Spiegelhaldenhäusle in Neustadt und steigen gleich mit einem kleinen Anstieg ein. Vor uns öffnet sich das Jostal. Wir durchlaufen das Tal auf den nächsten 5 km auf flachen Abschnitten, die jedoch immer wieder durch kurze, steile Anstiege unterbrochen sind.

Durch traumhafte Winterlandschaften und vorbei an malerischen Gebäuden führt diese 18,5 km lange Langlaufrunde.

Ulrike Hillemanns

Durch traumhafte Winterlandschaften und vorbei an malerischen Gebäuden führt diese 18,5 km lange Langlaufrunde.


rnNach dem Wechsel auf die andere Seite der L 128 passieren wir bald den Josenhof und müssen nun durch das Schnattertal hinauf auf die Kammhöhe. Am nahe gelegenen Schweizerhof an der B 500 endet die Jostalspur und wir wechseln nach rechts auf die Rundloipe Waldau. In einer mäßig geneigten Abfahrt gelangen wir nach Waldau. Wer hier eine Verschnaufpause einlegen will, kann dies beispielsweise direkt neben der Loipe im Gasthaus Sonne tun, wo man äußerst freundlich empfangen wird.

rn

Über eine kleine Schleife laufen wir dann weiter in Richtung der Skilifte, vor denen sich der Startpunkt der Langenordnachspur befindet, die uns wieder nach Neustadt zurückbringen wird. Durch den offenen Talgrund laufen wir tendenziell immer leicht abwärts. Wenn die Schneelage nicht optimal ist, ist der Abschnitt zwischen Waldau und Langenordnach meist nicht gespurt, doch erkennt man den Verlauf an den Fahrspuren der vorangegangenen Läufer, die auch ohne Präparierung wissen, wo es langgeht.

rnrnrnrn

Wir bewegen uns hier zwischen malerischen Gebäuden, wie Schwarzwälder Höfen und Sägemühlen. Nach ca. 4 km erreichen wir Langenordnach und passieren die Trainingsloipe (Flutlichtloipe). Dann geht es über einen Geländeriegel hinweg, der eine sanft ansteigende (4 %) und eine steil abfallende Flanke (etwa 13 %) für uns parat hält. Zum Schluss müssen wir noch über eine kleine Geländestufe hinauf, bevor wir flach dem Ziel entgegenlaufen.

rn

2. Langenordnachspur: Leichte Langlauftour für alle Stile

Die Langenordnachspur ist keine Rundspur, sondern eine Strecke mit unterschiedlichem Start- und Zielpunkt. Sie führt vom Ortsteil Waldau durch das Langenordnachtal nach Neustadt. Zurück nach Waldau geht’s dann mit dem Bus.

Tourensteckbrief

  • Stil: Klassisch, Skating und Nordic Cruising
  • Länge: 7,7 km
  • Höhenmeter: 70 Hm
  • Höchster Punkt: 915 m
  • Anforderungen: Leichte Spur mit einer kurzen, steilen Abfahrt mit enger Kurve (Vorsicht!)
  • Ausgangspunkt: Waldau, Parkplatz Schneeberglift (Navi: Vordertal, 79822 Titisee-Neustadt)
  • Endpunkt: Neustadt, Spiegelhaldenhäusle, nahe der HELIOS-Klinik. Zurück nach Waldau mit der Buslinie 7261
  • Laufrichtung: Von Waldau nach Neustadt
  • Einkehr: „Oberes Wirtshaus zum Hirschen“ und „Unteres Wirtshaus zum Löwen“ in Langenordnach

Loipenbeschreibung

Die Strecke verläuft meist durch den offenen Talgrund und tendenziell immer leicht abwärts. Nach ca. 4  km erreicht man Langenordnach, wo eine Ex­tra-Runde auf der Trainingsloipe gelaufen werden kann (detailliertere Beschreibung siehe Tour 1 bzw. Trainingsloipe Langenordnach).

Im Sommer ein beliebter Badeplatz, im Winter der ideale Ausgangspunkt für schöne Langlaufrunden: Der Titisee im Hochschwarwald.

Ulrike Hillemanns

Im Sommer ein beliebter Badeplatz, im Winter der ideale Ausgangspunkt für schöne Langlaufrunden: Der Titisee im Hochschwarwald.


3. Mooswaldspur: Hügeliges Terrain mit Flutlicht-Loipe

Die Mooswaldspur, die direkt am Strandbad von Titisee startet, eignet sich sehr gut als kurze Feierabendrunde. Ein Streckenabschnitt von ca. 2 km ist täglich von 18.00 bis 22.00 Uhr beleuchtet.

Tourensteckbrief

  • Stil: Klassisch und Skating
  • Länge: 3,7 km
  • Höhenmeter: 70 Hm
  • Höchster Punkt: 885 m
  • Anforderungen: Streckenführung über hügeliges Terrain
  • Ausgangspunkt: Titisee, Parkplatz Strandbad (Navi: Strandbadstraße, 79822 Titisee-Neustadt)
  • Laufrichtung: Gegen den Uhrzeigersinn
  • Einkehr: In Titisee findet man mehrere Gasthäuser

Loipenbeschreibung

Die Loipe startet neben dem Parkplatz am Strandbad in Titisee. Sie führt durch den Wald auf eine Lichtung, die mit Flutlichtmasten ausgestattet ist.

Die Mooswaldspur verläuft weiter in einer Schleife mit einem kurzen Anstieg in Richtung Hinterzarten, wo sie auf die Hochmoorloipe (Langlaufregion Hinter­zarten) trifft. Dort kehrt die Spur wieder um und führt zum Ausgangspunkt zurück.

Traumhafte Loipen schlängeln sich durch die malerische Winterlandschaft des Hochschwarzwalds.

Johannes Maendle | Unsplash

Traumhafte Loipen schlängeln sich durch die malerische Winterlandschaft des Hochschwarzwalds.


4. Rundenbergspur: Genuss-Loipe durch den Wald

Tourensteckbrief

  • Stil: Klassisch und Nordic Cruising
  • Länge: 4,0 km
  • Höhenmeter: 30 Hm
  • Höchster Punkt: 1.030 m
  • Anforderungen: Die Loipe verläuft überwiegend durch Wald und bleibt dabei eben bis hügelig
  • Ausgangspunkt: Neustadt, Max-Engelsmann-Hütte am Tennenberg im Ortsteil Rudenberg (Navi: Rudenberg, 79822 Titisee-Neustadt), erreichbar nur zu Fuß ab der Jugendherberge
  • Endpunkt: Nähe Sternenhütte (Bus­haltestelle/L 176) zwischen Schwärzenbach und Eisenbach. Mit der Buslinie 7262 gelangt man über Friedenweiler zurück nach Neustadt.
  • Laufrichtung: frei
  • Einkehr: Landgasthof Pauli-Wirt in Rudenberg
  • Hinweis: selten präpariert!

Loipenbeschreibung

Der Zustieg zur Rudenbergspur befindet sich nahe der Rudenberg-Jugendherberge in Neustadt. Von dort geht es rechter Hand erst einmal zu Fuß zum Loipenstart bei der Max-Engelsmann-Hütte.

Ab hier verläuft die Spur anfänglich in leichtem Auf und Ab. Nach der Hälfte der Strecke zieht sie etwas an und versteilt sich leicht, bis sie auf die L 176 (Schwärzenbach – Eisenbach) trifft.

Langlaufen im Schwarzwald: Die 4 Loipen im Überblick

Freytag & Berndt, Wien

Mehr zum Thema Skilanglauf im Bergzeit Magazin:

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.