• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Italienische Skiwäsche

UYN Ambityon UW Skiunterwäsche und Skisocken im Test

4 Minuten Lesezeit
Italienische Unterwäsche gibt's nicht nur mit ansprechender Optik, sondern jetzt auch mit maximaler Funktion. Die Marke UYN setzt bei der neuen Ambityon Funktionsunterwäsche auf verschiedene Zonen für ein optimales Körperklima. Unser Tester hat das Ambityon UW Longsleeve und die Ambityon UW Hose beim Skitourengehen drunter angehabt und auch gleich noch die passenden Skisocken dazu getestet.

UYN steht für Unleash your nature. Neben dem Firmenmotto steckt im Namen der italienischen Firma aber noch mehr. Ausgesprochen ähnelt das Ganze nämlich dem englischen Wort win. Dahinter steht der Anspruch, nicht weniger als höchsten Komfort und optimale Funktionalität zu bieten – egal ob für Breitensportler oder Olympiateilnehmer. Und das unter Verwendung von rein natürlichen Rohstoffen und modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Soweit die offizielle Zielsetzung des Unternehmens, das die letzten Jahre immer bekannter wurde und mittlerweile unter anderem den ÖSV und den DSV mit Skiunterwäsche ausstattet.

Oberkörper mit Longsleeve
Bei der von Bergzeit getesteten Ambityon Funktionsunterwäsche setzt der italienische Hersteller UYN auf ein detailliertes Bodymapping, das heißt verschiedene Zonen mit unterschiedlicher Funktion. | Foto: Basti Fiedler

Kurz vor der Wintersaison habe ich ein Testpaket aus der UYN Ambityon-Serie erhalten:

Die Produkte konnte ich unter anderem während des Bergzeit Alpincamps auf dem Stubaier Gletscher bei einer Übernachtung im Iglu und bei einigen Tagen auf Skiern und Tourenski testen. Meine Erfahrungen damit habe ich im folgenden Testbericht zusammengefasst.

Die Ambityon-Serie von UYN

UYN bietet bei seiner Skiunterwäsche unterschiedliche Kategorien an (Natyon, Ambityon, Evolutyon, Fusyon, Visyon), die jeweils einen unterschiedlichen Schwerpunkt setzen. Die hier getestete Ambityon soll vor allem eine gute Wärmeisolation und hohen Tragekomfort bieten. Dabei wurden je nach Körperzone unterschiedliche Webarten angewendet, um den unterschiedlichen Ansprüchen (zum Beispiel Feuchtigkeitstransport in den Achseln versus Abriebfestigkeit an Knie) gerecht zu werden. Gleiches gilt für die Wärmespeicherung und die maximale Atmungsaktivität.

Passform, Größe und Verarbeitung

Ich habe bei einer Körpergröße von 180 Zentimetern und einem Gewicht von 75 Kilogramm die Größe M getestet. Diese passt perfekt. Die Skiunterwäsche ist sehr eng anliegend ohne einzuschnüren oder zu reiben. Die Verarbeitung ist hochwertig, die Optik ansprechend. Auch der haptische Eindruck ist sehr positiv. Der Stoff liegt angenehm weich auf der Haut, sämtliche Bewegungen sind problemlos möglich und nichts stört. Die verschiedenen Stoffarten gehen nahtlos ineinander über. Das Material wirkt durch die teils vorhandene Raffel-Struktur etwas dicker, doch wenn man die Unterwäsche anzieht, trägt sie kaum auf.

Die UYN Ambityon Skiunterwäsche im Einsatz

Als ich mich an diesen Testbericht gesetzt habe, habe ich mich gefragt, was eine gute Skiunterwäsche in der Praxis auszeichnet. Nach einigem Überlegen wurde mir klar, dass sie vor allem dann gut ist, wenn man sie nicht merkt. Wenn ich nach einem langen Skitag in der Kälte oder auf Skitour weder unangenehm nass durchgeschwitzt, noch durchgefroren bin und mich den ganzen Tag nichts gezwickt oder gestört hat, dann bin ich zufrieden. Und das ist beim Ambityon Longsleeve und der Hose der Fall.

Weder beim Skifahren noch beim Skitourengehen ist mir etwas Negatives aufgefallen. Die UYN Skiunterwäsche hält mich bei Kälte schön warm und liegt angenehm auf der Haut. Auch bei längeren Aufstiegen scheuert nichts. Besonders angenehm finde ich das Material, da der Stoff weich und anschmiegsam anliegt und durch den körpernahen Schnitt eine tolle Passform besitzt. Auch bei der Iglu-Übernachtung hat mich die Wäsche warm durch die Nacht gebracht.

Im Vergleich zu anderen Skiunterwäsche-Modellen, die ich zu Hause habe, ist mir aufgefallen, dass die UYN-Unterwäsche auch im durchgeschwitzten Zustand noch angenehm warm hält und verhältnismäßig schnell trocknet.

Die Skisocken von UYN
Die Socken von UYN halten warm, scheuern nicht und haben einen guten Feuchtigkeitstransport. | Foto: Basti Fiedler

Praxistest der UYN Skisocken

Der positive Eindruck gilt auch uneingeschränkt für die Ski Comfort Fit-Skisocken: Diese passen der angegebenen Größe entsprechend sehr gut. Toll finde ich, dass die Socken nicht sehr dick auftragen. Das stört mich persönlich bei Skisocken und erhöht das Risiko für unangenehme Scheuerstellen.

Auch nach einigen intensiven Skitagen ist keinerlei Abnutzung an der Schienbeinkante oder am Rist erkennbar. Wie das Ganze nach einer ganzen Skisaison aussieht, kann ich aber noch nicht sagen.

Fazit zum UYN-Test

Gemäß dem Sprichwort: „Ned gschimpft is g´lobt gnua“ (Nicht geschimpft ist genug gelobt), kann ich der UYN Ambityon Skiunterwäsche nur ein großes Lob aussprechen. Denn das ist für mich das Fazit. Es gibt nichts zu kritisieren. Die Verarbeitung ist hochwertig und das Tragegefühl sehr angenehm. Auch die Passform ist hervorragend und in der Praxis wurde ich bei Hitze und Kälte gut unterstützt.

   

Mehr zum Thema Funktionsunterwäsche

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.