• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Allrounder für den Schnee

Im Test: Der Winterschuh Hanwag Banks Snow GTX

5 Minuten Lesezeit
Einen Schuh fürs Winterwandern, einen fürs Rodeln und einen für Schneeschuhtouren? Das muss nicht sein: Mit dem Banks Snow GTX ist es Hanwag gelungen, einen bequemen Allrounder für alle Deine Wintertouren zu schaffen. Oliver und seine Frau haben ihn für Dich getestet.

Was ist eigentlich für einen guten und vor allem angenehmen Winter-Wanderschuh wichtig? Diese Frage haben sich meine Frau und ich bei unseren Winterwanderungen und Schneeschuhtouren oft gestellt. Der Fuß soll dabei nicht auskühlen, der Schuh nicht zu „bockig“ und damit ermüdend sein, man soll sich vor allem wohl fühlen, denn es soll ja Spaß machen! Jetzt sind wir mit dem neuen Hanwag Banks Snow GTX fündig geworden.

Erster Eindruck des Hanwag Banks Snow GTX

Hoffentlich freuen wir uns nicht zu früh? Der Banks Snow GTX klingt jedenfalls vielversprechend, denn mit seinen auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Features verspricht er, der ideale Schuh für winterliche Unternehmungen zu sein. Absolut wasserdichtes und hochwertiges Material, wärmendes Gore-Tex Innenfutter und eine rutschfeste Ice-Vibramsohle, die für Halt sorgt. Trotzdem ist der Schuh elastisch und hat einen komfortablen Schaftabschluss mit Mini-Gamasche. Auch Gewicht & Optik überzeugen auf den ersten Blick – daher nichts wie auf zum Testen! Da ich aber mit Frauenschuhen nicht so gut aussehe, habe ich den Banks Snow Lady GTX durch meine Frau testen lassen und sie dabei begleitet.  

Der Banks Snow GTX besticht durch sein komfortables Material mit Gore-Tex Innenfutter...

Oliver Lair

Der Banks Snow GTX besticht durch sein komfortables Material mit Gore-Tex Innenfutter…


eine griffige Vibram-Sohle und sein leichtes Gewicht.

Oliver Lair

eine griffige Vibram-Sohle und sein leichtes Gewicht.


Unsere Erwartungen: Er soll alles mitmachen!

Bei unseren vielfältigen Wintertouren, vorwiegend mit Schneeschuhen, sind wir mit unseren bisherigen Schuhen dabei immer wieder an Grenzen gestoßen. Es macht keinen Spaß, wenn der Schuh ständig präsent ist und man dadurch abgelenkt wird. Einige waren zu kalt, extrem steif und relativ hart, es drang Schnee oder Feuchtigkeit ein – oder wir mussten immer Gamaschen dabei haben. Andere Schuhe wiederum waren extrem warm, man bekam nasse Füße usw. usw. Kurz gesagt, die Touren haben darunter gelitten. Also sind die Erwartungen jetzt mit dem Hanwag Banks Snow GTX gestiegen. Eine Lösung muss her, damit der Spaß wieder Einzug halten kann.

Auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau - bzw. einem Schuh für alle Wintertouren - sind Oliver und seine Frau auf den Hanwag Banks Snow GTX gestoßen.

Oliver Lair

Auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau – bzw. einem Schuh für alle Wintertouren – sind Oliver und seine Frau auf den Hanwag Banks Snow GTX gestoßen.


Der Hanwag Banks Snow GTX im Praxistest

Eins gleich vorweg – die Schneetauglichkeit ist grandios. Eine Schneeschuhtour mit dem Hanwag Banks Snow GTX ist ein Träumchen! Das Gefühl mit dem Schuh hat meine Frau vom ersten Moment an fasziniert und rundum begeistert. Der Schuh ist extrem geschmeidig, angenehm weich, passt sich dem Fuß ohne lästige Druckstellen an, bietet trotzdem ausreichend Stabilität und sorgt für ein angenehm leichtes Gehen. Zwar konnten wir den Hanwag Banks Snow GTX erst im Laufe des Mais testen, auf Grund der kühlen Witterung (kältestes Frühjahr seit knapp 30 Jahren) waren die Verhältnisse jedoch top winterlich, sodass wir den Schuh bei Temperaturen von etwa plus 10°C bis minus 10°C einsetzen konnten. Man bemerkte bei den wärmeren Temperaturen durchaus, dass es sich um einen Winterschuh handelt, der eigentlich idealerweise ab Temperaturen um den Gefrierpunkt zum Einsatz kommen sollte. Bei den kälteren Temperaturen war der Schuh einfach nur ein Genuss und bot alles, was man sich von einem Winterschuh verspricht. Als absolut angenehmen fiel dabei die Flexibilität des Schuhs mit den Schneeschuhen auf, wodurch die Touren auch spürbar als weniger anstrengend empfunden wurden.

Ob mit oder ohne Schneeschuhe: Der Schuh fühlt sich in jedem Terrain wohl...

Oliver Lair

Ob mit oder ohne Schneeschuhe: Der Schuh fühlt sich in jedem Terrain wohl…


... und schützt zuverlässig vor dem Eindringen von Kälte und Nässe.

Oliver Lair

… und schützt zuverlässig vor dem Eindringen von Kälte und Nässe.


Die vielseitigen Einsatzgebiete des Winterschuhs

Perfekter Begleiter bei Wintertouren aller Art

Bei der Verwendung des Schuhs gab es einmal ca. 10 – 15 cm nassen Neuschnee, was dem Schuh sichtlich nichts ausmachte und der hohe, eng anliegende Schaft in Kombination mit der kleinen Gamasche an der Rückseite des Schuhs auch den entsprechenden Nässeschutz bot. Bei der zweiten Tour im Hochgebirge herrschten relativ kompakte Schneeverhältnisse, an manchen Stellen jedoch trotzdem knietiefer Schnee, wo die Nässe durch den guten Schaftabschluss des Schuhs ebenso draußen gehalten werden konnte. Wir können uns den Schuh bei jeglicher Outdoor-Aktivität im Winter sehr gut vorstellen, wobei die Verwendung in Kombination mit Schneeschuhen nochmals den Vogel abschießt und absolut ideal ist.  

Ideal fürs Schneeschuhgehen

Durch die zusätzliche Minigamasche und den optimal anliegenden Schaftabschluss ist der Schuh speziell im Herbst-/ Frühling bei 20-30 cm Schnee, absolut Schnee- und Feuchtigkeitsresistent einzuschätzen und kann bedenkenlos eingesetzt werden. Im Hochwinter bei Pulver-Tiefschneeverhältnissen ist aber eine zusätzliche Gamasche anzuraten. Die Verwendung der Fersenauflage für den Schneeschuh ist angenehm, je nach Schneeschuh-Modell jedoch nicht unbedingt wesentlich, da der Schuh ohnehin sehr gut in der Schlaufe/Bindung liegt und ausreichend halt bietet. Man bemerkt aber am gesamten Schuh, dass sich jemand bei der Planung überaus mehr Gedanken als üblich gemacht hat und das Einsatzgebiet dadurch entsprechend abgestimmt und optimiert ist.

Für wen eignet sich der Banks Snow GTX?

Frau wandern Winterwanderweg

Oliver Lair

Eis und Schneematsch? Mit dem Banks Snow GTX überhaupt kein Problem.


Es können sich sowohl gemäßigte Wanderer auf flachen, einfachen Winterwanderwegen auf den Schuh verlassen, wie Bergwanderer und Alpinisten in waldreichem, alpinem oder weglosem Terrain.

Der Schuh liegt angenehm am Fuß, ist wohltuend und kann im Vergleich zu einem herkömmlichen Bergwanderschuh der Klasse C schon beinahe als Wellnessschuh bezeichnet werden. Druckstellen ade! Es versteht sich von selbst, dass dadurch das Gehen leichter empfunden wird und vor allem mehr Spaß macht. Bei winterlichen Verhältnissen im Gebirge bietet der Banks Snow GTX einen sehr breiten Einsatzhorizont bis hin zur Gletschergrenze.

Unser Testfazit: Winterfreude pur.

Der Schuh, aus hochwertigen Materialien gefertigt, bietet absolute Verlässlichkeit und Sicherheit im Gelände. Der Qualitätsanspruch eines Premium-Bergschuhs ist absolut gegeben und der Schuh wirkt auch optisch sehr ansprechend, modern und lässig. Das Gehen mit dem Schuh versprüht absolute Leichtigkeit und bereitet Freude vom ersten Moment an. Der Schuh ist nicht aufdringlich und passt sich dem Fuß an. Wir konnten keine unangenehmen Druckstellen oder Einschränkungen beim Gehen feststellen. Die Einsatzmöglichkeit ist breit gefächert und speziell im Winter ist er sowohl als „hundsnormaler“ Wanderschuh genauso geeignet, wie z.B. zum Rodeln, Nordic Walken, für einen Hüttenbesuch oder eben idealster Weise zum (Berg-) Wandern mit Schneeschuhen. Da konnten wir absolut das größte Potenzial gegenüber herkömmlichen Wanderschuhen feststellen. Das einzige „kleine Manko“, das wir feststellen konnten, liegt an der Minigamasche, die bei tiefem Pulverschnee das Eindringen von Schnee nicht komplett verhindern kann. Hier würden wir dann trotzdem zu einer zusätzlichen Manschette anraten. Diese Problematik hat man jedoch (außer bei Hosen/Schuhen mit integrierter Gamasche) generell.

Weitere Beiträge rund ums Winter- und Schneeschuhwandern:

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.