Laufuhren (47 Artikel)

Forerunner 255S GPS-Uhr Forerunner 255S Music GPS-Uhr fēnix® 7 Sapphire Solar GPS Uhr fēnix® 7 Sapphire Solar GPS Uhr epix™ Sapphire GPS Uhr Forerunner 945 GPS Uhr fēnix® 7S Sapphire Solar GPS Uhr fēnix® 7S Sapphire Solar GPS Uhr fēnix® 7X Sapphire Solar GPS Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Forerunner 255 Music GPS-Uhr Instinct® 2S Solar Surf Edition Ericeira GPS-Uhr fēnix® 7 Sapphire Solar GPS Uhr fēnix® 7X Sapphire Solar GPS Uhr fēnix® 7X Sapphire Solar GPS Uhr Pace2 mit Silikon GPS Uhr Pace2 mit Nylon GPS Uhr Elemnt Rival Sportuhr Apex Pro Premium Mulitsport GPS Uhr Suunto 5 Peak GPS Uhr Vertix 2 Dual GPS Uhr Vertix 2 Dual GPS Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Instinct® 2 GPS-Uhr Instinct® 2 GPS-Uhr Instinct® 2S GPS-Uhr Instinct® 2S GPS-Uhr Instinct® 2S GPS-Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Instinct Solar GPS-Uhr Forerunner 935 GPS-Uhr Instinct® 2S Camo Edition GPS-Uhr Pace2 mit Silikon GPS Uhr Suunto 5 Peak GPS Uhr Suunto 5 Peak GPS Uhr Suunto 5 Peak GPS Uhr Suunto 5 Peak GPS Uhr Suunto 5 Peak GPS Uhr Suunto 7 GPS Uhr Suunto 7 GPS Uhr Suunto 9 Baro GPS Uhr Suunto 9 Baro + HR Belt GPS Uhr Suunto 9 Peak Titanium GPS Uhr

Billig-Laufuhren gibt es schon für unter 50 Euro beim Discounter - für teure Uhren kannst Du gut und gerne 400 Euro und mehr investieren. Doch wie so oft gibt es auch im Falle von Laufuhren eine goldene Mitte. Für etwa 150 bis 250 Euro bekommst Du als leistungsorientierte Läufer ausgezeichnete Uhren, die ein breites Spektrum von Anforderungen abdecken. Uhren unter der 100 Euro-Marke sind meist - wenn es sich nicht gerade um ein ebay-Schnäppchen handelt - mit veralteten Pulsmesssystemen ausgestattet, von wenig verlässlichen No Name-Marken hergestellt oder zu simpel ausgestattet, was ihre Funktionsbandbreite angeht.


Laufuhren von Garmin und Suunto


Auf dem Laufuhrenmarkt gibt es hauptsächlich zwei Player: Garmin und Suunto. Garmin teilt seine GPS-Sportuhren in mehrere Gruppen auf, wobei die Forerunner-Serie, die es seit 2003 gibt, speziell für Läufer konzipiert wurde. Aktuell hat Garmin sage und schreibe neun Forerunner-Modelle von 120 bis 600 Euro im Sortiment. Suunto hat zwar weniger, dafür aber besonders vielseitig einsetzbare Uhren im Sortiment.


Ein gutes Midrange-Modell von Garmin ist beispielsweise der Forerunner 235, der bei einem UVP von ca. 240 Euro liegt. Er bietet einen breiten Rundumschlag an Funktionen, zeichnet Distanz, Pace, Zeit und die Herzfrequenz am Handgelenk auf und verfügt über zahlreiche Online-Funktionen wie automatische Uploads auf Garmin Connect™, Live-Tracking, Ansagen, Smart Notifications und Weitergabe der Daten über soziale Medien. Dazu speichert er die Schritte pro Tag, die Distanz, den Kalorienverbrauch und Schlaf. Nach Lust und Laune lassen sich Datenfelder, Displaydesigns, Widgets und Apps von Garmins Connect IQ™-Website herunterladen. Damit ist der Forerunner 235 ein Referenzmodell, an dem sich viele andere Uhren messen müssen.


Die Suunto 3 ist das Suunto-Pendant dazu und bietet in etwa den gleichen Funktionsumfang.


Welche Laufuhr ist die beste?


Welche Laufuhr für den jeweiligen Läufer die beste ist, lässt sich nur schwer sagen. Wie eingangs erwähnt, kommst Du als ambitionierter Läufer mit einer Uhr in der 150 bis 250 Euro-Klasse schon sehr weit. Von daher sind Uhren wie der Garmin Forerunner 35, Forerunner 235 und Forerunner 735 XT (speziell für Triathleten) eine gute Wahl und von Suunto die Modelle Ambit 3 Run (schon lange auf dem Markt), Suunto 5 oder Suunto 3 (neueres Modell) in Frage.

  • Forerunner 735XT: Garmins Triathlon-Uhr im Test

Uhrentests im Bergzeit Magazin


Im Bergzeit Magazin findest Du eine Vielzahl von Garmin- und Suunto-Uhren, die Bergzeit Mitarbeiter und Autoren für Dich getestet haben: Hier geht es zu den GPS- & Laufuhren im Test.


Die meisten modernen GPS-Uhren eignen sich nicht nur als Laufuhren, sondern natürlich auch für andere Sportarten. Durch eine bedienfreundliche Benutzeroberfläche kannst Du die Apps auf der Uhr in der Regel schnell an die jeweiligen Ansprüche anpassen. Dabei gilt die Faustregel: Je günstiger die Uhr, desto eingeschränkter das Leistungs- bzw. Konfigurationsspektrum.


Gibt es spezielle Laufuhren für Frauen?


Frauen haben in der Regel schlankere Handgelenke als Männer - darauf haben sich auch Garmin & Co eingerichtet. Garmin hat bspw. GPS-Uhren im Sortiment, die speziell für die Ansprüche von Frauen konzipiert wurden. Sie sind durch ein "S” im Namen gekennzeichnet, das "S” steht dabei für "Small”. So gibt es beispielsweise die Forerunner 45S Laufuhr oder die Fenix 5S Multisportuhr.


Wann macht bei einer Laufuhr eine GPS-Funktion Sinn?


Die Frage sollte eher heißen: Macht der Kauf einer Laufuhr OHNE GPS überhaupt noch Sinn? Erfahrene Läufer haben dazu nur eine Antwort: Nein! Das GPS ist in Kombination mit einem Pulsmesser das Herzstück einer Laufuhr. Es misst die exakte Streckenlänge, gibt die Durchschnittsgeschwindigkeit - den sogenannten Pace - in Minuten pro Kilometer an, akkumuliert die Gesamtstrecke und liefert viele weitere Daten.


Ganz zentraler Vorteil eines GPS ist darüber hinaus, dass Du im Anschluss an das Lauftraining die zurückgelegte Strecke auf dem Handy bzw. Desktop über die jeweiligen Websites bzw. Apps der Hersteller (Garmin: Connect; Suunto: Movescount; Strava uvm.) auswerten und betrachten kannst. Als Datenjunkies kommst Du mit Laufuhren voll auf Deine Kosten - Du kannst die Datenflut aber auch mit gezielt gesetzten Häkchen eindämmen. Dazu ist auch bei Laufuhren ein angenehmer Effekt zu beobachten: Technologien, die gestern teureren Uhren vorbehalten waren, "tröpfeln” mit der Zeit auch auf preiswertere Uhren herab.


Welche Laufuhren spielen auch Musik ab?


Musik am Handgelenk? Kein Problem! Die neuesten Modelle von Garmin und Suunto bieten viel Platz für Musik. Garmin paktiert mit Spotify und hat mit der Forerunner 645 Music (UVP: 399 Euro) und der Forerunner 245 Music (UVP: 349 Euro) zwei Uhren unterschiedlicher Leistungsgrade im Sortiment, die Musikfans via Bluetooth die passenden Laufsongs auf die Ohren schicken.

  • Garmin Forerunner 645 Music Laufuhr im Test

Suuntos neue Suunto 7 kannst Du zwar mit dem Smartphone verbinden und von dort aus Musik streamen, von der Uhr selbst Musik abspielen ist allerdings nicht möglich.


Welche Laufuhr eignet sich für einen Marathon?


Diese Frage lässt sich nicht exakt beantworten - denn grundsätzlich eignet sich jede Laufuhr, um mit ihr einen Marathon zu laufen. Die Frage muss also eher lauten: Welche Laufuhr eignet sich am besten, um sich auf einen Marathon vorzubereiten? Diese Frage kann ebenfalls schnell beantworten werden: alle Uhren, die eine Auswertung des Trainings unter Zuhilfenahme von Pulsmesser und GPS ermöglichen. Und dies tun - abgesehen von Billig-Modellen unter 80 bis 100 Euro - so gut wie alle auf dem Markt verfügbaren Laufuhren.


Sportuhren mit Pulsmesser


Waren vor bis etwa fünf Jahren Laufuhren mit Pulsmessung per Brustgurt noch state of the art, wurden diese inzwischen von Uhren abgelöst, die den Puls direkt am Handgelenk messen. Das ist nicht nur bequemer, sondern geht auch schneller. Hier kann der Brustgurt nicht verrutschen und Du musst vor allem nicht während des Laufens noch nervig nachjustieren.


Welche Laufuhr eignet sich für Runtastic?


GPS-Tracks, die Du mit Deiner Laufuhr "erlaufen” hast, kannst Du in der Regel problemlos auf einen Runtastic-Account hochladen - somit eignet sich jede GPS-Laufuhr für die Runtastic-Nutzung.


Mehr zum Thema Laufuhren & GPS-Uhren