Karpos Wanderhosen (31 Artikel)

Herren Fantasia Evo Hose Damen Tre Cime Evolution Hose Herren Fantasia Evo Hose Herren Rapid Baggy MTB Hose kurz Herren Rock Evo Bermuda Hose Herren Fantasia Evo Hose Herren Tre Cime Hose Herren Dolada Shorts Damen Cengia Hose Damen Ballistic Evo Shorts Damen Val Viola MTB Hose kurz Damen Cengia Hose Kinder Easygoing Hose Damen Fast Evo Shorts Damen Fast Evo Shorts Damen Ballistic Evo Shorts Damen Fantasia Bermuda Hose Damen Fanes 3/4 Hose Damen Tre Cime Bermuda Herren Val Viola Hose Herren Val Viola Hose Herren Rapid Baggy MTB Hose kurz Herren Dolada Shorts Damen Fantasia Evo Hose Damen Easygoing Hose Damen Fantasia Evo Hose Damen Dolada Hose Herren Jelo Evo Plus Hose Damen Jelo Plus Evo Hose Herren Pietena Hose Herren Pietena Hose

Welche Eigenschaften sollte eine Wanderhose besitzen?

Wasserdichte Wanderhosen: Gibt es sowas?

Willst Du bei nassem Wanderwetter trocken ans Ziel gelangen, dann kommst Du um eine Regenhose aus wasserdichtem, atmungsaktivem Material als Unterstützung für Deine Wanderhose nicht umhin. Sie bietet Dir den zuverlässigsten Nässeschutz bei Schauer und Dauerregen. 

Soll Deine Wanderhose nicht wasserdicht, sondern nur wasserabweisend sein und Nieselregen abhalten, empfehlen wir Dir unseren Shop-Filter "allgemeine Materialeigenschaften", mit dem Du Dir schnell und unkompliziert alle Modelle aus wasserabweisendem Material anzeigen lassen kannst. Der Vorteil von wasserabweisendem Material ist, dass diese Wanderhosen deutlich atmungsaktiver sind als wasserdichte Modelle sind.

Wanderhosen mit abnehmbaren Beinen

Bei wechselhaften Bedingungen spielen Wanderhosen mit abnehmbaren Beinen, sogenannte Zip-Hosen, ihre Stärke voll aus. Mit Hilfe eines umlaufenden Reißverschlusses kannst Du die langen Beinlinge einfach entfernen und bei Bedarf wieder anfügen. Damit sind sie ideal geeignet für längere Trekkings oder mehrtägige Touren wie Alpenüberquerungen und Co. sowie bei wechselhaften Temperaturen.

Wanderhosen oder Wanderleggings?

Wenn Du in Sachen Tragekomfort gerne auf Wanderhosen mit Gummibund zurückgreifst, empfehlen wir Dir die äußerst bequemen Wanderleggings - beispielsweise von Maier Sports, Dynafit oder Bergans

Bist Du kein Fan von Tights und Leggings, legst aber dennoch Wert auf einen bequemen Gummizug bei der Wanderhose, findest Du alternativ über unseren Shop-Filter "Hosenausstattung" alle Hosenmodelle mit "elastischem Hosenbund". Hersteller wie Mammut oder Salewa vereinen hierbei einen legeren Sitz und viel Tragekomfort. 

Wanderhosen für den Sommer

Wenn Du im Sommer dort unterwegs bist, wo auch in größeren Höhen noch warme Temperaturen herrschen, kannst Du Dich nach leichten, kurzen Wanderhosen umsehen. Hier gilt natürlich, dass der Anspruch der Tour nicht unbedingt den besseren Schutz einer langen Hose erfordert. Je nach persönlicher Vorliebe sind bei Sommertouren auch funktionale Capri-Tights einen näheren Blick wert. 

Wenn Du eine lange Hose für warme Bedingungen suchst, solltest Du Dich nach leichten und luftigen Materialien umsehen. Hier kommen schnelltrocknende Kunstfaserhosen und sportliche Tights ebenso in Frage, wie Modelle aus einem Baumwolle-Polyester-Gemisch wie beispielsweise G-1000 von Fjällräven, das - je nach Ausführung - auch einen zuverlässigen Schutz vor Insekten bietet.

Wanderhosen für Herbst und Winter

Je tiefer die Temperaturen bei Deinen Wanderungen sinken oder je höher es Dich in die Berge treibt, desto mehr gewinnen Hosen aus Softshell an Relevanz. Der Begriff Softshell umfasst eine riesige Bandbreite an funktionalen Materialien, die je nach Ausführung mehr oder weniger winddicht und isolierend sind.

Welche Länge wähle ich bei Wanderhosen?

Grundsätzlich bieten lange Wanderhosen bei anspruchsvolleren Touren im felsigen Gelände einen besseren Schutz vor Verletzungen am Bein, aber auch vor Sonnenstrahlung. Die Beinlänge solltest Du hier so wählen, dass sie etwa am Knöchel oder kurz unterhalb endet. Keinesfalls sollte die Hose so lang sein, dass Du beim Wandern im Fersenbereich darauf trittst. Dies kann im Gelände durchaus ein Sicherheits- bzw. Sturzrisiko darstellen.

Bei einfachen Touren und sommerlichen Bedingungen sind aber auch kurze Shorts am Berg nicht fehl am Platz. Sie bieten ein luftigeres Trageklima, das - sofern Du nicht mit großen Temperatureinbrüchen rechnest - an heißen Tagen einfach Sinn macht. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, setzt Du auf ein Zip-Off-Modell und packst die Beinlinge als Backup in den Rucksack.

Wanderhosen in Langgröße

Frauen und Männer mit besonders langen Beinen können bei der Größenwahl ihrer Wanderhose auf den Vermerk "Langgröße" achten. Alle relevanten Modelle zeigt Dir der Shop-Filter "Hosengröße" an.

Warum brauche ich eine Wanderhose?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Hosen warten Wanderhosen mit unterschiedlichen funktionellen Eigenschaften auf, die Dir nicht nur auf anspruchsvolleren Wandertouren, sondern auch bereits auf einfachen Tagestouren wertvolle Dienste leisten. So sorgen atmungsaktive und schnell trocknende Materialien beispielsweise für einen optimalen Feuchtigkeittransport und ein angenehmes Körperklima. 

Dank weiterer durchdachter, funktioneller Details lassen sich viele Wanderhosen zudem sehr vielseitig nutzen:

  • Verstärkte Beinabschlüsse trotzen zum Beispiel selbst dem verirrten Zacken eines Steigeisens.
  • Boot-Loc-Haken, mit dem die Hose an den Schuhen fixiert werden kann, um das Hochrutschen zu verhindern
  • Ein weitenverstellbarer Beinabschluss kann das Eindringen von Schnee oder Schotter verhindern.
  • seitliche und mit Mesh hinterlegte Ventilationsöffnungen für ordentlich Luftzirkulation
  • (elastische) Verstärkungen an Knien und Gesäß bei häufigem Felskontakt
  • vorgeformte Knie, elastische Materialien oder clevere Detailllösungen mit elastischen, atmungsaktiven Einsätzen und Zwickel für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • stichsichere Stoffe bei Touren in Mücken- und Zeckengebieten

Wanderhosen im Test

Mehr zum Thema Wandern & Trekking