• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Eine Weste für alle Fälle

Salomon ADV Skin 12 Trailrunningrucksack im Test

4 Minuten Lesezeit
Salomon hat viel Erfahrung in der Fertigung ergonomischer und durchdachter Trailrunningrucksäcke. Trotzdem schaffen es die Franzosen, bei der Advanced Skin 12 Trailrunningweste noch eins draufzusetzen, wie Bergzeit-Autor Danny Zidaric herausgefunden hat.

Was Salomon angeht, verfüge ich schon über einige Erfahrung – ich bin bereits jahrelang mit Salomon-Rucksäcken in unterschiedlichen Größen unterwegs. Daher sind meine Erwartungen an den neuen ADV Skin 12 (ADV steht übrigens für „Advanced“) Trailrunningrucksack auch recht hoch!

Laut Hersteller eignet er sich speziell für lange Läufe, Ultramarathons und andere Abenteuer in den Bergen. Ich durfte den Laufrucksack ausgiebig testen – wusste aber in etwa, was mich erwarten würde. So viel schon mal vorweg: das aktuelle Modell macht mindestens genauso viel richtig wie seine Vorgänger!

Salomon ADV Skin 12: Durchdachte Konstruktion

Der durchdachte Schnitt ermöglicht einen problemlosen Zugriff auf die Seitentaschen. | Foto: Silke Verheyen
Der durchdachte Schnitt ermöglicht einen problemlosen Zugriff auf die Seitentaschen. | Foto: Silke Verheyen

Was mir besonders gut gefällt: Salomon steckt viele Gedanken in die Konstruktion seiner Laufwesten. Von Modell zu Modell gibt es immer wieder kleinere und größere Verbesserungen und Änderungen. Man hat mittlerweile gar nicht mehr das Gefühl, einen Rucksack zu tragen, sondern ein zusätzliches Kleidungsstück das es erlaubt Ausrüstung, Verpflegung und vor allem Wasser mitzunehmen. Im Falle des ADV Skin 12 würde ich daher eher von einem „Reinschlüpfen“ reden wie bei einer Weste und nicht von bloßem „Tragen“ wie bei einem Rucksack.

Stichpunkt Wasser: Dafür ist im Advanced Skin wirklich reichlich Platz. Man bekommt darüber hinaus mit etwas Geschick alle Pflichtausrüstung unter, die selbst bei längsten Trailrunning-Wettkämpfen á la Ultra-Trail du Mont Blanc (UTMB®) gefordert wird und kommt sich gleichzeitig nicht so vor, als ginge man auf eine Trekkingreise. Ebenso clever ist auch, dass man die Ausrüstung schnell zur Hand hat. Vorne und an den Seiten gibt es reichlich Fächer und Taschen, die man unkompliziert erreicht und die reichlich Stauraum für Snacks und anderen Kleinkram bieten.

Das ist für mich auch gleichzeitig einer der Hauptgründe, warum ich Salomon-Rucksäcken seit Jahren treu bleibe. Man muss sie einfach deutlich seltener absetzen, um an die Ausrüstung zu kommen als bei anderen Laufrucksäcken. Zusätzlich zu den vorderen Taschen gibt es quer am Rücken nämlich auch noch eine große, dehnbare Kängurutasche, in der auch größere Gegenstände sicher verstaut werden können und vor allem genauso leicht wieder zur Hand sind. Das ist ein großer Pluspunkt, wenn man beispielsweise Stirnlampe, Handschuhe und dergleichen im Wettkampf schnell wegpacken möchte.

Softflasks und Platz für Trailrunning-Ausrüstung

Standardmäßig befinden sich bei den Advanced Skin-Laufrucksäcken zwei bewährte Softflasks mit je einem halben Liter Fassungsvermögen im Lieferumfang und eine Rettungsdecke im extra dafür vorgesehen Fach. Wer möchte, kann optional eine Trinkblase mitnehmen. Auch hier hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Die Softflasks sind etwas flacher geworden. Dadurch sitzen sie auch komplett gefüllt schön körpernah und springen selbst bei rasanten Downhills nicht herum. Genau das muss ein Laufrucksack für mich können: Wasser, Ausrüstung und Nahrung transportieren, alles leicht erreichbar machen und am besten noch so gut sitzen dass man vergisst, überhaupt einen Laufucksack zu tragen.

Salomon hat die Softflasks nochmals überarbeitet - sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Trailrunningausrüstung. | Foto: Silke Verheyen
Salomon hat die Softflasks nochmals überarbeitet – sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Trailrunningausrüstung. | Foto: Silke Verheyen

Ich bin bei Laufrucksäcken zugegebenermaßen ziemlich pingelig und so gut mir der ADV Skin 12 auch gefällt (und die anderen Größen der Salomon Rucksäcke übrigens auch!) gibt es doch ein paar Kleinigkeiten, die mich stören. Zum einen sind das die Kompressionsriemen an den Schultern – und zwar aus folgendem Grund: der Inhalt des Hauptfachs bleibt in meinem Fall auch einfach durch das dehnbare Hauptmaterial des Rucksacks gut an Ort und Stelle.

Die Riemen selbst empfinde ich daher als überflüssig bzw. sogar als störend, weil sie vorne hin- und herbaumeln können. Auch die Salomon 4D Stockhalterung gibt es zwar schon lange, doch ich mag andere Systeme wie den Salomon Custom Quiver oder die vorderen Stockhalterungen von Ultimate Direction deutlich lieber, da sie mir viel unkomplizierter vorkommen. Das wäre dann gleichzeitig mein Verbesserungsvorschlag für die nächste Saison …

Fazit zum Salomon ADV Skin 12 Trailrunningrucksack

Alles in allem ist der Salomon ADV Skin 12 trotz kleiner Mängel in puncto Tragekomfort und Funktionalität in meinen Augen nahezu konkurrenzlos. Wer lange auf den Trails unterwegs ist und Ultratrail-Rennen plant, bekommt mit diesem Laufrucksack eine beinahe perfekte Möglichkeit, seine Ausrüstung bequem und vor allem in schnell erreichbaren Taschen und Fächern zu transportieren. Gleichzeitig vergisst man mit diesem westenähnlichen Rucksack fast, was man alles mit sich herumträgt. Für mich ist der ADV Skin 12 damit ein Trailrunning-Accessoire, das zu den Besten seiner Kategorie gehört!

Momentan ist der Salomon ADV Skin 12 Trailrunningrucksack leider nicht erhältlich. Passende Alternativen findest Du im Bergzeit Shop:

Das Redaktionsteam empfiehlt …

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.