Bei Schuhgrößen gibt es weltweit vier Systeme, die sich für die Auszeichnung durchgesetzt haben. Wie es sich mit europäischen, englischen, amerikanischen und Mondopoint Schuhgrößen verhält, verrät unser Größenratgeber samt Schuhgrößentabelle.

Kurz und knapp

  • Die eigene Fußlänge ist der wichtigste Faktor beim Schuhkauf. Wichtig: Beide Füße müssen vermessen werden! (Mehr lesen …)
  • Mit Mondopoint, EU-, UK- und US-Größen gibt es weltweit vier gängige Auszeichnungssysteme für Schuhe. (Mehr lesen …)
  • Unsere Schuhgrößentabellen helfen beim Einordnen der eigenen Maße in unterschiedliche Systeme. (Mehr lesen …)
  • Aber: nur eine Anprobe schafft Gewissheit, denn jeder Hersteller verwendet andere Leisten in Bezug auf Spannhöhe, Zehenform und Fußweite. (Mehr lesen …)

Im Detail

Ähnlich wie bei Bekleidung ist auch bei Schuhen die Wahl der richtigen Größe nicht gerade einfach. Zahlen und Buchstaben ergeben ein schwer durchschaubares System unterschiedlicher Schuhgrößen und selbst die Kenntnis der eigenen Fußlänge garantiert noch lange nicht, dass die lieben Treter dann auch wirklich passen.

Wie so oft gibt es auch bei Schuhen kein international gültiges System, nach dem Größen bestimmt werden. Auch die Messmethoden haben keinen einheitlichen Standard. Weltweit durchgesetzt haben sich vier unterschiedliche Größenangaben, was die Sache im Vergleich zu Bekleidung ein wenig überschaubarer macht.

Fußlänge vermessen: Anleitung und Größentabelle

Die Kenntnis der eigenen Fußlänge ist beim Schuhkauf unerlässlich. Dabei sind Fußgröße und Innenlänge zu unterscheiden:

  • die Fußgröße ist die tatsächlich gemessene Größe des Fußes
  • die Innenlänge ist die tatsächliche Innenlänge des Schuhs. Diese ist ist in der Regel 15 Millimeter länger als die Fußgröße.

Wichtig ist, immer beide Füße zu vermessen. Denn unterschiedlich geformte Füße sind beim Menschen eher normal, als eine Ausnahmeerscheinung.

Bei der Zuordnung in der Schuhgrößentabellen richtet Ihr Euch nach dem größeren der beiden Füße:

  • Schritt 1: Größeren Fuß wird auf ein Blatt Papier stellen. Wichtig: Ferse und Papier-Rand müssen genau enden. Am besten an einer Wand durchführen.
  • Schritt 2: Mit einem Stift die Fußform vorne an den Zehen nachzeichnen
  • Schritt 3: Nun kann man den Papierrand von der Ferse bis hin zur längsten Zehe genau die Fußlänge bestimmen. Die Innenlänge des Schuhs bekommt man, indem man 15 Millimeter zur Fußgröße addiert.
  • Je nach Schuhtyp (Bergschuhe, Laufschuhe, Kletterschuhe etc.) sollte man vorne etwas mehr oder weniger Platz lassen (siehe unten)

Wenn Sie Ihre Fußlänge oder Innenlänge wissen, finden Sie in den Herstellertabellen direkt beim Produkt Ihre passende Größe.

Genaue Anleitungen zum Maßnehmen finden sich in der folgenden Bilderstrecke bzw. in unserem Video. Die untenstehenden Größentabellen für Herren, Damen, Kinder und Skistiefel können – neben den Herstellertabellen – beim Umrechnen helfen.

Besonderheiten für die Größenwahl bei Laufschuhen, Bergschuhen oder Kletterschuhen

Bei einigen Schuhtypen sollte man unterschiedlich viel Platz im Schuh lassen.

  • Freizeitschuhe: hier genügen in der Regel 10-15 Millimeter.
  • Laufschuhe: Bei Lauf und Trailrunning-Schuhen sollten vorne ca. 15-20 Millimeter Platz bleiben.
  • Bergschuhe: Wie auch bei Laufschuhen sollte man seinen Zehen etwas Luft lassen, vorne etwa 15-20 Millimeter.
  • Kletterschuhe: Bei Kletterschuhen handelt es sich um einen Sonderfall: nachdem hier bei den Zehen vorne in der Regel kein Platz bleiben soll, sind Fußgröße und Schuh-Innenlänge meist identisch.

Schuhgrößen-Grundlagen

Ein Fußabdruck alleine, macht noch lange keine Schuhgröße. Denn je nachdem wo man misst, kann die Länge ganz unterschiedlich ausfallen. Zusätzliche Schwierigkeiten bei der Suche nach passendem Schuhwerk bereiten Breite, Fußform allgemein, die Höhe des Spanns und weitere individuelle Faktoren.

Aus diesem Grund verwenden die allermeisten Sport- und Outdoorschuster die Leistenlänge als Grundlage für ihre Größenangaben. Diese berücksichtigt zur angenommenen Fußlänge in der Regel zusätzlich rund 1,5 bis zwei Zentimeter Freiraum nach vorne für die Zehen – die genaue Zugabe ist jedoch je nach Hersteller, Schuhform und Absatzhöhe wiederum sehr variabel. Die Weite ergibt sich proportional und nur in Ausnahmen – zum Beispiel bei Hanwag – gibt es besonders weite oder schmale Ausführungen des selben Schuhmodels.

Mondopoint, EU-Größe, englische und amerikanische Schuhgrößen

Die Leistenlänge alleine macht noch keine Schuhgröße. Gängig sind vier unterschiedliche Auszeichnungssysteme, die dem Leisten, bzw. dem Fuß, eine Schuhgröße zuordnen:

  • Mondopoint (MP): Fußlänge und Breite sind die Referenzgrößen des Mondopoint-Systems. Dabei gelten jeweils die größten Werte in Millimeter oder Zentimeter. Dieses System ist beim Militär Standard, bei Skischuhen hat sich die Längenangabe ohne die Weite als Zentimeter-Wert in 0,5-Zentimeter-Schritten durchgesetzt. Ein Fuß mit einer absoluten Länge von 27,5 Zentimeter entspricht also MP 27,5.
  • EU-Größen: Die Europäischen Schuhgrößen sind das in Deutschland gebräuchliche Maß. Zu Grunde liegt der „Pariser Strich“, eine Maßeinheit der Schuster, die ihre Wurzeln um 1800 in Frankreich hat. Als Bezugsgröße dient die bereits erwähnte Leistenlänge in Zentimeter, die durch 0,667 Zentimeter (2/3 Zentimeter = ein Pariser Strich) geteilt wird. Einfacher ist die Berechnung mit der Formel Leistenlänge in Zentimeter mal 1,5. Damit ergibt sich aus 27,5 Zentimeter Leistenlänge eine Schuhgröße von 41,25. Da in Europa nur halbe Größen angegeben werden, entspricht dies aufgerundet einer EUR 41,5. Gelegentlich findet man auch Angaben wie 41 1/3 oder 2/3. Dies ergibt sich aus der Umrechnungen von UK- oder US- Größen.
  • UK-Größen (britische/englische Schuhgrößen): In Großbritannien und Nordamerika gilt bei Schuhen die Maßeinheit „Barley corn“ (Gerstenkorn), die 1/3 Zoll entspricht. Anders als bei Mondopoint oder Europäischer Schuhgröße gibt es verschiedene „Nullpunkte“ für Kinder und Erwachsene. Die Größe 0 markiert jeweils die „kleinste praktikable Leistenlänge“, für Kinder-, Damen- und Herrenschuhe der kleinsten Größe. Berechnet wird die UK-Schuhgröße bei Erwachsenen mit der Formel Leistenlänge in Zoll mal 3 minus 25. Bei Kindergrößen werden 12, statt der 25 abgezogen. Das klingt komplizierter als es ist: Eine Leistenlänge von 27,5 Zentimeter entspricht umgerechnet in Zoll (geteilt durch 2,54) 10,83 Zoll. Mal drei ergibt 32,46, abzüglich 25 bedeutet Schuhgröße UK 7,5 (gerundet).
  • US-Größen: Die amerikanischen Schuhgrößen machen alles noch etwas komplizierter, da es in Nordamerika zwei gängige Messmethoden gibt und gleichzeitig die Nullpunkte für Damen, Herren und Kinder unterschiedlich gesetzt werden. Hinzu kommt, dass manche Hersteller die Fußlänge und andere hingegen die Leistenlänge als Grundwert verwenden. Eine genaue Aufstellung der Berechnungsformeln würde den Rahmen dieser Übersicht sprengen, in den Größentabellen werden alle für Bergzeit relevanten US-Firmen gesondert aufgeführt.

Größentabellen für Schuhe bei Bergzeit

Wichtig: Die nachfolgenden Tabellen geben die Normmaße wieder. Wo Hersteller-Tabellen vorliegen, finden Sie diese im Bergzeit Shop unter „Größentabelle“ beim jeweiligen Produkt.

Schuhgrößentabelle Herren

 Schuhgrößentabelle für Herren - englische und europäische Schuhgrößen umrechnen

Schuhgrößentabelle Damen

 Schuhgrößentabelle für Damen - englische und europäische Schuhgrößen umrechnen

Größentabelle Kinderschuhe

Schuhgrößentabelle für Kinder - englische und europäische Schuhgrößen umrechnen

Größentabelle Skischuhe

Größentabelle Skischuhe - Mondopoint, Euro und UK Größen für Skischuhe.

Letztlich hilft nur eines: Anprobieren

Die schlechte Nachricht zum Schluss: Die Fußlänge an sich ist zwar einfach messbar, aber je nach Fußform ist es trotzdem schwierig die perfekte Passform herauszufinden. Ob Spannhöhe, Fußweite und Zehenform zum Leisten einer bestimmten Outdoor-Schuhmarke passen, lässt sich letztlich nur über eine Anprobe herausfinden. Wie ein Schuh passen soll, ob und wie viel Spielraum erforderlich ist, hängt zudem auch vom Schuhtyp bzw. vom Einsatzzweck ab.

Alle Schuhe bei Bergzeit

Mehr zum Thema Schuhe im Bergzeit Magazin

Weitere Infos dazu findet Ihr in den nachfolgenden Kaufberatungen oder in den entsprechenden Testberichten.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Matthias Bandt

Guten Tag,
ich möchte Einlegesohlen für Wanderschuhe bestellen.
Schuhgröße 43 welche Größe der Einlegesohlen (L, XL) passt?
MfG M. Bandt

Hallo Herr Bandt,

das kommt darauf an, welche Einlegesohle Sie bestellen wollen – Bergzeit hat mehrere Modelle im Programm. Für Wanderschuhe würde ich beispielsweise die Meindl Air-Active Soft Print Einlegesohle empfehlen. Schuhgröße 43 entspricht der Größe UK9. Wollen Sie eine komfortablere Einlegesohle, ist die Grangers G30 Stability zu empfehlen. Diese wird in Euro-Größen verkauft.

Viele Grüße,
Arnold Zimprich vom Bergzeit Magazin Redaktionsteam

Zerche, Hans-Jürgen

Frage: Ich habe Fußlänge 280 und -breite vorn 110. Als Diabetiker bekomme ich schneller Druckstellen am Spann, die schlecht abheilen. Gibt es einen Spezialhersteller? Ich
meine, dass dies ein unterschätztes Massenproblem bei Älteren ist (denn Infektionen sind nicht fern).

Bela Elbich
Hallo Herr Zerche, leider ist mir auch nach einer ersten Recherche kein Hersteller aufgefallen, der besondere Wanderstiefel für Diabetiker baut. Ich gebe Ihnen Recht, dass dies ein verbreitetes Problem ist, jedoch kein Auswegloses. Es gibt durchaus Hersteller, die Schuhe für besondere Bedürfnisse anbieten, unter den bekannten Marken ist da vor allem Hanwag zu nennen. Dieser Hersteller hat beispielsweise von Haus aus in vielen Modellen einen sehr hohen Spann, der zudem sehr gut gepolstert ist und Druckstellen vermeidet. Zudem gibt es einige Modelle wie den Tatra (Allround Wanderstiefel für leichtes bis leicht anspruchsvolles Gelände), die es in einer weiten Ausführung gibt.… Read more »
hans-peter rettig

wie verhindert Meindl bei den Stiefeln einen Knick etwa 5cm hinter den Zehen auf den Spann zu der beim Laufen entsteht.
das Leder an meinen Stiefeln ist hier regelrecht „gebrochen“

Sehr geehrter Herr Rettig, ich habe unsere Schuh-Experten bei Bergzeit befragt. Das Problem aus der Ferndiagnose zu erfassen, ist natürlich schwierig, vor allem ohne Foto oder detailliertere Infos. Haben Sie Probleme/Druckstellen im Schuh? Rein von der Beschreibung her scheint es ein Passformproblem zu sein. Wenn zu viel Volumen im Schuh frei ist (also der Schuh zu groß ist), entstehen Falten im Leder beim Abrollen. Ist es im Zehenbereich kann man kaum etwas machen, dann ist es der falsche Schuh. Ist es wirklich überm Spann, kann man dies mit guten Einlagen, die das Fußgewölbe stützen, ausgleichen. Oder handelt es sich um… Read more »
Marlon
Hallo liebe Bergzeitler, Meine Füße sind leider recht unterschiedlich lang. Der rechte ist gut 15-18 mm kürzer als der linke. Das ist bei Bergstiefeln und Laufschuhen noch zu verkraften da die eh mit etwas spiel gekauft werden. Allerdings Ca habe ich bei kletterschuhen ein richtiges Problem, hier sind die 15-18 mm ne ganze Menge und führen dazu das ein Schuh immer entweder zu viel spiel hat, oder der andere unerträglich eng ist. Leider bietet meines Wissens kein Hersteller die Möglichkeit ein paar in unterschiedlicher Größe zu kaufen. Bietet ihr solch einen Service an oder habt einen Tip für mich ?… Read more »

Hallo Marlon,
danke für deine Frage. Bei einigen Herstellern ist das tatsächlich möglich, zum Beispiel Scarpa oder Andrea Boldrini. Dazu würden wir eine Sonderbestellung beim Hersteller machen für eine Sonderanfertigung. Voraussetzung ist die exakt richtige Größenwahl, denn ein Umtausch ist in so einem Fall ausgeschlossen.
Du kannst dich mit deinem Anliegen an unseren Customer Service wenden, die wissen schon Bescheid und leiten alles weitere in die Wege (erreichbar unter +49 (0) 8024-90 22 90 oder über das Kontaktformular https://www.bergzeit.de/kontakt/).
Viele Grüße
Franziska vom Magazin Team

David

Hallo,

interessiere mich für den Hanwag Yukon, bin jedoch wegen der Schuhgröße unschlüssig.

Meine Fußlänge (ohne Socken) beträgt exakt 27 cm. Welche Größe würden Sie mir empfehlen?

Im Vorhinein besten Dank für Ihre Antwort!

Viele Grüße,
David

Bela Elbich

Hallo David,
Da der Hanwag Yukon ein recht fester Stiefel für anspruchsvolles Gelände ist, sollten die Zehen auf jeden Fall noch Platz haben nach vorne. Eine Fußlänge von 27 cm entspricht etwa einer europäischen 41, die richtige Größe wäre also in dem Falle vermutlich eine 42. Vermutlich deshalb, weil wie im Text beschrieben, die Länge alleine nicht allea über die Passform aussagt. Der Yukon hat einen recht hohen Spann und ist zudem verhältnismäßig weit, kann also besonders ab schmalen Füßen zu groß sein, selbst wenn die eigentliche Größe richtig ist.

Viele Grüße, Bela vom Bergzeit-Team

Theodoros

Hallo! ich wurde gerne die HANWAG tatra GTX kaufen. Meine Fußlänge mit Socken beträgt 26 cm. Welche Größe würden Sie mir empfehlen? Danke schön!

Hallo Theodoros,

bei Wander- und Trekkingstiefeln können Sie immer noch 15mm dazurechnen, in deinem Fall müsste die Größe UK 7.5 passen. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass es den Hanwag Tatra in verschiedenen Weiten gibt (Narrow, Wide, Bunion und den regulären Tatra). Je nach Fußform kann hier also die gefühlte Passform variieren. Weitere Infos zu dem Schuh finden Sie im Testbericht zum Hanwag Tatra GTX.

Viele Grüße
Franziska vom Bergzeit Team

Hallo Theodoros,

bei Wander- und Trekkingstiefeln kannst du immer noch 15mm dazurechnen, in deinem Fall müsste die Größe UK 7.5 passen. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass es den Hanwag Tatra in verschiedenen Weiten gibt (Narrow, Wide, Bunion und den regulären Tatra). Je nach Fußform kann hier also die gefühlte Passform variieren. Weitere Infos zu dem Schuh finden Sie im Testbericht zum Hanwag Tatra GTX.

Viele Grüße
Franziska vom Bergzeit Team

Johanna Horvat

Hallo Bergzeit-Team,
kann der Salomon X Ultra 2 GTX W’s Schuhe € 99,– nur online oder auch in einem der Geschäfte gekauft werden? Ich bin wegen der Größe (Fußlänge 24,5 cm) nicht sicher, deshalb wäre anprobieren besser.
Für die Antwort vielen Dank im Voraus.
Viele GRüße Johanna Horvat

Bela Elbich

Hi Johanna,

Die beiden Filialen können leider unmöglich das komplette Sortiment fassen. Allerdings kann alles, was online verfügbar ist auch in der Regel innerhalb eines Werktages in die Filialen geholt werden, wo du es dann ausprobieren kannst. Am besten du rufst direkt in deiner Wunschfiliale an und die Kollegen veranlassen dann alles weitere.

Bergzeit Gmund: 08021/506200 0

Bergzeit Großhartpenning: 08024/3030214

Die Farbe denim-deep blue ist aktuell in beiden Bergzeit Filialen erhältlich. Ob die passende Größe vor Ort ist, solltest du aber in jedem Fall vorher anrufen.

Viele Grüße,

Bela

Wolf Häntsch
Hallo Bergzeit Team. Danke für die ausführliche gute Kaufberatung. Leider geht weder Ihre Beratung, noch gehen die Schuhhersteller auf das Thema Paßform ein.Schauen Sie sich die die U-Boote an, mit denen schon junge Menschen herumlaufen. Wären sie nicht meist übergewichtig, könnten sie glatt über das Tote Meer zu Fuß wandern. Ältere Menschen bekommen immer breitere Füße, da der Fuß dem Gewicht des Körpers irgendwann keinen Widerstand mehr leisten kann. Ergo geht er in die Breite. Was bieten die Schuhhersteller? Versteckt, fast verschämt unter Namen wie Comfortfit oder wide gibt es diverse Modelle für Füße die über Standardleisten G hinausgehen. Maßangaben… Read more »
Dr. Gunther Kümel

Ich will mit meinem Sohn leichte Gletschertouren machen. Wir haben beide „Treckingschuhe“, aber immerhin mit einer stabilen Sohle, die sich allerdings mit Kraft doch durchbiegen läßt.
Kann das als „bedingt steigeisenfest“ durchgehen?
Ich würde dann Steigeisen „mt Körbchen“ kaufen.

Guten Tag Herr Dr. Kümel,

können Sie uns die Marke und den Namen der Schuhe nennen? Dann können wir dazu eine Einschätzung abgeben.

Viele Grüße,

Arnold Zimprich vom Bergzeit Magazin Redaktionsteam

Dr. Gunther Kümel

Auf meinen Schuhen steht nur „Tentex“ und „N.Y. Trecking“

gerhard keller

Mit den Größenangaben beim La Sportiva Crossover GTX mit Innenschuh kann ich nichts anfangen. Ich habe Schuhgröße 44,5. Worauf beziehen sich denn die Größenangaben des Anbieters? Welche Größe müßte ich bestellen, damit der Innenschuh 44,5 hat?

Mit dem Angebot einiger Versandhändler, mir 3 Paar zuzuschicken um dann zwei davon retour zu senden, fühle ich mich nicht gut beraten.

Hallo Gerhard, In unserer Größentabelle findest bei den jeweiligen Produkten (unter den Größen) findest Du zwei Angaben: 1. die Innenlänge des Schuhs, also wie lange der Schuh innen wirklich ist und 2. die Fußlänge. Am besten gehst Du wie folgt vor: Lege ein Blatt Papier auf den Boden, stelle dich mit der Ferse an die Wand und markiere die längste Stelle (meist am großen Zeh). Damit kannst Du Deine Fußlänge ermitteln – und in der Größentabelle raussuchen. Misst Dein Fuß also 28,2 Zentimeter, brauchst Du die Schuhgröße 44,5 und hast dann vorne ca. 1,5 Zentimeter Luft (der Schuh hat eine… Read more »
gerhard keller

Meine Frage ist damit leider nicht beantwortet. Meine Schuhgröße bei den bisherigen La Sportiva-Schuhe (Crosslite in schwarzgrau und rotgelb) ist 44,5. Welche Größe ich nun bei dem Außenschuh des Crossover GTX bestellen muss, weiss ich weiterhin nicht.

Ich beabsichtige übrigens, den Crossover als Mountain-Bike-Schuh im Winter zu nutzen.

Manon von Bergzeit

Hallo Herr Keller,

ich empfehle Ihnen den Schuh in der Größe 44,5.
Wenn Ihnen diese Größe bei einem anderen La Sportiva Schuh gut passt, dann ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, dass Ihnen beim Crossover auch die 44,5 passt.

Für weitere Fragen melden Sie sich gerne bei uns.

Manon vom Bergzeit Kundenservice

Yann

Hallo! ich habe eine Frage: Laut eurer Methode habe ich eine Fußlänge von Links: 285mm, Rechts: 280mm. Das heisst ich liege laut eurer Männer-Tabelle genau am Ende der 45er Größe. Würdet ihr da bei 45 bleiben oder eher auf 46 umsteigen. Ich habe vor einen Wanderschuh von Meindl zu kaufen für Tagestouren in nicht allzu alpinem Gelände.
Danke schonmal für eine kurze Antwort!

Yann

Hallo Yann,
hmmm, das ist schwer zu sagen. Ich habe Deine Frage an unseren Kundenservice weitergeleitet, die mehr Erfahrung mit Meindl-Schuhen haben! Die Antwort folgt hier in Kürze.
Viele Grüße
Stefan vom Bergzeit Magazin Team
P.S. Falls Du übrigens schon einen bestimmten Schuh im Auge hast, kannst Du jetzt Deine Frage auch direkt beim Produkt im Shop stellen, z.B. hier https://www.bergzeit.de/meindl-herren-minnesota-pro-schuhe-petrol-lemon-uk7-5/ auf der Seite nach unten scollen und auf „Frage stellen“ klicken.

Julia
Hallo Yann, vielen Dank für die Frage. Wir würden empfehlen, die 45 einmal zu probieren. Meindl fällt eher etwas breiter aus, daher kann es gut sein, dass die Größe 45 noch gut passt. Das wird sich aber letztendlich erst nach einer Anprobe zeigen. Am besten wäre es, den Schuh mit den Wandersocken abends anprobieren, zu dieser Tageszeit hat der Fuß ein ähnliches Volumen wie bei einer Bergtour. Wenn Sie in den Schuh reinschlüpfen bitte einmal den Fuß bis ganz nach vorne an die Schuhspitze schieben. Dann sollte hinten noch ca. ein Finger Breit Platz sein. Ist dies der Fall, hat… Read more »
wpDiscuz