Fahrradjacken (669 Artikel)

Herren Storm Racer Jacke Herren Minaki III Jacke Herren Pro Insulation Zo Jacke Damen Storm Racer Jacke Herren Dirt Roamer Jacke Valdipino Poncho Herren Ride 3l Jacke Damen Escape Light Bike Jacke Herren Drop Jacke III Damen Escape Light Bike Jacke Damen Drop III Jacke Valdipino Poncho Herren Escape Light Bike Jacke Herren Escape Light Bike Jacke Valdipino Poncho Damen Drop III Jacke Damen Escape Light Bike Jacke Damen Ride 3l Jacke Damen StufelsM. GTX Infinium Jacke Valero Poncho Damen Escape Light Bike Jacke Damen Moab IV Jacke Valero Poncho Damen Matera Softshell Jacke Herren Drop Jacke III Herren Moab IV Jacke Damen Drop III Jacke Damen Drop III Jacke Damen Drop III Jacke Herren Escape Light Bike Jacke Herren Escape Light Bike Jacke Herren Wintry IV Jacke Damen Luminum II Jacke Herren Minaki Light Jacke Herren Luminum II Jacke Herren Cyclist Jacke Damen Yaras IV Jacke Damen Yaras IV Jacke Damen Yaras IV Jacke Herren Posta Softshell VI Jacke Herren Moab Rain Jacke Herren Moab Rain Jacke Herren Yaras Jacke Herren Kuro Softshell Jacke Herren All Year Moab Zo Jacke Damen Cyclist Warm Rain Jacke Herren Cyclist Warm Rain Jacke Valdipino Poncho Herren Escape Light Bike Jacke Herren Drop Jacke III Herren Drop Jacke III Herren Drop Jacke III Herren Escape Light Bike Jacke Damen Cyclist III Jacke Valero Poncho Herren Luminum Perf. II Jacke Damen Unstoppable Thermo Jacke Herren Nordwand Advanced Jacke Herren Moab IV Jacke Herren Minaki Light Jacke

Was zeichnet Fahrradjacken aus?

Fahrradjacken verfügen über einen speziell auf die Sitzhaltung beim Radfahren optimierten Schnitt. So sind die Ärmel etwas länger geschnitten, um bei gestreckter Fahrposition nicht zu viel Unterarm freizulegen. Zudem ist die Rückenpartie länger geschnitten, damit auch dieser nicht Kälte und Luftzug ausgeliefert ist. Weitere Features umfassen eine meist reichhaltige Ausstattung mit reflektierenden Elementen, damit Du im Halbdunkel und Dunkel besser sichtbar bist.

Was die Details angeht, lassen sich die Hersteller viel einfallen - an dieser Stelle seien nur integrierte Brillenputztücher oder hochgezogene Krägen genannt. Letztere sorgen für eine weitere Verringerung des Luftzugs.

Welche Fahrradjacke wähle ich für welchen Einsatzbereich?

Radjacken gibt es für mehrere Einsatzbereiche - die vier wichtigsten sind diese:

1. Klassische Fahrradjacken

Eine klassische Fahrradjacke muss nicht viel mehr können als Dir ein wenig Wind- und Wetterschutz zu bieten und dabei noch möglichst gut zu sitzen. Oft werden klassische Radjacken aus etwas festerem Trikotstoff hergestellt, der weich auf der Haut liegt, Feuchtigkeit schnell nach außen trägt und schnell trocknet. Somit erfüllen klassische Fahrradjacken den Zweck langärmliger Trikots mit durchgehendem Frontverschluss.

Wie Radtrikots verfügt diese Art Jacken meist über unterteilte, stretchige Taschen auf der Rückseite. Du kannst sie perfekt mit anderen Bekleidungsstücken - zum Beispiel einer wasserdichten Fahrradjacke - kombinieren und somit auch das ganze Jahr über einsetzen.

2. Winddichte Radjacken

Klein eingepackt, schnell ausgepackt, winddicht: Das sind in kurzen Worten die Attribute, die eine winddichte Fahrradjacke ausmachen. Die meisten winddichten Bikejacken kannst Du so klein verpacken, dass sie auch in der Trikottasche Platz finden. Nicht zu verwechseln sind diese Winzlinge mit isolierenden und ebenfalls winddichten Radjacken, die deutlich mehr Packvolumen und -gewicht mitbringen - siehe Punkt 4.

3. Wasserdichte Fahrradjacken

Wasserdichte Bikejacken stellen die technischste Form der Fahrradjacke dar. Sie lassen Wind und Wetter keine Chance und greifen auf bewährte Membranen von Gore-Tex® und anderen Herstellern zurück, die atmungsaktiv und wasserdicht zugleich sind. Im Vergleich zu herkömmlichen Hardshelljacken für den Outdoor- und Bergeinsatz treten die Hersteller hier jedoch ganz ordentlich auf die Gewichtsbremse, denn nichts nervt beim Biken mehr als der sogenannte "Bulk", also überflüssiges, herumflatterndes Material.

4. Isolierende Radjacken

Wenn es draußen kälter wird, greift man gerne zu einer isolierenden Fahrradjacke. Meist kombinieren die Hersteller eine isolierende Materialschicht wie beispielsweise diverse Polartec®-Stoffe mit einer winddichten Außenschicht, um die bestmögliche Performance zu erreichen. Auch Gore-Tex Infinium™ Windstopper®-Jacken mit einer winddichten Außenschicht und Microfleece an der Innenseite sind ein klassisches Beispiel für diese Sparte Jacken.

Unterscheiden sich Fahrradjacken für Rennradfahrer und Mountainbiker?

Rennradler setzen meist auf minimalistische, winzig klein verpackbare Rennradjacken, die sich bei rasanten Passabfahrten schnell aus der Trikottasche hervorzaubern lassen und lediglich vor Luftzug schützen.

Mountain-, Gravel- und Ganzjahresbiker greifen indessen eher zu technischeren MTB-Jacken, die durch eine umfassende Auswahl an Funktionen und Materialien die bestmögliche Unterstützung im Gelände und auf Tour bieten.

Wichtige Details bei Radjacken

1. Die Kapuze

Viele technischere Fahrradjacken haben eine Kapuze - sie ist ein unverzichtbarer Bestandteil, wenn es um den optimalen Schutz Deines Kopfes geht. Hersteller von Fahrradjacken designen die Kapuzen meist so, dass sie auch unter dem Helm getragen werden können. Ein Kordelzug gehört dabei zur Standardausstattung, damit während der Fahrt nichts flattert und stört. Bei vielen Bikejacken ist die Kapuze per Reißverschluss abnehmbar.

2. Taschenauswahl

Was die Taschenauswahl angeht, gilt eines: Eine Karten- und Smartphonetasche ist von Vorteil - seitliche Eingrifftaschen, wie sie beispielsweise Alpinjacken haben, kannst Du vernachlässigen. Diese wirst Du auf dem Bike meist nicht benötigen. Ein weiteres praktisches Feature ist eine Brillentasche, in der Du Deine Fahrradbrille bei Bedarf schnell verstauen kannst. Wie bei Fahrradbekleidung üblich, verfügen viele Jacken über Rückentaschen, in denen Du Werkzeug, Energieriegel oder Dein Smartphone unterbringst, ohne dass sie Deine Bewegungsabläufe behindern.

3. Abnehmbare Ärmel/Westenfunktion

Bei einigen Jackenmodellen - speziell bei isolierenden Bikejacken - sorgen per Reißverschluss abnehmbare Ärmel dafür, dass Du sie mit wenigen Handgriffen in luftigere Westen umwandeln kannst. Derart vielseitige Jacken eignen sich somit perfekt für Fahrradreisen oder ausgedehnte Touren, auf denen Du die Bekleidungsauswahl schnell an die jeweiligen klimatischen Verhältnisse anpassen möchtest.

Zu den Fahrradjacken im Bergzeit Shop


Fahrradjacken im Test

Mehr zum Thema Fahrrad & MTB