Montane (65 Artikel)

Herren Minimus Jacke Herren Minimus Jacke Herren Minimus Jacke Damen Minimus Jacke Damen Minimus Jacke Herren Dart Longsleeve Herren Terra Hose Herren Dart Longsleeve Herren Protium Pull-On Longsleeve Herren Protium Pull-On Longsleeve Herren Alpine Resolve Jacke Herren Alpine Resolve Jacke Herren Terra Hose Herren Featherlite Trail Jacke Damen Protium Hoodie Jacke Podium Pull-On Jacke Damen Protium Hoodie Jacke Herren Protium Hoodie Jacke Herren Protium Hoodie Jacke Damen Protium Hoodie Jacke Damen Protium Hoodie Jacke Via Stretch Headband Stirnband Herren Protium Jacke Herren Protium Jacke Damen Alpine Spirit Jacke Damen Alpine Spirit Jacke Via Stretch Headband Stirnband Podium Hose Damen Ineo Lite Hose Herren Pac Plus Xt GTX Jacke Herren Allez Micro Hoodie Longsleeve Herren Dart T-Shirt Herren Dart T-Shirt Herren Dart T-Shirt Coda Visor Damen Trail Featherlite Jacke Herren Spine Jacke Damen Protium Jacke Damen Protium Jacke Herren Lite-speed Trail Pull-On Jacke Herren Sabre T-Shirt Herren Sabre T-Shirt Herren Dragon Zip T-Shirt Coda Visor Herren Terra Alpine Shorts Herren Terra Alpine Shorts Herren Minimus Stretch Ultra Jacke Damen Minimus Stretch Jacke Damen Pac Plus XT GTX Jacke Herren Dragon Pull-On Longsleeve Herren Dragon 3/4 Trail Tights Herren Dart Zip Neck Longsleeve Damen Dart T-Shirt Damen Dart T-Shirt Damen Capri Dyno Str. Hose Herren Dragon Twin Skin Shorts Damen Katla 3/4 Tights Damen Micro Allez Pull-On Longsleeve Via Stretch Beanie Mütze Via Stretch Beanie Mütze

The Story - typically british?


Bei einer Expedition 1993 in Chile lernen sich zwei junge Männer kennen. Der Eine hat sich aus einem alten Zelt eine Jacke geschneidert. Was den anderen wegen der unglaublichen Optik zum Lachen bringt. Beide finden, dass die auf dem Markt befindliche Ausrüstung nicht das ist, was man für Abenteuer draußen braucht. Erster heißt Chris Roff, der andere Jake Doxat. Roff hatte schon vor der Expedition nebenbei zu Hause am Küchentisch Outdoorbekleidung für Freunde geschneidert. Doxats Karriere begann als Punk und führte vom Business-Studium in Cambridge zum Markenmanager für berühmte schottische Single Malts Wiskeys wie Dalwhinnie, Talisker und Lagavulin.


Zurück aus Chile gründete Roff 1993 die Firma Montane. Aber es lief zunächst nicht so richtig. Vielleicht, weil Roff zwar genial, aber nicht so strukturiert war. 1996 ging Montane Pleite und Jake stieg bei der Firma seines Freundes ein. Er brachte gemeinsam mit 16 Freunden 180.000 Pfund auf und investierte. Alle diese Freunde sind übrigens noch heute – fast 30 Jahre später – Anteilseigner. Roff verließ Montane bald darauf und wanderte nach Neuseeland aus. Soweit, so britisch.


Montane: Pioniere im Leichtgewicht


Die Vision, der sich Doxat und sein Team verschrieben hatten und haben, war es, extrem leichte und robuste Ausrüstung herzustellen. In Sachen Leichtgewichts-Philosophie, die zeitgleich auch anderswo verfolgt wurde, gehörte Montane zu den Pionieren. Es entstand beispielsweise mit der Slipstream eine Windjacke, die mit ihren knapp 70 Gramm alle damaligen Jacken in den Schatten stellte. Weitere Montane-Highlights waren der Extreme Smock, ein einlagiger Pullover, der als dritte Lage von vielen Wissenschaftlern und „Expeditionsnisten“ an Südpol und Arktis bei Temperaturen von minus 50 Grad getragen wurde. Er war unschlagbar warm und komfortabel. Auch ein nahezu unzerstörbarer, extrem leichter Rucksack aus Cuben-Fiber, dem Stoff, aus dem die Rennsegel der Vende Globe Race-Yachten gemacht sind, fand seinen Weg in die Ultraleicht-Szene.


1999 etabliert sich Montane als Pionier der Featherlite™-Bekleidung mit dem ursprünglichen superleichten, packbaren Windshirt. Produkt für Produkt erwarb sich Montane, das zum großen Teil selber laufend, kletternd, bergsteigend und bikend unterwegs ist, den Respekt der britischen und schließlich auch amerikanischen, asiatischen und europäischen Outdoor-Gemeinde. War es 1998 noch kultig, mit Montane-Bekleidung unterwegs zu sein, gehört die Marke in England im Jahr 2022 längst zum „state of the art“. Montane ist zum Synonym für leichte und atmungsaktive Bekleidung und Ausrüstung geworden.


Das Ziel: weniger ist mehr


Die heutigen Outdoor-Konsumenten suchen das Abenteuer und werden von einer Multi-Aktivitäts-Mentalität angetrieben. Als fortschrittliche Abenteurer sind sie auf der Suche nach vielfältigen Erlebnissen und Begegnungen. Sie orientieren sich nicht an traditionellen Stilvorgaben, sondern suchen ihre eigene Art und Weise, sich in der freien Natur zu bewegen. Montane hat die Dinge schon immer auf seine eigene Weise gemacht. Minimalismus, weniger zu brauchen, um dadurch größere Freiheiten zu haben, ist die kontinuierliche Philosophie. Es ist eine Denkweise, die versteht, dass weniger Komplexität mehr Ausgewogenheit bedeutet, weniger Ablenkung mehr Konzentration und weniger Zwang mehr Abenteuer. Und es ist auch eine Denkweise, die versteht, dass Abenteuer einen richtig lebendig fühlen lässt.


Montane ist eine Marke, die an das Abenteuer glaubt. Eine Marke für Menschen, die Abenteuer zu ihren Bedingungen erleben. Vereint durch den gemeinsamen Ehrgeiz, sich ans Unbekannte zu wagen, die eigenen Fähigkeiten zu testen und den Horizont zu erweitern. Und dafür entwickelt das Designteam Produkte, die vom Trailrun über die  Bergwanderung, der 1.000 Meter Bigwall, der anspruchsvollen hochalpinen Unternehmung bis hin zum 8.000er Gipfel funktionieren. Getestet in eben diesen Regionen werden die Produkte von Bergprofis wie Jon Gupta, Simon Yearsly, Rebecca Coles, Andy Kirkpatrick, dem deutschen Jörn Heller und weiteren hochkarätigen Alpinisten. Im Ultra-Bereich sind das Jenny Tough, Francesca Canepa, Marcus Scotney und Debbie Martin-Consani. Von Ihnen wird Montane-Ausrüstung im patagonischen Inlandeis, dem Mount Everest oder extremen Ultraläufen getragen.


Vom British Antarctic Survey bis zu den britischen Bergrettungsteams entscheiden sich viele Profis, die höchste Ansprüche an ihre Kleidung und Ausrüstung stellen, für Montane. Aber nicht nur Profis schwören auf die britische Marke. Aktuell sind vor allem die superleichte Trailblazer-Rucksacklinie, die Minimus-Jacken-Kollektion, die Phase-Jacken-Serie und für die Trailläufer die Gecko-Laufwesten absolute Bestseller bei den Kunden.


Corporate Social Responsibility-Initiative


"Further. Forever" ist die Nachhaltigkeitsplattform von Montane, und innerhalb dieser gibt es 4 Säulen:


  1. Built to Last: Langlebigkeit ist der Eckpfeiler der Fertigungsphilosophie. Durch die Verlängerung der Lebensdauer des Produkts werden die mit der Produktion verbundenen Auswirkungen effektiv verringert, indem sie auf mehrere Jahre verteilt werden.
  2. Ethischer Handel: Montane arbeitet nur mit Herstellern zusammen, die sowohl die firmeneigenen Standards als auch die Rechte und das Wohlergehen der Menschen respektieren, die Monate-Produkte herstellen.
  3. Verbindlichkeit: Die Produkte von Montane werden für wilde und extreme Umgebungen hergestellt, daher ist der Hersteller an das Überleben und die fortlaufende Pflege dieser Orte gebunden.
  4. Nachhaltigkeit: Montane ist bestrebt, die nachhaltigsten Materialien und Verfahren zu verwenden, die nach ethischen Grundsätzen hergestellt werden können. Die Firma arbeitet hart daran, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern, ohne Kompromisse bei der Produktleistung einzugehen.       

Die Design-Philosophie von Montane


Montane arbeitet mit den weltweit führenden Stofflieferanten wie Pertex, Gore-Tex, Primaloft, Polartec, Peaq, YKK, RDS zertifizierte Spitzendaune zusammen, um neue, innovative Materialien zu entwickeln, die die Grenzen des Machbaren bei Bekleidung, Ausrüstung und Zubehör verschieben. Immer mit dem Ziel, die leichtesten, robustesten und funktionellsten Produkte auf dem Markt zu schaffen.


Montane als Sponsor for Ultra-Lauf-Events


Montane ist bekannt für das Sponsoring harter Ultra-Lauf-Events weltweit. Im Jahr 2008 veranstaltete Montane das erste Lakeland 100 Race, das heute das spektakulärste und größte Ausdauer-Trail-Event in Großbritannien ist. Es folgte die Übernahme des Hauptsponsorings für das Spine Race und das mittlerweile jährliche Dragons Back Race. Zudem ist Montane seit vielen Jahren Hauptsponsor des Montane Yukon Arctic Ultra, dem wohl kältesten Ultra-Event der Welt.


Im Jahr 2022 wird Montane Hauptsponsor von zwei Ultra-Rennen. Darunter der brandneue Montane Lapland Arctic Ultra (MLAU), der im nordschwedischen Winter stattfindet.


Das Montane-Team wird weiter aufgebaut


Mittlerweile beschäftigt Montane in seiner Hauptgeschäftsstelle in Northumberland, Großbritannien, rund 50 Mitarbeiter. Vertriebe gibt es in 40 Ländern weltweit. Auch in Deutschland und Österreich findet man die Marke in immer mehr Bergsport Online und Offline Stores. 


Zum Montane Markenshop


Montane-Produkte im Test

Mehr zum Thema Ultrarennen