100 TageGeld zurück Kostenloser VersandAb 50€ in D und AT
Live Chat & Hotline+49(0)8024-902290 Kostenloser Rückversandin D und AT
magazine::magazine

Was muss auf Trekkingtour unbedingt dabei sein? Zelt, Schlafsack und Isomatte sind meist klar. Doch woran ist zusätzlich zu denken? Die Packliste Trekking hilft, damit beim Weitwandern nichts daheim vergessen wird.

Packliste Trekkingbekleidung

Verpflegung und Outdoor-Küche

Hygiene und Gesundheit

Licht und Elektronik

Standards

Je nach Art und Ort Ihrer Trekkingtour müssen weitere Ausrüstungsgegenstände auf der Packliste Trekking ergänzt werden. In der Khumbu-Region in Nepal, einer der beliebtesten Trekking-Destinationen des Himalaya, unterscheidet man beispielsweise grundsätzlich zwischen Lodge-Trekking und Zelt-Trekking. Wo beim Lodge-Trekking in Guesthouses übernachtet wird und meist nur ein mittelschwerer Schlafsack benötigt wird, sind beim Zelt-Trekking warme Isomatten und Daunenschlafsäcke mit einer Komforttemperatur von unter -10°C unbedingt notwendig.

Abhängig von Klimaregion und Jahreszeit sind oft ergänzende Ausrüstungsstücke auf Ihrer persönlichen Trekking-Packliste notwendig: etwa ein Moskitohut beim Nordlandtrekking oder Gamaschen, wenn unterwegs mit Matsch und Geröll zu rechnen ist. Andere Dinge, z.B. Mückenschutzmittel, sind in den Alpenregionen weniger essentiell wie etwa in Skandinavien. Hier ist es sinnvoll, sich vorab mit den speziellen An- und Herausforderungen der Trekking-Region auseinander zu setzen und ggf. spezielle Ausrüstung auf der Packliste Trekking zu ergänzen!

Alle Produkte zum Thema Trekking bei Bergzeit:

Weitere interessante Trekking-Themen im Bergzeit Magazin:

Valentin Sauer

... tippt gerne Codezeilen oder malträtiert den Büro-Kicker. Ansonsten ist er mit Snowboard und Tourenski beim Freeriden, mit Steigeisen und Eispickel auf Hochtour oder mit dem Mountainbike beim Radeln in den bayerischen Hausbergen zu finden. Pfeil Alle Artikel von Valentin Sauer