• Seit 1999 online
  • Powered by 350 Bergsportler
  • Am Puls der Berge
Die Ferienwohnung im Gepäck

Packliste Camping & Zelten

5 Minuten Lesezeit
Zelten - das bedeutet vollkommene Unabhängigkeit und Freiheit. Damit Du diese mit der eigenen "Ferienwohnung" im Gepäck genießen kannst und nichts zu Hause vergisst, findest Du in unserer Packliste für's Camping und Zelten alles Wichtige, was Du unterwegs brauchst.

Zubehör

Outdoorbekleidung

Licht und Elektronik

Persönliche Ausrüstung

Standards

Checkliste: Was brauche ich zum Zelten?

Zelt auf herbstlicher Bergwiese mit zwei Campern
Nach Lust und Laune sein Zelt in der freien Natur aufschlagen, das geht nicht überall. Am besten Du informierst Dich vor dem Urlaub, welche Gesetze gelten und was geduldet wird. | Foto: Bergzeit

Die Themen Camping und Zelten in eine Packliste zu packen, ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit – viel zu breit sind die Möglichkeiten: Zelten auf gut ausgebauten Zeltplätzen in der Zivilisation, Camping in der Natur, aber mit Kontakt zur Zivilisation, Camping abseits jeglicher Zivilisation in der Wildnis, Biwakieren in den Bergen, Expeditionszelten am anderen Ende der Welt und, und, und.

Die vorliegende Packliste fürs Camping und Zelten soll Dir dabei helfen, die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für den jeweiligen Urlaub einzupacken. Natürlich musst Du dabei individuell prüfen, was Du tatsächlich unterwegs brauchst und wo Du am Gewicht sparen kannst.

Je nach geplanter Aktivität gilt es, die vorliegende Checkliste anzupassen. Während Du beispielsweise für Aktivitäten wie Alpenüberquerung, Wandern, Expedition usw. zusätzliche Ausrüstungsgegenstände berücksichtigen musst, fällt die Liste für einen gemütlichen Campingurlaub oder einen Kurztrip mit Zelt etwas anders aus. Wenn du planst, Dein Zelt und die gesamte Ausrüstung zu Fuß zu transportieren, ist es natürlich wichtig, das Gewicht zu reduzieren (siehe dazu auch unsere Packliste fürs Trekking).  Für einen entspannten Familien-Campingurlaub im Grünen oder auf dem Campingplatz kannst Du Deine Packliste natürlich erweitern und mehr mitnehmen. Deshalb ist unser Beitrag eher als grobe Richtlinie zu verstehen, was Du beim Zelten alles brauchst.

Camping-Packliste ohne Lebensmittel?

Bei unserer Checkliste haben wir offen gelassen, welche Lebensmittel zur Grundausstattung der Campingküche gehören. Wir empfehlen Dir für die gelungene Outdoorküche zumindest ein ordentliches Gewürz-Sortiment, Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und Öl. Kaffee und H-Milch helfen Dir über die Frühstückskrise, ein paar Konserven (Tomaten), Nudeln und Reis, Müsliriegel und haltbares Obst (z.B. Äpfel) schützen Dich vor akuten „Kohldampf-Attacken“ nach der Tour. In jedem Fall ins Gepäck sollte ausreichend Wasser, um im Notfall über die Runden zu kommen oder Essen kochen zu können.

Tipps, was neben der Packliste beim Zelten & Camping wichtig ist:

  • Respekt im Umgang mit der Natur! Sollte man eigentlich bei jeglichen Outdoor-Aktivitäten als Grundvoraussetzung sehen. Gerade beim Camping in der freien Natur lässt es sich nicht verhindern, dass man gewisse Spuren hinterlässt. Es gebührt aber dem respektvollen Umgang mit der Natur und möglichen anderen Trekkern und Campern, dass man seinen Abfall wieder mitnimmt und seine anderen Hinterlassenschaften am besten sauber vergräbt.
  • Respekt im Umgang mit den Mitmenschen und den Regeln! Bevor ich mein Zelt irgendwo aufbaue, sollte ich mir Gedanken machen: Ist es erlaubt dort mein Zelt aufzustellen? Ist es ein Privatgrundstück? Befinde ich mich in einem Naturschutzgebiet? Es gibt einige Länder, in denen freies Zelten vollkommen legitim ist (Schweden beispielsweise), in anderen Ländern gilt es, gewisse Regeln zu beachten: In Dänemark darf man in ausgewiesenen Arealen frei zelten, in Frankreich ist es gerade an den Küsten oftmals verboten. In den Alpen gilt prinzipiell, dass wildes Zelten verboten ist – jedoch wird Biwakieren in der Regel toleriert. Du solltest Dich daher vor der Abreise und angepasst an die jeweiligen Pläne informieren, ob es Konflikte mit dem landestypischen Gesetz geben könnte. In manchen Ländern wird dies sehr streng betrachtet (zum Beispiel Griechenland, Bulgarien, Slowakei, Ungarn, Tschechien, …).
  • Gewichtsoptimierung! Wenn man seine komplette Ausrüstung für Zelten, Trekking usw. auf dem Rücken tragen muss, wird man schnell lernen, was wichtig ist und was nicht. Hierfür gibt es keine allgemein gültige Regel. Jeder wird für sich selbst herausfinden, worauf er unterwegs verzichten kann und worauf nicht. Du solltest jedoch wirklich bewusst auf unnötigen Ballast verzichten und Deine persönliche Packliste kritisch betrachten, um zwischen den Übernachtungen im Zelt das Trekking auch etwas genießen zu können.

 

Alles fürs Camping findest Du bei Bergzeit:

Mehr zum Thema Camping & Zelten

Rubriken und Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unsere Top Outdoor Kategorien


Bergzeit Magazin - Dein Blog für Bergsport & Outdoor

Willkommen im Bergzeit Magazin! Hier findest Du Produkttests, Tourentipps, Pflegeanleitungen und Tipps aus der Outdoor-Szene. Von A wie Alpspitze bis Z wie Zwischensicherung. Das Redaktionsteam des Bergzeit Magazins liefert zusammen mit vielen externen Autoren und Bergsport-Experten kompetente Beiträge zu allen wichtigen Berg- und Outdoorthemen sowie aktuelles Branchen- und Hintergrundwissen.